Vatikan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neue Redaktion Vatikan-Magazin Frauen in der Kirche

Einen Monat nach dem Rücktritt der Mitarbeiterinnen des vatikanischen Frauenmagazins „Donne Chiesa Mondo“ steht die neue Redaktion. Ihr gehören eine islamische Theologin und eine jüdische Feministin an. Mehr

02.05.2019, 13:26 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Vatikan

1 2 3 ... 18 ... 36  
   
Sortieren nach

Syrisch-Orthodoxe Kirche „Kein Naher Osten ohne Christen“

Das Oberhaupt der Syrisch-Orthodoxen Kirche, Mor Ignatius Aphrem II., betont im Gespräch, wie wichtig es sei, den Geist der Offenheit und Toleranz zu bewahren – und kritisiert die Vereinten Nationen. Mehr Von Rainer Hermann

30.04.2019, 19:53 Uhr | Politik

Frauenmagazin im Vatikan Nach dem Eklat eine neue Redaktion

Ende März trat die Redaktion der im Vatikan erscheinenden Frauenzeitschrift „Donne Chiesa Mondo“ aus Protest zurück. Sie hatte über den Missbrauch von Nonnen durch Kleriker berichtet. Jetzt hat das Magazin eine neue Besetzung. Mehr

30.04.2019, 16:03 Uhr | Feuilleton

Caravaggio-Schau in München Eine solche Lichtregie entdeckte erst wieder der Film

Theatralische Kniffe: Die Alte Pinakothek in München zeigt die ganze Bandbreite der Werke von Caravaggio und seiner Anhänger nördlich der Alpen. Mehr Von Stefan Trinks

29.04.2019, 18:29 Uhr | Feuilleton

Keine Verurteilung des Islams Von Gott gewollte Vielfalt der Religionen?

Papst Franziskus antwortet auf die Ereignisse in Sri Lanka nicht mit einer Verurteilung des Islams. Den Dialog und die Akzeptanz aller Religionen hat er zu seinen Grundsätzen erkoren. Nun folgt Kritik aus konservativen Kreisen. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

29.04.2019, 06:42 Uhr | Politik

Naturpark Risnjak Immer Ärger mit den Bären

Der kroatische Naturpark Risnjak ist eine bedrohte Märchenwelt. Von flüchtenden Luchsen, Abschüssen und seltsamen Souveniren. Mehr Von Blažica Matešic, Aleksandra Popović, Petra Porubić, Gym. Bernardin Frankopan, Ogulin/Kroatien

24.04.2019, 12:59 Uhr | Gesellschaft

Papst betet für Sri Lanka Christen solidarisieren sich mit Opfern des Attentats

Während des Gottesdienstes am Ostersonntag beteten Gläubige im Vatikan, in Jerusalem und in Paris für die Opfer der Attentate. Papst Franziskus erteilte persönlich seinen Segen „Urbi et Orbi“, der Stadt und dem Erdkreis. Mehr

21.04.2019, 16:52 Uhr | Gesellschaft

Papst Benedikt XVI. Für die Welt verborgen?

Anders als erwartet schweigt der emeritierte Papst Benedikt XVI. nach seinem Rücktritt in der Öffentlichkeit keineswegs. Er äußert sich auch zu heiklen kirchenpolitischen Themen. Mehr Von Daniel Deckers und Thomas Jansen

18.04.2019, 06:15 Uhr | Politik

Besondere Begegnung Greta trifft den Papst im Vatikan

Mit dem Zug war Greta Thunberg angereist, um bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz dabei zu sein und Papst Franziskus zu treffen. Er gab ihr die Hand, forderte sie auf, weiterzumachen und sagte, dass Gott sie schützen möge. Greta hatte dafür noch eine besondere Einladung für den Papst dabei. Mehr

17.04.2019, 16:38 Uhr | Gesellschaft

Greta Thunberg beim Papst „Er lächelte und lachte die ganze Zeit“

Das Kirchenoberhaupt hat die junge Klimaschutzaktivistin aus Schwedin zum Weitermachen ermuntert. In Italien stehen für die schwedische Schülerin noch weitere Termine auf dem Programm. Mehr

17.04.2019, 13:34 Uhr | Politik

Ursachen für Kindesmissbrauch Entsetzen und Jubel über ein Schreiben von Benedikt XVI.

In seinem „Klerusblatt“ veröffentlicht der ehemalige Papst Benedikt XVI. Theorien zur Ursache für den Kindesmissbrauch in der Kirche. Für Teile erntet er jede Menge Kritik und Unverständnis. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

13.04.2019, 08:20 Uhr | Politik

Assange-Hintergrund Zurück im Rampenlicht

Das Ende seines Asyls: In London tragen Sicherheitskräfte den Wikileaks-Gründer Julian Assange aus der Botschaft Ecuadors. Damit endet ein höchst ungewöhnliches Kapitel internationaler Diplomatie auf prosaische Weise. Mehr Von Jochen Buchsteiner und Majid Sattar, London und Washington

11.04.2019, 20:54 Uhr | Politik

Emeritierter Papst Benedikt XVI. nennt Ausweg aus dem Missbrauchsskandal

Der frühere deutsche Papst äußert sich zum Missbrauchsskandal und dem Zustand der katholischen Kirche. Für Benedikt XVI. gibt es einen Weg aus der Misere. Mehr

11.04.2019, 09:15 Uhr | Politik

Kritik an Papst-Vergleich Fixiert auf den Mann in Weiß

Der Büchner-Preisträger Martin Mosebach hat etwas über päpstliche Masseninszenierungen und totalitäre Sprache gesagt, und die Empörung ist groß. Aber die Schäbigkeit der Kritiker beweist ihre Verblendung. Mehr Von Patrick Bahners

10.04.2019, 11:44 Uhr | Feuilleton

Missbrauchsprävention Papst stellt erstmals Regeln zum Schutz von Kindern im Vatikan auf

Der Papst veröffentlicht strikte Regeln, die Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen und Aufklärung garantieren sollen. Gelten sollen die Neuerungen aber nur im Kirchenstaat. Mehr

29.03.2019, 12:16 Uhr | Politik

Vatikan-Magazin unter Druck Exodus der Frauen

Die Zeitschrift „Donne Chiesa Mondo“ machte den Missbrauch von Nonnen durch Kleriker öffentlich. Jetzt hören die Mitarbeiterinnen des Frauenmagazins auf – weil sie sich von einem „Klima des Misstrauens“ umgeben sehen. Mehr

27.03.2019, 11:38 Uhr | Feuilleton

Kardinal missbrauchte Jungen Journalisten sollen für Berichte über Pell-Prozess bestraft werden

Wegen Missbrauchs von zwei Chorknaben wurde der ehemalige Finanzchef des Vatikan verurteilt. Jetzt verfolgt die australische Staatsanwaltschaft Journalisten, die über den Prozess berichtet hatten. Mehr

26.03.2019, 10:35 Uhr | Feuilleton

Fraktur Allzu durchsichtig

Ob Gorch Fock oder Vatikan. In Wahrheit wollen die Leute doch gar keine Transparenz. Mehr Von Berthold Kohler

22.03.2019, 18:27 Uhr | Politik

Missbrauchsskandal in Lyon Die Stimmung ist umgeschlagen

Nach den Missbrauchsskandalen und der Verurteilung des Kardinals Philippe Barbarin in Frankreich wendet sich das Volk von der katholischen Kirche ab. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

18.03.2019, 14:27 Uhr | Politik

Richter über Kardinal Pell „Kaltschnäuzig und arrogant“

Der australische Kardinal George Pell bekommt für sexuellen Kindesmissbrauch sechs Jahre Haft und einen Eintrag in das Register für Sexualstraftäter. Der zuständige Richter begründet sein Urteil sorgfältig. Mehr Von Till Fähnders, Melbourne

13.03.2019, 06:52 Uhr | Politik

Kindesmissbrauch Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt

Der 77-jährige ehemalige Finanzchef des Vatikans wird das Gefängnis möglicherweise nicht mehr lebend verlassen. Seine Anwälte haben Berufung angekündigt. Mehr

13.03.2019, 01:53 Uhr | Gesellschaft

Katholische Kirche Kardinal Marx verspricht ein Konzept gegen Missbrauch

Wieder einmal tagt die katholische Kirche zum Missbrauch: Dieses Mal sind es die deutschen Bischöfe. Zum Auftakt ihres Treffens kündigte Kardinal Marx an, die Aufarbeitung zu verbessern – und stellte einen Plan vor. Mehr

12.03.2019, 13:12 Uhr | Politik

Kardinal Pell vor Gericht Sünder oder Sündenbock?

In Australien ist eine Debatte über die Verurteilung von Kardinal Pell wegen sexuellen Missbrauchs entbrannt. Das Strafmaß soll am Mittwoch verkündet werden. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

11.03.2019, 06:13 Uhr | Politik

Amtsinhaber während NS-Zeit Vatikan öffnet Geheimarchiv von Pius XII.

Der Vatikan gewährt Zugang zu den Unterlagen des umstrittenen Pontifex. Sein Nachfolger Franziskus sagt: Die Kirche habe „keine Angst vor der Geschichte.“ Mehr

04.03.2019, 15:28 Uhr | Politik

An Chorknaben vergangen Früherer Vatikan-Finanzchef Pell wegen Kindesmissbrauchs verurteilt

Das Urteil gegen Kardinal George Pell erging bereits im Dezember, wurde jedoch zunächst unter Verschluss gehalten. Der Vatikan spricht von einem „schmerzhaften Nachricht“ – will ansonsten aber das Berufungsverfahren abwarten. Mehr

26.02.2019, 13:03 Uhr | Politik

Missbrauch bei Katholiken Laien enttäuscht von Vatikan-Gipfel

Die oberste Laienvertreterin der Frankfurter Katholiken ist unzufrieden mit dem Treffen zum Thema Missbrauch im Vatikan. Denn die in Rom wüssten nicht „wie nah wir an der Klippe stehen“. Mehr Von Tobias Rösmann

26.02.2019, 12:30 Uhr | Rhein-Main

Missbrauchte Nonne „Wir Opfer üben Druck aus“

Doris Reisinger wurde als Nonne von einem Priester vergewaltigt. Der Missbrauchsgipfel im Vatikan ist für sie vor allem „eine vertane Chance“. Doch die Konferenz habe auch gezeigt, wie mächtig die Opfer seien, sagt die Theologin im FAZ.NET-Interview. Mehr Von Patricia Averesch

25.02.2019, 18:22 Uhr | Politik

Missbrauchsgipfel Franziskus vergleicht Kindesmissbrauch mit „Menschenopfern“

Papst Franziskus verspricht ein hartes Durchgreifen der katholischen Kirche gegen sexuellen Missbrauch – konkrete Schritte nennt er aber nicht. Missbrauchsopfer sind empört. Mehr

24.02.2019, 12:09 Uhr | Politik

Missbrauch in der Kirche „Wir haben gesündigt in Gedanken, Taten und Worten“

Es gab Schuldbekenntnisse und Vorschläge, wie sexueller Missbrauch durch katholische Geistliche verhindert werden soll. Doch was wird am Ende des Anti-Missbrauchsgipfels im Vatikan stehen? Mehr

24.02.2019, 05:58 Uhr | Politik

Anti-Missbrauchsgipfel in Rom Vor der Kirchtür

Vier Tage lang sprechen die Vorsitzenden aller nationalen Bischofskonferenzen im Vatikan über die Missbrauchsskandale. Die Tränen von Kardinälen rühren die seit Jahrzehnten gegen das Vertuschen der Kirche kämpfenden Opfer wenig. Mehr Von Matthias Rüb

23.02.2019, 20:19 Uhr | Feuilleton

Anti-Missbrauchsgipfel in Rom Kardinal Marx fordert Ende der Vertuschung

Im Umgang mit den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche mahnt der Münchner Erzbischof zu Offenheit und Transparenz. Auch mit Kritik an der kirchlichen Verwaltung spart Marx nicht. Mehr

23.02.2019, 17:37 Uhr | Politik

Missbrauchskonferenz Echte Tränen im Vatikan

Am ersten Tag der Missbrauchskonferenz im Vatikan flossen nicht nur Tränen. Auch über das Grundproblem der katholischen Kirche wurde gesprochen: der Mangel einer Rechtskultur. Ein Kommentar. Mehr Von Daniel Deckers

21.02.2019, 22:32 Uhr | Politik

Missbrauchskonferenz in Rom Heiler der Seele und Mörder des Glaubens

Papst Franziskus hat im Vatikan den Krisengipfel zum Umgang mit sexuellem Missbrauch eröffnet. Die Bischöfe wollen einen Heilungsprozess anstoßen – doch bevor sie sprechen, kommen Opfer zu Wort. Mehr Von Thomas Jansen und Matthias Rüb

21.02.2019, 20:49 Uhr | Politik

Gipfeltreffen im Vatikan Papst fordert Maßnahmen gegen das „Übel“ Missbrauch

Zu Beginn des historischen Missbrauchstreffens richtet Papst Franziskus eine deutliche Warnung an die Spitzen der katholischen Kirche: Die Zeit der „einfachen und vorhersehbaren Verurteilungen“ sei vorbei. Mehr

21.02.2019, 11:28 Uhr | Politik

Christliche Werte Papst bezeichnet Kritiker als „Freunde des Teufels“

Es sei gerade Mode, die Kirche mit Worten zu zerstören, moniert der Papst. Bei Hinweisen auf die Schwäche seiner Institution müsse auch immer die Liebe zu ihr zum Ausdruck kommen, fordert er. Mehr

21.02.2019, 09:18 Uhr | Politik
1 2 3 ... 18 ... 36  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z