https://www.faz.net/-gum-8cu20

Zuhause ausgebüchst : Hündin läuft Halbmarathon – und wird Siebte

  • Aktualisiert am

Hündin Ludivine in Bestform Bild: Facebook

Bei einem Halbmarathon in Amerika entwischt eine Hündin ihren Besitzern, läuft die komplette Strecke an der Seite eines Teilnehmers – und schafft es auf Anhieb in die Top Ten. Die Veranstalter wollen sie nun mit einer besonderen Geste ehren.

          So viel Auslauf an einem einzigen Tag hatte Ludivine in ihrem Hundeleben wohl selten. Genau 21,0824064 Kilometer lief die zweieinhalb Jahre alte Bloodhound-Hündin am Sonntag an einem Stück – und das in einer Zeit von 1:32:56 Stunden. Woher man das genau weiß? Ludivine nahm eher zufällig am Halbmarathon des nur 450 Einwohner zählenden Dorfes Elkmont im amerikanischen Bundesstaat Alabama teil. Und wurde Siebte.

          Angefixt von den 165 Teilnehmern, die sich nahe ihres Zuhauses auf das Event vorbereiteten, entwischte die Hündin aus dem Garten ihrer Besitzer und lief den kompletten Halbmarathon mit. Dabei orientierte sich Ludivine an einem Läufer, dem sie über die gesamte Strecke hinweg nicht von der Seite wich. So konnten die Organisatoren am Ende auch die Zeit der Hündin messen.

          Kurze Pause fürs Bellen und Trinken

          Nach Angaben des Läuferportals „Runnersworld“ sagte Tim Horvath, der die ganze Zeit an Ludivines Seite lief, dass er die Hündin zum ersten Mal auf dem Parklatz nahe der Startlinie getroffen und gestreichelt hätte. „Sie hüpfte herum und war sichtlich aufgeregt“, sagte der 49 Jahre alte Läufer. Als er dann los lief und die Hündin ihn begleitete, machte sich Horvath nur wenig Gedanken über das entlaufene Tier. „Sie trug ein Halsband, und ich war mir sicher, irgendwann wird sie schon jemand rufen.“ Dass das erst mehr als 21 Kilometer später passierte, hätten sich Hund und Läufer wohl selbst nicht erträumt.

          Zwar vermutete Horvath, dass seine Begleiterin irgendwann müde werden würde, doch außer einiger zwischenzeitlicher Stopps, um andere Hunde, Kühe und Esel anzubellen, oder an einem Tümpel etwas zu trinken, ließ die Hündin nicht von ihrem Laufpartner ab. Erst, als sie endgültig im Ziel angekommen, eine Medaille umgehängt bekommen und ihre Besitzerin wiedergefunden hatte, musste sich Ludivine ein wenig ausruhen.

          Nun wollen die Veranstalter ihren Halbmarathon zu Ehren ihres nun berühmtesten Teilnehmers in „Hounddog Half“ umbenennen. Vielleicht strebt im nächsten Jahr ja dann auch Ludivine eine neue Bestzeit an.

          Weitere Themen

          Dichter des Anstoßes

          Denkmal für D’Annunzio : Dichter des Anstoßes

          In Triest ist ein Denkmal für den italienischen Dichter Gabriele D’Annunzio aufgestellt worden. Einige der Anwesenden trugen faschistische Schwarzhemden. Im benachbarten Kroatien sorgte nicht nur das für Empörung.

          Topmeldungen

          Braunkohlekraftwerk Jänschwalde hinter dem ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord

          Details des Klimapakets : Wer hat’s erfunden?

          Kommenden Freitag soll das Klimapaket beschlossen werden. Um die entscheidenden Details wird bis zuletzt gerungen: Offen ist vor allem die Frage, wie viel die Tonne CO2 kosten soll.
          Der frühere türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu trat am Freitag mit fünf anderen Politikern aus der AKP aus.

          Austritte aus der AKP : Rebellion gegen Erdogan

          Einige prominente Politiker sind aus der türkischen Regierungspartei AKP ausgetreten, um ihre eigenen Bewegungen zu gründen. Für den türkischen Präsidenten Erdogan könnte es eng werden.
          Schild vor dem Trump Hotel in Washington, 21. Dezember 2016

          Klage von Hoteliers : Hat Donald Trump die Verfassung gebrochen?

          Trump schädige ihr Geschäft, indem er Diplomaten nötige, in seinen Hotels abzusteigen, monieren Gaststättenbetreiber. Damit haben sie vor einem New Yorker Gericht einen Etappensieg errungen. Nun könnte der Surpreme Court den Fall an sich ziehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.