Weltjugendtag
Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Allgemeine Infos über Weltjugendtag

Der internationale Weltjugendtag ist ein Jugendtreffen der katholischen Kirche zu dem der Papst einlädt. Die erste Veranstaltung wurde von Papst Johannes Paul II. initiiert und fand erstmals Mal am 22. April 1984 in Rom statt. Seitdem wird das größte religiöse Jugendtreffen der Welt alle zwei bis drei Jahre an einem wechselnden Ort abgehalten und dauert ungefähr eine Woche. Jeder Weltjugendtag hat sein eigenes Leitwort und eine dazugehörige Hymne.

Im Vorfeld reist das Weltjugendtagskreuz sowie eine Marien-Ikone der Salus Populi Romani durch das Austragungsland. Außerdem finden die Tage der Begegnung statt, die einen Einblick in die Kultur des Gastgeberlandes bieten sollen. Der eigentliche Weltjugendtag erfolgt danach.

Eine Eröffnungsfeier, Katechesen, Gottesdienste, Konzerte, Diskussionsrunden und der Kreuzweg gehören zum festen Ablauf. Die Pilger erhalten vor Ort einen Pilgerrucksack, der einen Rosenkranz, Landkarten, Gebettücher, eine Kerze etc. enthält. Alle Teilnehmer übernachten während der gesamten Veranstaltung bei einheimischen Familien oder in öffentlichen Gebäuden. Eine Ausnahme stellt die Nacht nach der Vigil mit dem Papst dar, die wie die Vigil im Freien stattfindet.

Alle Artikel und Videos zu:
Weltjugendtag

VIDEOS
1
/
first
prev
1
23 next