https://www.faz.net/-gum-2yei

Umwelt : Klagen gegen Garzweiler II abgewiesen

  • Aktualisiert am

Darf weiter baggern: Braunkohlebagger in Garzweiler Bild: dpa

Vorläufiges Aus für die Gegner von Garzweiler II: Die Klagen gegen den Braunkohletagebau seien unzulässig und unbegründet entschied das Aachener Verwaltungsgericht.

          1 Min.

          Gegner des umstrittenen Braunkohle-Tagebaus Garzweiler II am Niederrhein sind vor Gericht vorerst mit dem Versuch gescheitert, einen Stopp des Projekts durchzusetzen. Das Verwaltungsgericht Aachen wies am Montag sechs Klagen gegen die Zulassung des Rahmenbetriebsplans dafür als unzulässig oder unbegründet ab.

          Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschlands (BUND) kündigte an, seinen juristischen Kampf gegen das Tagebauprojekt weiter fortzusetzen. Die RWE-Tochter Rheinbraun als Betreiber und der zuständige Landeswirtschaftsminister Ernst Schwanhold (SPD) begrüßten die Entscheidung der Richter.

          Nun ohne Einschränkung bis 2045

          Nach der Entscheidung der Neunten Kammer des Verwaltungsgerichts gilt der Rahmenbetriebsplan für den geplanten Braunkohletagebau Garzweiler II nunmehr bis zum Jahr 2045 ohne Einschränkungen. Geklagt hatten der BUND, die Stadt Erkelenz, der Kreis Heinsberg, eine katholische Kirchengemeinde sowie zwei Privatpersonen. Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden, wie ein Sprecher des Gerichts erklärte.

          Der BUND hatte vor Gericht das Fehlen einer Umweltverträglichkeits-Prüfung gerügt. Das zuständige Bergamt habe den Rahmenbetriebsplan ohne diese Prüfung genehmigt, hatten die Naturschützer argumentiert. Wegen dieser nach ihrer Auffassung rechtswidrigen Unterlassung sei die Zulassung des Rahmenbetriebsplans nichtig.

          BUND-Landesvorsitzender Klaus Brunsmeier erklärte nach der Entscheidung des Gerichts, seine Organisation werde weiter alle Rechtsmittel „zur Verhinderung des ebenso überflüssigen wie gemeinwohlschädlichen Projekts“ ausschöpfen. Man sei fest entschlossen, aufgrund der grundsätzlichen Bedeutung durch alle Instanzen zu gehen. Nach Ansicht der Naturschützer ist das Projekt energiewirtschaftlich „überflüssiger denn je“.

          Weitere Themen

          Proteste gegen Auszeichnung von Peter Handke

          Nobelpreise verliehen : Proteste gegen Auszeichnung von Peter Handke

          In Oslo nimmt Abiy Ahmed den Friedensnobelpreis entgegen. Und in Stockholm wird Peter Handke mit dem Literaturnobelpreis geehrt. Doch die Debatte um seine Auszeichnung reißt nicht ab – und sie wird sogar vom türkischen Präsidenten befeuert.

          Abiy Ahmed erhält Friedensnobelpreis Video-Seite öffnen

          Verleihung in Oslo : Abiy Ahmed erhält Friedensnobelpreis

          „Ich nehme diese Auszeichnung im Namen der Äthiopier und Eritreer entgegen, insbesondere im Namen derjenigen, die die größten Opfer für den Frieden erbracht haben“, sagte er bei der Verleihung des Preises am Todestag des Preisstifters Alfred Nobel.

          Topmeldungen

          Zwei große Mächte im Welthandel: US-Präsident Donald Trump (links) fasst sich an die Jacke, während er für ein Foto mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping am Rande des G-20-Gipfels in Osaka posiert.

          Trumps Blockade : Schwerer Schlag für den Welthandel

          Donald Trump legt das Instrument zur Streitschlichtung der Welthandelsorganisation lahm. Die EU-Kommission sucht noch nach einer Lösung, um die Blockade zu umgehen.
          Präsidenten Macron und Putin in Paris

          Ukraine-Gipfel in Paris : Die Folgen der Inkonsequenz

          Auf dem Pariser Gipfel ging es nicht nur um den russisch-ukrainischen Konflikt. Sondern auch darum, mit welchen Botschaften der Westen dem russischen Regime entgegentritt. Putin spielt auf Zeit – und der Westen setzt ihm kaum etwas entgegen.

          Trauer um Roxette-Star Fredriksson : „Danke Marie“

          An ihrer Stimme kam in den 90er Jahren niemand vorbei, sie war das Gesicht von Roxette: Marie Fredriksson ist früh gestorben – die Trauer bei den Fans ist groß. Und auch ihr Band-Partner nimmt Abschied von einer ganz besonderen Freundin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.