UNICEF: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: UNICEF

  1 2 3 4 5 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Getreidepreise Weizen wird immer billiger – und Afrika hungert weiter

Die Getreidelager auf der Welt sind so voll wie selten. Der Preis sinkt, doch den Ärmsten der Welt nützt das kaum. Ostafrika braucht Geld und Regen. Mehr Von Jan Grossarth

10.05.2017, 09:56 Uhr | Wirtschaft

Südsudan Zwei Millionen Kinder auf der Flucht

„Unglaublich Besorgnis erregend“ ist für das UN-Flüchtlingshilfswerk die Lage im Südsudan. Vor allem Kinder werden durch den Bürgerkrieg vertrieben. Mehr

08.05.2017, 06:40 Uhr | Politik

Vergessene Opfer Fast eine halbe Million Kinder hungern im Jemen

Nicht genug Nahrung, nicht genug Wasser, und kein Ende des Stellvertreterkrieges in Sicht: Das Leiden im Jemen werde kaum wahrgenommen, kritisiert Unicef. Hunderttausende Kinder seien in Lebensgefahr. Mehr

27.03.2017, 09:54 Uhr | Politik

Neue Studien Geflüchtete Frauen und Kinder leiden in Gruppenunterkünften

Zwei aktuelle Studien zeigen: Vor allem Frauen und Kindern setzt das Leben in Aufnahmeeinrichtungen zu. Es mangelt an Privatsphäre, psychologischer Betreuung und Schutz vor Gewalt. Mehr

21.03.2017, 15:33 Uhr | Gesellschaft

Unicef-Bericht zu Syrien „Das Leid der Kinder hat ein beispielloses Ausmaß“

Das Kinderhilfswerk Unicef schlägt Alarm: 2016 sei das bislang schlimmste Jahr für Kinder im syrischen Bürgerkrieg gewesen. In einem aktuellen Bericht werden schwerste Menschenrechtsverletzungen dokumentiert. Mehr

13.03.2017, 06:07 Uhr | Politik

Friedensgespräche in Genf Syrische Regierung und Opposition treffen direkt aufeinander

Es ist der vierte Anlauf für Friedensgespräche: Die syrischen Konfliktparteien kommen unter mahnenden Worten von UN-Vermittler Staffan de Mistura zusammen. Erstmals seit drei Jahren trafen sie in einem Raum zusammen. Mehr

23.02.2017, 21:43 Uhr | Politik

Laut Unicef 1,4 Millionen Kinder vom Hungertod bedroht

Dürren, Terror und Kriege: In Nigeria, Somalia, Südsudan und Jemen herrschen derzeit Hunger und Fehlernährung. Das könnte Hunderttausende das Leben kosten. Mehr

21.02.2017, 11:56 Uhr | Gesellschaft

Foto des Jahres von Unicef Ein Moment des Trotzdem

Das Bild eines strahlenden Mädchens, das auf einem Müllberg im Iran steht, ist für Unicef das Bild des Jahres. Es symbolisiere die Unbeschwertheit, die Kinder selbst unter schwierigsten Lebensumständen zeigen könnten. Mehr

20.12.2016, 13:41 Uhr | Aktuell

Murtasa trifft Messi „Es war wie ein Traum“

Mit einem selbstgebastelten Plastiktüten-Trikot von Lionel Messi rührte Murtasa Ahmadi viele Fans. Danach allerdings gab es Todesdrohungen. Nun kommt es doch noch zu einem glücklichen Ende. Mehr

14.12.2016, 20:52 Uhr | Sport

Kampf gegen den IS Irakische Armee befreit Teil von Mossul

Seit vier Wochen läuft die Offensive gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Mossul. Jetzt haben die irakischen Streitkräfte einen wichtigen Erfolg erzielt. Mehr

15.11.2016, 14:41 Uhr | Politik

Krieg gegen den IS Familien und Kinder fliehen zu Tausenden aus Mossul

Zur Verteidigung Mossuls gegen die irakische Armee setzt der IS perfide Methoden ein. Um sich in Sicherheit zu bringen, fliehen vor allem Kinder aus der umkämpften Stadt. Mehr

03.11.2016, 21:01 Uhr | Politik

Kinderhilfswerk Unicef Jedes siebte Kind atmet giftige Luft

Fahrzeugabgase, Fabrikemissionen, Müllverbrennung, Staub – die Luft wird immer schlechter. Das Kinderhilfswerk Unicef zeigt, wo die Belastung am größten ist und warnt vor den Folgen. Mehr

31.10.2016, 07:52 Uhr | Gesellschaft

Angriff auf syrische Schule Eine endlose Kette von Greueln

Auch Russland zeigt sich entsetzt über den Angriff auf eine syrische Schule, bei dem viele Kinder getötet wurden. Doch war Moskau daran wirklich unschuldig? Mehr Von Rainer Hermann

27.10.2016, 21:31 Uhr | Politik

Syrien 22 Kinder bei Luftangriff auf Schule getötet

Bei dem Bombardement einer Schule in Syrien sind laut Unicef 22 Kinder und sechs Lehrer getötet worden. Die Vereinten Nationen sprechen von einem möglichen Kriegsverbrechen. „Ich hoffe, wir haben nichts damit zu tun“, sagt ein russischer Top-Diplomat. Mehr

27.10.2016, 06:20 Uhr | Politik

Türkischer Streetworker Lachen mit Fremdenfeinden

Der Lehramtsstudent Ali Can kämpft als „interkultureller Streetworker“ für ein friedliches Zusammenleben. Dafür spricht der ehemalige Asylbewerber auch mit Pegida-Anhängern. Mehr Von Sarah Obertreis, Gießen

18.10.2016, 14:07 Uhr | Rhein-Main

Kein sauberes Wasser Haiti droht nach „Matthew“ neue Cholera-Epidemie

Nach den Verwüstungen durch den Hurrikan „Matthew“ gibt es in Haiti erste Cholera-Tote. 750.000 Menschen sind auf Soforthilfe angewiesen. Die am stärksten verwüsteten Gebiete sind aber wegen anhaltender Überflutungen schwer zu erreichen. Mehr

10.10.2016, 17:22 Uhr | Gesellschaft

Unicef-Studie Mädchen machen viel unbezahlte Hausarbeit

Männer gehen arbeiten, Frauen bleiben zu Hause: Einer Unicef-Studie zufolge werden solche Stereotype schon in der Kindheit eingeübt: Mädchen verbringen demnach deutlich mehr Zeit mit Hausarbeit als Jungen. Mehr

07.10.2016, 13:28 Uhr | Beruf-Chance

Brücke eingestürzt Süden Haitis wegen Hurrikan von Außenwelt abgeschnitten

Mindestens acht Menschen sind in Haiti und der Dominikanischen Republik durch Hurrikan „Matthew“ ums Leben gekommen. Auch Amerika rüstet sich bereits für schwere Unwetter: 1,1 Millionen Menschen sollen ins Inland fliehen. Mehr

05.10.2016, 11:01 Uhr | Gesellschaft

Luftangriffe auf Aleppo „Was wir in Syrien erleben, ist Barbarei“

Die schwersten Luftangriffe auf Aleppo seit Beginn des Bürgerkriegs stoßen auch in Berlin auf Entsetzen. Ungewohnt deutlich fordert die Bundesregierung Russland auf, sich für eine friedliche Lösung des Konflikts einzusetzen. Moskau sieht die Schuld indes bei jemand anderem. Mehr

26.09.2016, 15:27 Uhr | Politik

Syrien Hunderttausende in Aleppo haben nur noch giftiges Brunnenwasser

Wegen Angriffen auf Pumpstationen sind rund zwei Millionen Menschen ohne ausreichende Wasserversorgung, warnen die Vereinten Nationen. Laut oppositionsnahen Helfern sind in den vergangenen zwei Tagen fast hundert Zivilisten durch Bomben getötet worden. Eine Flucht sei unmöglich. Mehr

24.09.2016, 07:39 Uhr | Politik

UN-Kinderhilfswerk Unicef Jeder zweite Flüchtling ist jünger als 18 Jahre

Sie sind die Schwächsten in den weltweiten Kriegen: Kinder. Das UN-Hilfswerk Unicef hat einen erstmals einen umfassenden Bericht über die Lage von Minderjährigen veröffentlicht. Mehr

07.09.2016, 07:14 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Dutzende Verletzte nach möglicher Giftgas-Attacke

In Syrien sollen zahlreiche Frauen und Kinder von abgeworfenen Giftgas-Behältern verletzt worden sein. Auch im belagerten Aleppo verschlimmert sich die Lage. Mehr

02.08.2016, 18:07 Uhr | Politik

Zwanzig Jahre Geolino Kinder wollen nicht nur lesen, sondern etwas bewegen

Wie macht man ein Magazin für Leser, die nicht älter werden? Geolino tut seit zwanzig Jahren nichts anderes und will sich dabei nicht wiederholen. Ein Gespräch mit dem Chefredakteur Martin Verg. Mehr Von Johanna Schmid

06.07.2016, 18:53 Uhr | Feuilleton

Frauen auf der Flucht Genitalverstümmelung als Asylgrund?

Frauen fliehen oft aus Gründen, die wenig mit Politik zu haben. Nicht alle von ihnen können in Deutschland auf Asyl hoffen, auch wenn ein grausamer Leidensweg hinter ihnen liegt. Mehr Von Charlotte Sophie Meyn

03.07.2016, 14:20 Uhr | Politik

Jahresbericht Unicef fürchtet Tod von 69 Millionen Kindern bis 2030

Trotz spürbarer Fortschritte nimmt die Kinderarmut vor allem südlich der Sahara zu. Das geht aus dem Jahresbericht des Kinderhilfswerks Unicef hervor. Die Organisation warnt vor dramatischen Folgen. Mehr

28.06.2016, 19:40 Uhr | Gesellschaft
  1 2 3 4 5 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z