https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tiere/
Plagegeist: Im Main-Kinzig-Kreis vermehren sich die Fliegen verstärkt im Spätherbst.

Biomüll als Quelle? : Fliegenplage im Spätherbst

Ungezählte lästige Fliegen plagen trotz des nahenden Winters noch in Gründau viele Menschen. Inzwischen kommen Klagen auch aus Gelnhausen. Schuld könnten der Klimawandel und der Bioabfall sein.

Seite 3/20

  • You’ll never watschel alone: Die Deutschen Pekingenten auf ihrem Weg durch den Zoo.

    Zoo Frankfurt : Jede Menge Geflügel

    Drei bedrohte Gänse- und Entenrassen sind im Frankfurter Zoo eingezogen. Siebzehn neue Wasservögel bereichern den Tierbestand und machen auf bedrohte Nutztierrassen aufmerksam.
  • Rettungsversuch in Tasmanien : Grindwale nach Rettung abermals gestrandet

    Einsatzkräfte in Tasmanien hatten 32 gestrandete Grindwale zurück ins offene Meer gebracht. Einige der Tiere sind allerdings wieder zurückgekehrt. Weniger als zehn der insgesamt 230 Wale sind nun noch am Leben.
  • Naturschützer sammeln tote Vögel an der Nordsee ein.

    Vogelsterben im Norden : „Dieser Vogelgrippeausbruch ist ohne Beispiel“

    Entlang der Küsten von Nord- und Ostsee sterben massenhaft Vögel. Warum die Vogelgrippe so wütet, können Experten nur zum Teil erklären. Im schlimmsten Fall dringt das Virus in den kommenden Monaten aber in Ställe ein.
  • Mängelwesen, aber erstaunlich überlebenstüchtig: Termiten

    Faszinierende Termiten : Widerstandskämpfer der Natur

    Sie haben keinen Stachel oder Panzer, sterben, sobald sie ins Sonnenlicht kommen, brauchen Feuchtigkeit, doch leben dort, wo kaum Regen fällt. Und trotzdem haben Termiten sich gut gehalten. Warum?