https://www.faz.net/-gum-ahbd4

Geflügelpest-Virus H5N1 : Kreis Harburg ordnet wegen infizierter Tiere Stallpflicht an

  • Aktualisiert am

Ein Schild mit dem Schriftzug „Geflügelpest“ hängt im November 2020 am Zaun eines Geflügelmastbetriebes in Rothenkirchen bei Rambin im Landkreis Vorpommern-Rügen. Bild: dpa

Bei drei Stockenten im Landkreis Harburg wurde das hoch ansteckende H5N1-Virus nachgewiesen. Ein Ausbruch der Geflügelpest könnte große wirtschaftliche Folgen haben.

          1 Min.

          Im Landkreis Harburg ist bei drei Stockenten das hoch ansteckende Geflügelpest-Virus H5N1 nachgewiesen worden. Die Kreisverwaltung ordnete deshalb am Dienstag eine Stallpflicht für Geflügel im Bereich der Unterelbe-Niederung an, einem Gebiet, in dem Wildvögel bevorzugt rasten. Die Anordnung gilt vom kommenden Freitag (29. Oktober) an.

          Das Zugverhalten der Vögel begünstige die Übertragung und die Ausbreitung des Virus, sagte Thorsten Völker, Leiter der Abteilung Ordnung und Verbraucherschutz der Kreisverwaltung, die auch das Veterinäramt umfasst. „Die Dichte der Vogelpopulationen in den Rastgebieten wird in den kommenden Wochen weiter stark zunehmen, da der Vogelzug erst begonnen hat.“

          Oberste Priorität habe der Schutz des Geflügels. Der Ausbruch der Geflügelpest könne immense wirtschaftliche Folgen für alle Geflügelhalter, Schlachtstätten und verarbeitende Industrien haben, so Völker weiter. Das von der Aufstallpflicht betroffene Gebiet umfasst die gesamte Samtgemeinde Elbmarsch sowie nördliche Teile der Stadt Winsen, der Gemeinde Stelle und der Gemeinde Seevetal.

          In der Gemeinde Brunsbüttel im Landkreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein wurde der Ausbruch der Geflügelpest in einem Gänsemastbetrieb festgestellt. Die eingerichtete 10-Kilometer-Überwachungszone reicht bis in den Kreis Cuxhaven. Geflügelhalter in Teilen der Bereiche Neuhaus/Oste und Geversdorf müssen ihre Tiere deshalb laut Kreisverwaltung von Donnerstag an einstallen.

          Die Geflügelpest ist eine Infektionskrankheit, die vor allem bei Wasservögeln vorkommt. Die Seuche grassiert insbesondere im Winterhalbjahr und steht somit im engen Zusammenhang mit dem Vogelzug. Der Erreger gilt für Menschen als ungefährlich.

          Weitere Themen

          Polizei findet fünf Tote in Wohnhaus

          Brandenburg : Polizei findet fünf Tote in Wohnhaus

          In einem Wohnhaus in Brandenburg, südlich von Berlin, sind am Samstag fünf Tote gefunden worden. Darunter sind drei Kinder im Alter von vier, acht und zehn Jahren. Die Polizei geht von einem Tötungsverbrechen aus.

          „Hundert Komiker in einem“

          Zum Tod von Mirco Nontschew : „Hundert Komiker in einem“

          Der Comedian Mirco Nontschew ist im Alter von 52 gestorben. Er war ein Liebling des Publikums, bei Kolleginnen und Kollegen hochgeachtet. RTL verabschiedet ihn mit einer Gedenknacht „in Liebe“.

          Demonstranten in Luxemburg stürmen Weihnachtsmarkt

          Corona-Liveblog : Demonstranten in Luxemburg stürmen Weihnachtsmarkt

          Australien lässt Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren zu +++ Großbritannien verschärft Einreise +++ Künftiger Minister Wissing rät von Reisen zu Weihnachten ab +++ Niederländische Königsmutter Beatrix positiv getestet +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

          Topmeldungen

          Ein Ziel des Umbaus: mehr Chancen für Kinder und Jugendliche

          Bürgergeld : Wer steuert den Umbau von Hartz IV?

          Die FDP feiert das neue Bürgergeld als Modernisierung des Sozialstaats. Bei der Frage, wer sie gestalten soll, kommt die ehemalige Arbeitsministerin Andrea Nahles ins Spiel.

          Aufregung um Schiedsrichter : Strafanzeige nach dem Spitzenspiel

          Dem atemraubenden Duell zwischen Dortmund und Bayern folgt ein Abstieg in die Abgründe des Sports. Ein BVB-Profi erinnert daran, dass Schiedsrichter Felix Zwayer einst in den Hoyzer-Skandal verwickelt war. Das könnte Folgen haben.
          Straße in Leicester: Die besseren Tage sind schon lange her.

          Abgehängter englischer Norden : Johnsons blühende Landschaften

          Mit seinem „Levelling up“-Programm will der englische Premierminister Boris Johnson die Angleichung der Lebensverhältnisse für die Menschen im Norden Englands erreichen. Kann das klappen?
          Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg

          Grüner Landesparteitag : Kretschmann beendet Nachfolge-Debatte

          Die Grünen im Südwesten vertagen auf ihrem Parteitag ihre wichtigste Zukunftsfrage. Und der Parteirat bleibt für Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein Ort des linken Widerspruchs.