https://www.faz.net/-gum-7tkem

#twitterstreik : Nutzer protestieren gegen Änderungen bei Twitter

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Die neue Timeline gefällt den Twitter-Nutzern nicht – sie rufen zum Streik auf. Für zwei Stunden sollte das soziale Netzwerk verstummen.

          Am Freitag protestierten Nutzer auf Twitter gegen einen neuen Algorithmus. Seit das soziale Netzwerk angekündigt hatte, die in der Timeline angezeigten Tweets zu filtern, statt sie chronologisch anzuzeigen, mehrten sich wütende Tweets. Künftig will Twitter selbst entscheiden, was für einen Nutzer interessant ist und was in seiner Timeline plaziert wird.

          Im Rahmen des von wütenden Nutzern anberaumten Twitter-Streiks sollte von 10 bis 12 Uhr nichts gepostet werden. Die Twitterer mit vielen Followern haben mitgemacht – die kleineren Nutzer haben sich meist nicht beteiligt. Sie haben munter weiter getwittert und sich teilweise über die Aktion lustig gemacht.

          Weitere Themen

          Hauptsache, die Sache ist überstanden

          Brustkrebs : Hauptsache, die Sache ist überstanden

          Zwei kleine weiße Flecken in der Brust veränderten ihr Leben: Sylvia Reichardt ist eine von 70.000 deutschen Frauen, die jedes Jahr an Brustkrebs erkranken. Über den Weg zu einer neuen Brust.

          Topmeldungen

          Es bleibt ein Rätsel, woher May die politische Kraft nehmen will, das Land wieder zu befrieden.

          May nach dem Misstrauensvotum : Das kleinste Übel

          Theresa May ist unfähig, eine – zugegeben – schwierige Situation zu meistern. Aber ihr steht keine organisierte und regierungsfähige Opposition gegenüber. So darf die Premierministerin also weitermachen. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.