https://www.faz.net/-gum-a6c8y

Im Zoo von Barcelona : Löwen überleben Covid-19

  • Aktualisiert am

Im Zoo von Barcelona haben vier Löwen eine Coronavirus-Infektion ohne größere Komplikationen überstanden. Bild: dpa

Sie steckten sich vermutlich bei Pflegern an: Vier Löwen im Zoo von Barcelona haben eine Infektion mit dem Coronavirus ohne größere Komplikationen überstanden. Es ist der zweite bekannte Fall, in dem sich Großkatzen infiziert haben.

          1 Min.

          Der Zoodirektor selbst verkündete die gute Nachricht. Die Corona-Infektion habe für die vier Löwen in Barcelona nur „einer Erkältung“ geglichen, die sie gut überstanden hätten. Im November waren die 16 Jahre alten Löwinnen Zala, Nima, Run Run und der vier Jahre alte Löwe Kiumbe positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Laut „El Periódico“ waren sie wahrscheinlich von zwei asymptomatischen Pflegern angesteckt worden, die später positiv getestet wurden. Vorsichtshalber wurde das gesamte Personal untersucht, das mit den Löwen Kontakt hatte. Dabei gab es aber keine positiven Befunde. Dennoch näherten sich die Mitarbeiter den Tieren vorerst nur mit FFP3-Masken und Schutzkleidung.

          Für die Zoobesucher selbst bestand keine Gefahr, die Tiere im Gehege seien viel zu weit entfernt. Die Raubtiere ließen die Entnahme der Proben über sich ergehen, ohne dass sie betäubt werden mussten. Eine einfache Behandlung mit entzündungshemmenden Medikamenten reichte aus. Übrig blieb nur leichter Husten und gelegentliches Niesen. Der Tierpark nahm sofort Kontakt mit dem Bronx-Zoo in New York auf. Dort war im April bei der vier Jahre alten Tigerkatze Nadia das Virus zum ersten Mal nachgewiesen worden. Später wurde in dem Zoo auch bei drei Löwen und den weiteren Tigern Covid-19 festgestellt. Ähnlich wie in Barcelona überstanden sie die Infektion ohne größere Komplikationen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nahostkonflikt : USA werfen Erdogan Antisemitismus vor

          Die Regierung von US-Präsident Joe Biden hat Äußerungen des türkischen Staatschefs über Israel scharf verurteilt. Das israelische Militär und radikale Palästinenser setzten ihre Angriffe in der Nacht fort.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.