Weltjugendtag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Papst in Panama Brücken statt Mauern

Bei den Begegnungen mit Jugendlichen und Benachteiligten in Panama gibt sich Franziskus volksnah. Doch seine Anhänger erwarten auch klare Positionen in politischen Fragen. Mehr

26.01.2019, 17:58 Uhr | Politik
Weltjugendtag

Der internationale Weltjugendtag ist ein Jugendtreffen der katholischen Kirche zu dem der Papst einlädt. Die erste Veranstaltung wurde von Papst Johannes Paul II. initiiert und fand erstmals Mal am 22. April 1984 in Rom statt. Seitdem wird das größte religiöse Jugendtreffen der Welt alle zwei bis drei Jahre an einem wechselnden Ort abgehalten und dauert ungefähr eine Woche. Jeder Weltjugendtag hat sein eigenes Leitwort und eine dazugehörige Hymne.

Im Vorfeld reist das Weltjugendtagskreuz sowie eine Marien-Ikone der Salus Populi Romani durch das Austragungsland. Außerdem finden die Tage der Begegnung statt, die einen Einblick in die Kultur des Gastgeberlandes bieten sollen. Der eigentliche Weltjugendtag erfolgt danach.

Eine Eröffnungsfeier, Katechesen, Gottesdienste, Konzerte, Diskussionsrunden und der Kreuzweg gehören zum festen Ablauf. Die Pilger erhalten vor Ort einen Pilgerrucksack, der einen Rosenkranz, Landkarten, Gebettücher, eine Kerze etc. enthält. Alle Teilnehmer übernachten während der gesamten Veranstaltung bei einheimischen Familien oder in öffentlichen Gebäuden. Eine Ausnahme stellt die Nacht nach der Vigil mit dem Papst dar, die wie die Vigil im Freien stattfindet.

Alle Artikel zu: Weltjugendtag

1 2 3  
   
Sortieren nach

Weltjugendtag in Panama Ein Tribut an die gesellschaftliche Wirklichkeit

Bei den „Tagen der Begegnung“ lernen jugendliche Pilger Panama kennen – abseits des Rummels um den katholischen Weltjugendtag. Mehr Von Matthias Rüb, Colón

23.01.2019, 21:37 Uhr | Politik

Von Fatima nach Panama Pilgerin Nummer zwei

Zum Weltjugendtag ist auch die Marienstatue aus Fátima nach Panama gereist. Wer zu ihr betet, soll einen Ablass bekommen. Mehr Von Matthias Rüb, PANAMA-STADT

23.01.2019, 16:51 Uhr | Gesellschaft

Katholischer Weltjugendtag Panama erwartet 150.000 Pilger

Am Dienstag beginnt das sechstägige Großereignis rund um den katholischen Weltjugendtag in Panama. Das Schwellenland will sich angesichts der weltweiten Aufmerksamkeit in Bestform präsentieren. Mehr Von Matthias Rüb

22.01.2019, 21:50 Uhr | Politik

Papst auf dem Weltjugendtag Franziskus sieht die Welt im Krieg

Der Papst nimmt den katholischen Weltjugendtag in Krakau zum Anlass, Polens Regierung zu kritisieren. Er fordert Offenheit gegenüber Flüchtlingen – und erinnert an einen seiner Vorgänger. Mehr Von Jörg Bremer, Krakau

27.07.2016, 21:30 Uhr | Politik

Papst in Brasilien Freilauf für Franziskus

Der Papst hat die Rückkehr auf seinen Heimatkontinent sichtlich genossen. Er ist auch dabei, den alten Bruch mit der südamerikanischen Theologie der Befreiung zu heilen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

28.07.2013, 18:45 Uhr | Politik

Franziskus in Brasilien Die Kirche muss auf die Straße gehen

Papst Franziskus hat beim Weltjugendtag in Brasilien dazu aufgerufen, sich für den Kampf für die wahren Werte einzusetzen. Der Glaube werde bei den Jugendlichen eine Revolution auslösen. Mehr Von Josef Oehrlein

26.07.2013, 18:08 Uhr | Politik

Der Papst in Brasilien Begrüßt, bejubelt, bedrängt

Hunderttausende haben den Papst zum Weltjugendtag in Brasilien empfangen. Franziskus fuhr in einem Kleinwagen ins Zentrum von Rio - und blieb im Verkehr stecken. Neben Jubel gab es auch Krawalle und eine Bombe, die entschärft wurde. Mehr

22.07.2013, 23:02 Uhr | Politik

Wie der Papst im Bistum Limburg ankommt Geistliche sehen Anlass zu Selbstkritik

Einfacher Stil, einfache Sprache: Wenn es nach Vertretern des Bistums Limburg geht, tut Papst Franziskus der Katholischen Kirche gut, weil er sich auf das Wesentliche besinnt und kritische Selbstreflexionen selbst unter Bischöfen auslöse. Mehr Von Stefan Toepfer

19.07.2013, 19:00 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Jugendliche Zwischen Rebellion und Smartphone

Während die Jugend in Südeuropa protestierte, ist es hierzulande ruhig geblieben. Frankfurter Jugendliche aus verschiedenen politischen Lagern und Milieus berichten. Mehr Von Piotr Heller, Frankfurt

03.10.2011, 07:44 Uhr | Rhein-Main

Weltjugendtag in Madrid Papst erklärt sich solidarisch mit Jugend

Zu seiner Ankunft auf dem Weltjugendtag hat Papst Benedikt XVI. Jugendliche aufgefordert, fest im Glauben zu bleiben. Er wolle ihnen mit seiner Anwesenheit Mut machen, ihren „Glauben offen zu bekennen“. Mehr

18.08.2011, 13:21 Uhr | Gesellschaft

Demonstrationen gegen Weltjugendtag Demonstrationen gegen den Papst

Die Empörten mobilisieren in Madrid ihre Mitglieder zu Kundgebungen gegen den Weltjugendtag und den Papstbesuch. Unterdessen hat die Polizei einen Chemiestudenten festgenommen, der offenbar einen Gasangriff auf die Gegner des Weltjugendtags geplant hat. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

17.08.2011, 13:57 Uhr | Politik

Weltjugendtag in Spanien Mit Benedikt beichten, beten und bekehren

Am heutigen Dienstag beginnt der zwölfte katholische Weltjugendtag in Madrid. Spanien erwartet 1,5 Millionen Pilger - und den Papst, der sich von dem Treffen eine „neue Evangelisierung“ erhofft. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

16.08.2011, 06:51 Uhr | Gesellschaft

Weltjugendtag in Madrid Die Empörten sollen dem Papst weichen

In zwei Wochen feiert Madrid den katholischen Weltjugendtag, auch Papst Benedikt XVI. wird erwartet. Zunehmend werden die jugendlichen Demonstranten zu Störfaktoren - darum greift die Polizei nun härter durch. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

03.08.2011, 18:04 Uhr | Politik

Feuerwehr-Gewerkschaft Heute wird nicht gelöscht

Nach Lokführern, Ärzten und Fluglotsen hat auch die Feuerwehr eine eigene Gewerkschaft. Die Brandbekämpfer wollen nun ihre eigene Lohnpolitik machen. Und was, wenn's brennt? Mehr Von Melanie Amann

23.06.2011, 21:56 Uhr | Wirtschaft

Australien In Barangaroo soll die Zukunft Sydneys liegen

Die australische Metropole plant das größte innerstädtische Entwicklungsprojekt der Welt. Es soll zum Wahrzeichen der modernen Pazifikregion heranreifen. Unumstritten ist es nicht. Mehr Von Christoph Hein

07.02.2011, 10:28 Uhr | Wirtschaft

Weltjugendtag in Sydney Generation WJT

Seit dem Pariser Weltjugendtag 1997 kehrt die Faszination des Ereignisses regelmäßig wieder: Rom, Toronto, Köln und Sydney stehen für einen Rhythmus von Ekstase und Alltag, der es erlaubt von einer weltumspannende „Generation WJT“ zu sprechen. Mehr Von Daniel Deckers

20.07.2008, 22:09 Uhr | Politik

Papst zum sexuellen Missbrauch durch Geistliche „Innehalten, um die Scham einzugestehen“

Beim Weltjugendtag in Australien fand Papst Benedikt abweichend vom offiziellen Redemanuskript klare Worte. Den sexuellen Missbrauch von Kindern durch katholische Geistliche verurteilte er scharf und er entschuldigte sich bei den Opfern. Die Vergehen hätten „dem Zeugnis der Kirche geschadet“. Mehr

19.07.2008, 15:19 Uhr | Politik

Der Papst in Sydney „Das Leben ist kein Glücksspiel“

Zehntausende sind zum Weltjugendtag der katholischen Kirche nach Sydney gekommen, um Papst Benedikt XVI. zu sehen. Der warnt die Jugendlichen davor, sich zum Spielball der Märkte machen zu lassen. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer, Sydney

18.07.2008, 15:36 Uhr | Politik

Fern vom Weltjugendtag Public Viewing im heiligen Hain

Großbildleinwände sollten in Deutschland das Weltjugendtagsfieber aufleben lassen. Viele Live-Übertragungen wurden abgesagt - mangels Nachfrage. Nach Altenberg kamen gut 100, und einmal sprang der Funke sogar kurz über. Mehr Von Daniel Deckers

17.07.2008, 20:57 Uhr | Gesellschaft

Weltjugendtag in Sydney Papst verurteilt zunehmende Säkularisierung

Mehr als 150.000 junge Pilger begrüßten dem Papst, als er zu seinem ersten Auftritt beim Weltjugendtag in Sydney vorfuhr. In seiner Botschaft forderte er sie auf, mutig von ihrem Glauben zu sprechen - auch wenn ihr zuweilen auf Widerspruch stoßt und das Kreuz der Ablehnung erfahrt. Mehr

17.07.2008, 14:00 Uhr | Gesellschaft

Weltjugendtag Der Hafen als Drehbühne

Sydney feiert den Weltjugendtag – obwohl die Hauptperson noch gar nicht aufgetreten ist. Am Donnerstag wird sich Papst Benedikt XVI. erstmals zeigen. Das 81 Jahre alte Kirchenoberhaupt musste sich nach dem anstrengenden Flug erst einmal erholen. Mehr Von Heinz-Joachim Fischer, Sydney

16.07.2008, 21:46 Uhr | Politik

Weltjugendtag in Sydney eröffnet G'day pilgrims!

Einige tausend Pilger hatten in der kühlen Nacht vor der St. Mary-Kathedrale im Zentrum Sydneys ausgeharrt. Als um Punkt zwölf Uhr zur Begrüßung ein großes G'day pilgrims! aufblinkte, brachen die jungen Leute in Jubel aus. Der Weltjugendtag hat begonnen. Mehr

15.07.2008, 14:39 Uhr | Gesellschaft

Australien Papst will sich für Missbrauchsfälle entschuldigen

Papst Benedikt XVI. ist zum Weltjugendtag nach Sydney abgereist. Das Fest, zu dem eine halbe Million Pilger aus aller Welt erwartet werden, ist überschattet von einer hässlichen Diskussion. Sie dreht sich um sexuellen Missbrauch - und vor allem um die Reaktion der katholischen Kirche in Australien. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Sydney

12.07.2008, 17:44 Uhr | Politik

Glauben Christen, die respektierten Outsider

Die Scheu, über die christliche Religion zu sprechen, sich auch in der Öffentlichkeit zu ihr zu bekennen, nimmt ab. Schulpfarrer Harald Klein stellt ein wieder erstarkendes Interesse an religiösen Fragen fest. Mehr Von Stefan Toepfer

22.12.2006, 20:22 Uhr | Rhein-Main
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z