https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tuerkischer-musiker-onur-ener-stirbt-nach-angriff-18359648.html

Kannte gewünschtes Lied nicht : Tödlicher Angriff auf türkischen Musiker

  • Aktualisiert am

Ankara bei Nacht Bild: Getty Images

Onur Şener hatte den Musikwunsch eines Konzertbesuchers nicht erfüllt. Er starb an einer Schnittwunde. Fünf Verdächtige wurden dem Haftrichter in Ankara vorgeführt.

          1 Min.

          Ein türkischer Musiker ist in Ankara in Folge eines Angriffs nach seinem Auftritt gestorben. Onur Şener habe einen Musikwunsch aus dem Publikum nicht erfüllt und sei später angegriffen worden, berichtete der Sender CNN Türk am Montag. Er sei in Folge der Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Fünf Verdächtige seien dem Haftrichter vorgeführt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

          Der Vorfall habe sich am 2. Oktober in einem Lokal in der türkischen Hauptstadt zugetragen. Der Musiker habe einen Musikwunsch nicht erfüllt, weil er das Lied nicht gekannt habe, so CNN Türk. Ein darauffolgender Streit sei zu einer Schlägerei ausgeartet, in Zuge deren der Musiker durch eine Glasflasche am Hals verletzt worden sei.

          In den sozialen Medien sprachen unter anderem Künstler, Politiker und Journalisten Entrüstung über den Vorfall aus. Einige verbanden dies mit Kritik an der Regierung und warfen ihr unter anderem vor, Feindschaft in der Bevölkerung zu schüren.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          So sollte es aussehen: Das geplante „Digitale Medienhaus“ des RBB in Berlin wird nicht gebaut. Die Kosten wären explodiert.

          Kosten bei über 300 Millionen : RBB bläst Luxusbau ab

          Das „Digitale Medienhaus“ war das Prestigeprojekt der fristlos entlassenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger. Ihre Nachfolgerin Katrin Vernau bläst den Luxusbau ab. Er hätte mehr als 300 Millionen Euro gekostet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.