https://www.faz.net/-gum-9rsyx

Mit Geländewagen überfahren : Australier droht Haftstrafe wegen Tötung von 20 Kängurus

  • Aktualisiert am

In Australien sind nach Schätzungen insgesamt etwa 45 Millionen Kängurus zu Hause – fast doppelt so viele wie Menschen. Bild: dpa

Er soll 20 Kängurus, darunter auch Jungtiere absichtlich mit seinem Geländewagen überfahren haben: Nun droht einem 19-jährigen Australier eine hohe Strafe.

          1 Min.

          Wegen der absichtlichen Tötung von 20 Kängurus muss ein australischer Teenager mit einer hohen Geldstrafe oder sogar Gefängnis rechnen. Dem 19-Jährigen wird zur Last gelegt, die Tiere mit seinem Auto am Wochenende in einem kleinen Ort an der Südostküste überfahren zu haben, wie die Polizei am Dienstagabend (Ortszeit) mitteilte. Wegen Tierquälerei drohen ihm nun bis zu 15.000 Euro Geldstrafe oder sogar bis zu fünf Jahre Haft.

          Er soll in der 3000-Einwohner-Gemeinde Tura Beach eine Stunde lang regelrecht Jagd auf die Kängurus gemacht haben. Den Ermittlungen zufolge blendete er sie in der Dunkelheit mit einem Scheinwerfer, so dass sie stehen blieben, und überfuhr sie dann. Die Vorgärten waren am nächsten Morgen mit toten Tieren übersät. In Australien sind nach Schätzungen insgesamt etwa 45 Millionen Kängurus zu Hause – fast doppelt so viele wie Menschen.

          Weitere Themen

          Der Andere von Wham!

          Andrew Ridgeley im Porträt : Der Andere von Wham!

          Dass Andrew Ridgeley nie so berühmt wurde wie sein Bandkollege George Michael hat ihn nie gestört. Jetzt hat er ein Buch über die gemeinsame Zeit geschrieben. Ein Treffen in Hamburg.

          Topmeldungen

           „Mit diesen Leuten haben wir nichts zu tun“: Michael Kretschmer über die AfD

          Tabubruch in Sachsen : CDU für Koalition mit Grünen und SPD

          Auf einem Sonderparteitag stimmt Sachsens CDU mit großer Mehrheit für ein Regierungsbündnis mit Grünen und SPD. Nicht immer erntet Michael Kretschmer dabei so viel Beifall wie für seine Attacke gegen die AfD.
          Unser Sprinter-Autor: Cai Tore Philippsen

          F.A.Z.-Sprinter : „Lügner“ gegen „Marxist“

          Großbritannien wählt, der Maut-Untersuchungsausschuss nimmt Scheuer in die Zange – und der EU-Gipfel in Brüssel berät über Von der Leyens „Green Deal“. Das Wichtigste des Tages steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.