https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tiere/new-jersey-frau-will-mit-pfau-im-flugzeug-einchecken-15425697.html

Vogel darf nicht fliegen : Frau will Pfau im Flugzeug einchecken

  • Aktualisiert am

Kann nicht fliegen: der Pfau Dexter in Newark Bild: Screenshot Instagram

In New Jersey will eine junge Frau nicht ohne ihren Vogel fliegen, weil der für sie eine „emotionale Unterstützung“ ist. Doch die Fluggesellschaft verweigert dem Pfau das Ticket. Wie kommt „Dexter“ nun nach Kalifornien?

          1 Min.

          So etwas gibt es nicht jeden Tag zu sehen: Durch Flughäfen werden giftige Schlangen, Elfenbein aus Namibia oder Kokain aus Kolumbien geschmuggelt. Aber einen Pfau als Sitznachbar im Flugzeug – das passiert eher selten. Und sollte es auch nicht in einem aktuellen Falle aus Amerika.

          Am Flughafen in Newark im Bundesstaat New Jersey wollte eine Frau ihren Pfau als Passagier in die Maschine nach Los Angeles einchecken. Als sie von der Fluggesellschaft abgewiegelt wurde, forderte sie, ein Ticket für den Vogel zu erwerben. Doch auch ein zweites Ticket habe die amerikanische Fluggesellschaft „United“ nicht überzeugen können. Die Airline lehnte ab. Der Grund: Der Vogel entspräche nicht den Richtlinien, was Größe und Gewicht betreffe.

          Laut „United“ hatte die Frau schon vor der Ankunft am Flughafen von der Abweisung erfahren. Trotzdem versuchte sie ihr Glück, wie auf einem Video zu sehen ist. Der Pfau, der auf den Namen Dexter hören soll, sei für die Frau eine „emotionale Unterstützung“. Dexter gehört zu seinem Frauchen, der Künstlerin Ventiko aus New York, wo er regelmäßig für Bilder posiert – vor Aktmodellen oder an der Leine. Eigens dafür hat der bunte Vogel einen eigenen Instagram-Account. Ihm folgen mittlerweile über 4300 Personen.

          Und wie geht es für Dexter nun nach Kalifornien? „Sechs Stunden versuchte ich den Flug nach LA zu bekommen“, heißt es bei Instagram. Der Vogel musste umsatteln – und ist nun mit dem Auto unterwegs. „Morgen werden mich meine menschlichen Freunde durch das ganze Land fahren“, schrieb Dexters Ghostwriter in dem sozialen Netzwerk. In New Jersey, dem „Garden State“, wollte das bunte Federvieh jedenfalls nicht bleiben.

          Weitere Themen

          Zum Tanzen sind wir nicht geboren

          Partystimmung : Zum Tanzen sind wir nicht geboren

          Die Coronaregeln sind gelockert, die Zeit der Festivals, Hochzeiten und Sommerfeste hat begonnen. Endlich wieder tanzen also. Davor macht selbst die CDU nicht halt. Aber ist das wirklich eine gute Nachricht?

          Topmeldungen

          Womöglich bald wieder da: Die Lufthansa erwägt, „eingemottete“ Airbus A380 zu reaktivieren, bis Engpässe bei moderneren Flugzeugen überwunden sind.

          Großraumflugzeug A380 : Chance aufs Comeback

          Vielleicht kehrt der A380 nach Frankfurt zurück. Ganz weg war der Riese bei der Lufthansa ohnehin nie und auch andere Fluggesellschaften verkehren am Frankfurter Flughafen mit Großraumflugzeugen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.