Vivantes: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Spurensuche in Berlin Neukölln Das Rätsel der toten Babys

Im Stadtteil Neukölln sterben nahezu doppelt so viele Säuglinge wie im Berliner Durchschnitt. Unsere Autorin hat sich auf die Suche nach dem Warum gemacht. Mehr

04.10.2018, 10:54 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Vivantes

1
   
Sortieren nach

Berliner Charité Erfolgreiche Prävention von Kindesmissbrauch

An der Berliner Charité startete 2014 ein Projekt zur Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch. Das Programm richtet sich an Jugendliche und wird laut Charité erfolgreich angenommen. Mehr Von Mechthild Küpper

21.02.2017, 17:03 Uhr | Gesellschaft

Neuroleptika Wenn Psychopillen das Gehirn schrumpfen lassen

Mittel gegen Schizophrenie haben offenbar schwerere Nebenwirkungen als lange angenommen. In einem Fachartikel äußern Psychiater nun ihre Besorgnis. Wann tragen die Leitlinien den Risiken Rechnung? Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

26.01.2015, 17:28 Uhr | Wissen

Geburtsschmerz Wer Linderung verlangt, ist keine „Memmenmutter“

Aushalten - das wird Frauen in den Wehen bis heute gepredigt. Die Skepsis gegenüber Medikamenten gegen den Geburtsschmerz hat historische Wurzeln. Und sie ist unberechtigt. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

04.07.2014, 16:35 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik: Jauch „Am Anfang Mensch, am Ende Akte“

Basiswissen über das Gesundheitssystem: Das vermittelte Günther Jauch in seiner Sendung am Sonntagabend. Er bot auch Einblicke in Boni-Verträge von Chefärzten und den Weg, den der Arztberuf in den vergangenen zehn Jahren genommen hat. Mehr Von Christina Hucklenbroich

13.05.2013, 08:39 Uhr | Feuilleton

Die Karriere der Karin Büttner-Janz Immer weiter

Karin Büttner-Janz wollte immer effektiv leben - im Osten, im Westen, im Leistungssport, in der Wissenschaft, in der Wirtschaft. Zweimal wurde sie so Olympiasiegerin, einmal fast hundertfache Millionärin. Mehr Von Michael Reinsch

23.04.2013, 19:29 Uhr | Feuilleton

Virus-Befall Wieder Frühchen in Berlin erkrankt

In einer Klinik in Berlin sind abermals Neugeborene an einem Virus erkrankt. Lebensgefahr bestehe aber nicht, sagt eine Kliniksprecherin. Mehr

07.01.2013, 16:01 Uhr | Gesellschaft

Interview mit Michael de Ridder Sterben gehört nicht ins Krankenhaus

Der Notfallmediziner Michael de Ridder leitet das neugegründete Hospiz des kommunalen Krankenhausunternehmens Vivantes in Berlin. Im Interview erklärt er, worum es am Lebensende geht: um umfassende Symptomlinderung zum einen, vor allem aber um Gespräche und die großen Fragen des Lebens. Mehr

10.11.2012, 08:00 Uhr | Wissen

Arbeitsrecht Whistleblowerprozess endet mit Vergleich

Die Altenpflegerin Brigitte Heinisch, die Missstände in ihrem Berliner Pflegeheim angeprangert hatte, hat vor Gericht einen Vergleich geschlossen. Sie erhält nun 90.000 Euro und akzeptiert ihre Kündigung. Mehr Von Caroline Freisfeld

24.05.2012, 17:38 Uhr | Beruf-Chance

Untersuchungsausschuss Hygieneexperten kritisieren Bremer Klinikum

Ein Hygienefachmann sieht Sparmaßnahmen am Klinikum Bremen-Mitte als eine der Ursachen für die tödliche Infektionswelle auf der Frühchenstation. Es gebe zu wenig Personal. Mehr

12.01.2012, 17:24 Uhr | Gesellschaft

Psychotherapeuten Lange Durststrecke

Wer Psychotherapeut werden will, muss nach dem Studium eine lange und teure Ausbildung in Kauf nehmen. Viele arbeiten ein Jahr lang ohne Bezahlung in der Psychiatrie. Am Ende winkt dafür meist ein sicherer Arbeitsplatz. Mehr Von Philipp Alvares de Souza Soares

24.11.2011, 19:20 Uhr | Beruf-Chance

Karin Büttner-Janz "Die Schule ist die Basis, nicht der Sport"

Die frühere Turn-Olympiasiegerin Karin Büttner-Janz ist nicht nur sportlich ein Multitalent. Auch im Beruf ist sie erfolgreich: als Chefärztin und Professorin an der Charité. Mehr Von Michael Reinsch

25.10.2011, 17:20 Uhr | Sport

220 Millionen Euro Schulden Offenbacher Klinikum baut 300 Stellen ab

Laut Interims-Geschäftsführerin gibt es zu viele Mitarbeiter und zu wenig Arbeitsbelastung. Und viel zu hohe Schulden: Sie liegen bei 220 Millionen Euro. Mehr Von Eberhard Schwarz, Offenbach

12.10.2011, 18:58 Uhr | Rhein-Main

Millionendefizit Berliner Konzern steigt bei Klinikum Offenbach ein

Der Berliner Krankenhauskonzern Vivantes führt vorerst die Geschäfte des wirtschaftlich in Not geratenen Klinikums Offenbach. Vivantes solle Anfang nächster Woche einsteigen, berichtete das von der Stadt gestützte Klinikum. Der bisherige Klinikchef muss gehen. Mehr Von Anton Jakob Weinberger, Offenbach

04.08.2011, 13:44 Uhr | Rhein-Main

Whistleblower Gerichtshof schützt Meinungsfreiheit von Arbeitnehmern

Darf ein Arbeitnehmer über Missstände im Unternehmen öffentlich aufmerksam machen? Einer Berliner Altenpflegerin war deswegen fristlos gekündigt worden. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrecht spricht ihr jetzt eine Entschädigung zu. Mehr

21.07.2011, 12:59 Uhr | Wirtschaft

Auszeit für den Sport Tennis statt Tunnelblick

Eine sportliche Auszeit nach dem Abitur: Funktioniert das? Ein Vater und ein Sohn machen es vor. Sie plädieren für mehr Gelassenheit auf dem Weg in den Beruf. Und dafür, dass man auch mit 26 noch studieren gehen kann. Mehr Von Birgitta vom Lehn

30.10.2010, 09:05 Uhr | Beruf-Chance

Wohnungsbau Bauen in der Gemeinschaft

Die WG - die Wohngemeinschaft - ist längst etabliert. Nun bilden sich hierzulande zunehmend Wohnungsbaugemeinschaften. Diese Form der Selbsthilfe macht Bauträgern Konkurrenz. Doch die Grundstückssuche bleibt schwierig. Mehr Von Bernd Hettlage

26.07.2009, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Wegen Herausgabe der Krankenakte Klaus Kinskis Witwe stellt Strafanzeige

Die Witwe des Schauspielers Klaus Kinski hat Strafanzeige wegen der Veröffentlichung einer Krankenakte ihres Mannes aus der Psychiatrie gestellt. Wegen der privatesten Enthüllungen sei irreparabler Schaden entstanden. Mehr

28.07.2008, 13:45 Uhr | Gesellschaft

Demenzbehandlung Du versaust uns den Schnitt

Die Erkenntnis ist so wahr wie grausam: „Demenzkranke behindern organisatorische Abläufe.“ Krankenhäuser sind auf die zunehmende Zahl von Alzheimerkranken nicht eingestellt. die Betroffenen werden meist wie ganz normale Patienten behandelt. Mehr Von Christian Schwägerl

10.10.2006, 14:40 Uhr | Feuilleton

Amoklauf in Berlin Opfer werden mit Aids-Medikamenten behandelt

Die Opfer des Amokläufers von Berlin haben virushemmende Medikamente erhalten, weil sie möglicherweise mit infiziertem Blut Kontakt hatten. Über den Charakter des mutmaßlichen Täters ist Widersprüchliches zu hören. Mehr

29.05.2006, 11:17 Uhr | Gesellschaft

Krankenhäuser Gesundheits-Holding soll Privaten Paroli bieten

Reinhard Hoffmann führt ein Leben im Spagat: Seit anderthalb Jahren leitet er zwei medizinische Einrichtungen, die Unfallchirurgie im Offenbacher Klinikum und als Ärztlicher Direktor die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik in Frankfurt. Mehr

20.12.2005, 20:02 Uhr | Rhein-Main

Borderline-Störung In Blut ausgedrückte Gefühle

Selbstverletzung bei jungen Menschen hat vielfältige Ursachen und oft tiefgreifende gesundheitliche Konsequenzen. Ein Schülerkongreß in Berlin widmet sich dem Thema. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

27.11.2005, 18:49 Uhr | Wissen

Gewalt gegen Alzheimer-Kranke Das große Verschweigen

Wenn Demenzkranke Opfer von Gewalt werden, bleibt das meist geheim. Mehr Von Christian Schwägerl

10.10.2005, 00:00 Uhr | Feuilleton

Fortpflanzungsmedizin Embryonen im Überschuß

Zwischen 1,2 Millionen und 1,6 Millionen Paare sind nach Schätzungen der Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe ungewollt kinderlos. Was Fortpflanzungsmediziner gegen den Kindermangel tun wollen. Mehr Von Christian Schwägerl

29.06.2005, 21:35 Uhr | Wissen
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z