Zehlendorf: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Genitalverstümmelung Vernarbte Wüstenblumen

Rund 65.000 Frauen, die im Intimbereich verstümmelt sind, leben in Deutschland. Im Desert Flower Center in Berlin erzählen sie von ihren Erfahrungen. Mehr

07.09.2018, 06:41 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Zehlendorf

1 2
   
Sortieren nach

Seit 30 Jahren gegen Rechts „Die deutsche Oma, die gegen Nazis anputzt“

Irmela Mensah-Schramm ist eine der populärsten Kriminellen der Nation: Sie entfernt rechtsradikale Parolen aus dem Stadtbild. Immer wieder steht sie deshalb vor Gericht. Aufhören will sie nicht. Mehr Von Lea Hampel

11.07.2018, 07:18 Uhr | Gesellschaft

Preis für Zivilcourage Helden wie ihr

Ein Fünfzehnjähriger kriegt eine Faust ins Gesicht, am helllichten Tag. Die Polizei hat die Jugendlichen geehrt, die den Täter gestellt haben. Eine kleine positive Geschichte. Mehr Von Julia Schaaf

10.10.2016, 11:20 Uhr | Gesellschaft

Der Schriftsteller Jonathan Lethem Post von Stalin und von meiner Mutter

Der amerikanische Schriftsteller Jonathan Lethem erzählt in seinem neuen Roman von einem Jahrhundert, in dem ideologische Konflikte ganze Familien zerstören konnten. Eine Begegnung in Berlin. Mehr Von Volker Weidermann

19.02.2014, 01:19 Uhr | Feuilleton

Konsumkritik konkret Der Mann ohne Geld

Er hat kein Konto und keine EC-Karte, verdient nichts und zahlt für nichts. Das funktioniert gut – weil die anderen Menschen Geld haben. Mehr Von Britta Beeger

21.12.2013, 18:18 Uhr | Wirtschaft

Besuch von Obama Neue Traditionen in Berlin

In früheren Zeiten waren Amerikaner für die West-Berliner Retter und heißgeliebte Freunde. Inzwischen hat sich das Verhältnis normalisiert: Erdnussbutter ist keine Besonderheit mehr. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

18.06.2013, 17:34 Uhr | Politik

Gedicht, Interpretation, Lesung „Im Kolonnadenhof“ von Durs Grünbein

Auf der Berliner Museumsinsel steht die bronzene Figur einer Bogenschützin. „Was will die Frau?“ Durs Grünbeins Gedicht „Im Kolonnadenhof“ folgt ihren Pfeilen. Mehr Von Wulf Segebrecht

03.05.2013, 19:00 Uhr | Feuilleton

Linksextremismus Brandanschlag an Berliner Bahnstrecke

Unbekannte haben im Berliner Bezirk Zehlendorf einen Kabelschacht der Bahn in Brand gesetzt und damit den Zugverkehr zum Erliegen gebracht. Die Polizei vermutet einen linksextremen Hintergrund. Im Internet rühmt sich ein „Vulkan Grimsvötn“ der Tat. Mehr

02.05.2013, 15:38 Uhr | Politik

Porträt eines Söldners Der Kriegsreisende

Eckhard Münsterberg hat schon vielen Herren gedient und in vieler Herren Ländern gearbeitet. Er hat für sie gekämpft und geschossen. Sein Handwerk ist der Krieg. Münsterberg ist Söldner. Ein Söldner aus Deutschland. Mehr Von Marco Seliger

30.04.2013, 11:21 Uhr | Politik

Hans Dieter Hintzen Überleben unter der Kellertreppe

Geboren im Oktober 1942 und heute in der Dominikanischen Republik lebend, erfuhr Hans Dieter Hintzen die Geschichte seines eigenen Überlebens aus den Erzählungen seines Großvaters. Mehr

17.03.2013, 18:08 Uhr | Feuilleton

Täter festgenommen Geiselnahme in Berlin unblutig beendet

Die Geiselnahme in einer Berliner Bank ist unblutig zu Ende gegangen. Der Täter wurde festgenommen. Der Mann habe aufgegeben, die Geisel freigelassen und sei von sich aus aus der Bank gekommen, teilte die Polizei mit. Mehr

22.12.2012, 09:33 Uhr | Gesellschaft

Peer Steinbrück Korsett und Kandidat

Eigentlich wollte Peer Steinbrück noch mit Sigmar Gabriel über die Bedingungen seiner Kandidatur sprechen. Es kam anders. Nun fehlen ihm zwei Monate, in denen er ein Team rekrutiert, aber auch Altlasten abgearbeitet hätte. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

10.10.2012, 13:34 Uhr | Politik

Christian Thielemann: Mein Leben mit Wagner Wurstsalat bei Wagners

Christian Thielemann sagt oft: Ich, ich, ich. Vielleicht wäre er gern des Teufels Dirigent - vor allem aber will er mit der Musik Richard Wagners überwältigen. Mehr Von Eleonore Büning

03.10.2012, 15:30 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: Lou Reed und Metallica Noch lange nicht so entsetzlich wie Sie!

Rock-Edelgreis trifft Heavy-Metal-Steinbeißer: Lou Reed hat mit Metallica eine Platte namens „Lulu“ aufgenommen. Mehr Von Dietmar Dath

28.10.2011, 16:29 Uhr | Feuilleton

Wahl in Berlin Hauptstadt der Stütze

Berlin ist „in“, zieht alle an - Touristen, Lebenskünstler und Kulturfreaks. Zugleich lebt an der Spree jeder fünfte Einwohner von Hartz IV. Vor allem Ausländer, die nicht gut Deutsch können, bleiben auf der Strecke. Mehr Von Lydia Rosenfelder und Markus Wehner

18.09.2011, 16:57 Uhr | Politik

Volks- oder Umweltpartei Es grünt so grün

Die Grünen in Baden-Württemberg waren stark bei den Arbeitslosen, hatten Zuwächse bei Selbständigen und auf dem flachen Land. Werden die Grünen zur Volkspartei? Oder bleiben sie Partei der Beamten und Reichen? Mehr Von Markus Wehner

10.04.2011, 16:24 Uhr | Politik

Aufbruchstimmung Den Grünen ist mulmig

Im Bund liegt die Partei in manchen Umfragen schon auf einer Höhe mit der SPD, in Baden-Württemberg hat sie sie überholt, in Berlin könnte sie an die Macht kommen: Die Grünen müssen zeigen, wie man Volkspartei wird, ohne sein Profil zu verlieren. Mehr Von Oliver Hoischen, Berlin

27.09.2010, 12:37 Uhr | Politik

Katharina Hacker: Die Erdbeeren von Antons Mutter Mit den Erdbeeren wachsen

Erst gewann sie den Deutschen Buchpreis, dann hatte sie einen Riesenkrach mit Suhrkamp wegen ihres letzten Romans. Jetzt erscheint die neue Erzählung von Katharina Hacker: leicht, klug und im besten Sinne unzeitgemäß. Mehr Von Friedmar Apel

18.06.2010, 19:43 Uhr | Feuilleton

RAF Schuld und Schweigen

Der Fall Verena Becker zeigt: Selbst bei den RAF-Morden, die geklärt scheinen, wissen wir längst nicht alles. Die Kriminaltechnik führt nur teilweise zum Ziel. Helfen könnten die Aussagen einstiger Terroristen. Doch die meisten schweigen. Vor sich selbst zuzugeben, dass man gescheitert ist, braucht Kraft. Mehr Von Markus Wehner

30.08.2009, 11:08 Uhr | Politik

Aus dem Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels Der Retter der Berliner Kultur

Der Galerist Rudolf Springer wird hundert Jahre alt. 1961 unterstützte er den „Skandalschriftsteller“ Henry Miller mit einer einzigartigen Schau: eine Hommage an den großen Progressiven. Mehr Von Christiane Hops

06.04.2009, 05:55 Uhr | Feuilleton

Sommerritual mit Mückenplage Jagdszenen am Badesee

Wenn es heiß wird in der Stadt, dann ziehen die Berliner an ihre Seen. So machen es auch Paul und seine Freunde, mit dem CD-Player und Handtüchern auf dem Fahrrad. Anders können sie sich ihre Sommerferien kaum vorstellen. Mehr Von Nikolas Eisentraut, Schadow-Gymnasium, Berlin-Zehlendorf

26.08.2008, 12:00 Uhr | Gesellschaft

None Theorie des Bauchnabels

"Reiherbeize", "Auerhahnbalz", "Am Fischtal" - das klingt nach Waidmannslust und Landidylle. "Am Fischtal", eine dieser Straßen in bester Wohnlage in Berlin-Zehlendorf nahe der Krummen Lanke, hat Philipp Tinglers Roman den Namen gegeben. Dort hat Gustav, der Erzähler, seine Jugend in der großelterlichen Villa gleichen Namens unter dem strengen Regiment der Großmutter verbracht. Mehr

06.12.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Kunst In den Wiesen der Moderne

Er möblierte die Parks unserer Kindheit: Henry Moores Skulpturen wiegen bis zu fünf Tonnen. Seine Kunst braucht Platz, trotzdem wirkt sie nie einschüchternd. Eine Ausstellung in Berlin zeigt sein Spätwerk. Mehr Von Yoko Rückerl

12.09.2007, 14:55 Uhr | Feuilleton

Studienreise Tradition als Überlebensmittel

Auf einer zweiwöchigen Studienreise besuchen Aktivisten islamischer Parteien und Nichtregierungsorganisationen aus Südostasien Berlin. Was sie gesucht und was sie gefunden haben. Mehr Von Andreas Kilb

13.12.2006, 13:28 Uhr | Feuilleton

Urteil Höchste Jugendstrafe für Mörder des kleinen Christian

Der jugendliche Mörder des sieben Jahre alten Christian aus Berlin-Zehlendorf muß für zehn Jahre ins Gefängnis. Die Richter verhängten damit für den „Mord aus Frust“ die höchstmögliche Jugendstrafe. Mehr

13.06.2006, 17:51 Uhr | Gesellschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z