https://www.faz.net/-gum-8mvtv

Toter 16-Jähriger: IS will für Messerattacke in Hamburg verantwortlich sein

© reuters
          30.10.2016

          Toter 16-Jähriger IS will für Messerattacke in Hamburg verantwortlich sein

          Die Nachrichtenagentur Amaq, die der Extremisten-Miliz Islamischer Staat nahe steht, ließ in der Nacht zu Sonntag verlauten, dass der Messerangriff auf einen 16-Jährigen in Hamburg auf das Konto des IS gehen soll. Der Angriff ereignet sich am 16. Oktober an der Kennedybrücke am Alsterufer. 2