https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/trotz-internationalen-verbots-japan-will-walfang-in-antarktis-wieder-aufnehmen-13936970.html

Trotz internationalen Verbots : Japan will Walfang in Antarktis wieder aufnehmen

  • Aktualisiert am

Japanisches Walfangschiff Bild: dpa

Tokio hat nach einem Urteil des Internationalen Gerichtshofs im vergangenen Jahr die Jagd in der Region ausgesetzt. Diese soll nun bis März wieder aufgenommen werden. Der Fang diene „wissenschaftlichen Zwecken.“

          1 Min.

          Japan will trotz eines internationalen Moratoriums bis Ende März den Walfang in der Antarktis wieder aufnehmen. Mit dem am Freitag angekündigten Schritt dürfte Japan weltweit Proteste hervorrufen. Im März vergangenen Jahres hatte der Internationale Gerichtshof entschieden, dass Japan seinen jahrzehntelangen Walfang in der Antarktis stoppen muss. Japan hatte daraufhin den Fang der bedrohten Tiere für die Saison 2014/2015 größtenteils ausgesetzt.

          Nun informierte die japanische Fischereibehörde die Internationale Walfangkommission, dass der Fang nach geänderten Plänen wiederaufgenommen werde. Demnach soll der Fang der Zwergwale um zwei Drittel auf 333 Tiere pro Jahr verringert werden. Der Fang wird mit wissenschaftlichen Zwecken begründet.

          Seit 1986 untersagt ein Moratorium der Internationalen Walfangkommission die kommerzielle Jagd auf Wale. Eine Ausnahme bildet allerdings der Walfang zu wissenschaftlichen Zwecken. Ein Jahr nach dem Moratorium 1987 begann Japan, seinen umstrittenen Walfang mit wissenschaftlichen Zwecken zu begründen. Die Regierung in Tokio argumentierte zudem, die meisten Walarten seien nicht in ihrem Bestand bedroht.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wer darf alles rein? Die Ampel sagt: Der Sieg im Wahlkreis reicht nicht immer für den Einzug in den Bundestag.

          Staatsrechtler über Wahlrecht : „Wir müssen experimentieren“

          Der Staatsrechtler Christoph Möllers hat die Ampelfraktionen beim Vorschlag für ein neues Wahlrecht beraten. Im Gespräch mit der F.A.Z. ermuntert er zu weniger verfassungsrechtlichem Perfektionismus.
          Kampfpanzer Leopard 2

          Ukraine-Liveblog : Tschechische Republik erhält deutsche Leopard-Panzer als Ersatz

          Russischer Soldat bekennt sich des Mordes schuldig +++ Österreich will NATO weiterhin nicht beitreten +++ 959 ukrainische Soldaten haben sich laut Russland in Asow-Stahlwerk ergeben +++ Großbritannien: Russland mit erheblichen Ressourcenproblemen in der Ukraine +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

          Landauf, landab, Land unter : Wo der Klimawandel voll zuschlägt

          Ein Fluss verschluckte Shaju Mias altes Leben – Hunderttausenden geht es ähnlich. Die verheerenden Folgen des Klimawandels sieht man in der Hauptstadt von Bangladesch. Eine Reise in ein Land im Umbruch und im Aufbruch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige