https://www.faz.net/-gum-87bz5

Duisburg : Orang Utan bei Ausbruch aus Zoo erschossen

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Bei seiner Flucht aus einem Duisburger Zoo wurde ein Orang Utan erschossen. Das Risiko für Menschen sei zu groß gewesen, erklärte die Stadt.

          1 Min.

          Die Flucht aus dem Zoo ist für einen Orang Utan in Duisburg tödlich zu Ende gegangen. Wie die Stadt am Montagabend mitteilte, war das Tier aus seinem Stall entwischt und gerade dabei, über den Außenzaun zu klettern, als sein Ausbruch entdeckt wurde.

          Betäubung nicht mehr möglich

          Den Angaben zufolge war es da schon nicht mehr möglich, den Affen zu betäuben und er musste erschossen werden. Das Risiko, dass das Tier auf die Straße geflüchtet und so Menschenleben gefährdet hätte, sei zu hoch gewesen, erklärte die Stadt.

          Mit ihm sei noch ein weiteres Tier ausgebrochen. Es konnte demnach aber betäubt und zurück in den Stall gebracht werden. Der Zoo wollte nach Angaben der Stadt am Dienstag weitere Auskünfte geben.

          Weitere Themen

          Die Obamas trauern um Familienhund Bo

          Ehemaliger Präsident : Die Obamas trauern um Familienhund Bo

          Der Portugiesische Wasserhund zog 2009 zur Präsidentenfamilie ins Weiße Haus. Während des Wahlkampfs hatte Barack Obama seinen beiden Töchtern versprechen müssen, dass sie einen Hund bekommen, falls er Präsident werden sollte. Bo wurde schnell zum „besten Freund“.

          Italien will am Samstag Quarantäne-Pflicht für Reisende aus Europa aufheben

          Corona-Liveblog : Italien will am Samstag Quarantäne-Pflicht für Reisende aus Europa aufheben

          Erleichterungen für Genesene treten am Sonntag in Kraft +++ Schleswig-Holsteins zufrieden mit Modell-Versuch +++ Polizei warnt nach Öffnungen vor Täuschungsversuchen +++ Ethikrat sieht jüngere Generation „doppelt im Nachteil“.+++ Indische Virus-Variante in Südafrika gefunden +++ Mehr Fälle von häuslicher Gewalt in Pandemie +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Topmeldungen

          Geht es bergauf für die SPD? Olaf Scholz bei einer Veranstaltung des DGB zum Tag der Arbeit in Cottbus

          Parteitag vor Bundestagswahl : Was der SPD noch Hoffnung macht

          Seit Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten ausgerufen wurde, bleibt die Zustimmung für die Sozialdemokraten mau. Mit dem virtuellen Parteitag am Sonntag soll sich das ändern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.