https://www.faz.net/-gum-a16rc

Ursache unklar : Motorradfahrer bei Sturz gegen Leitplanke tödlich verletzt

  • Aktualisiert am

Tragisch: Immer wieder kommen Motorradfahrer ums Leben so wie jetzt auf der A3 bei Kelsterbach Bild: dpa

Hat er die Kontrolle über sein Motorrad in voller Fahrt verloren? Die Antwort steht aus. Klar ist: Ein Biker ist auf der A3 nahe Kelsterbach in die Leitplanke gefahren und noch an der Unfallstelle gestorben.

          1 Min.

          Ein Motorradfahrer ist auf der Autobahn 3 ums Leben gekommen. Der 44 Jahre alte Mann war am Dienstagabend bei Kelsterbach im Kreis Groß-Gerau in die Leitplanke gefahren, nachdem er die Kontrolle über seine Maschine verloren hatte.

          Wie die Polizei in Frankfurt am Mittwoch mitteilte, wurde der Motorradfahrer dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Wieso er von der Straße abkam, blieb zunächst unklar.

          Während der Bergungsarbeiten wurde die rechte Spur in Richtung Würzburg für rund zwei Stunden gesperrt. Die Polizei stellte das Motorrad sicher, wie es weiter heißt.

          Topmeldungen

           Eine Mitarbeiterin des Instituts für Infektiologie Emilio Ribas zeigt den Impfstoff gegen SARS-CoV-2 des chinesischen Pharmakonzerns Sinovac.

          „Versehen“ des RKI : Das Wumms-Papier aus der Berliner Corona-Zentrale

          Impfung im Herbst – das Schicksal meint es wirklich gut mit den Deutschen, so musste man das neue Positionspapier des Robert-Koch-Instituts zur Corona-Strategie deuten. Bis der Traum ganz schnell zerplatzte.

          Wieder Proteste : Belarus trotzt der Polizeigewalt

          In den vergangenen Nächten ließ Lukaschenka Proteste gegen seinen angeblichen Wahlsieg brutal niedergeschlagen, dennoch gehen auch am Mittwoch wieder Tausende auf die Straße. Nun gibt es ein zweites Todesopfer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.