Tsunami: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tsunami

  2 3 4 5 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Unwetter und Erdbeben Monströser Taifun tost über Japan

Naturgewalten erschüttern Japan: Im Süden wütet Taifun Neoguri, im Norden gab es ein Erdbeben. Eine Tsunami-Warnung gab es noch nicht. Der schwere Sturm bedroht als nächstes die Hauptinsel mit der Großstadt Tokio. Mehr

09.07.2014, 16:04 Uhr | Gesellschaft

Ägäis Seebeben erschüttert griechische Inseln

Ein schweres Seebeben in der Ägäis hat tausende Menschen auf die Straßen getrieben. Zwei unbewohnte Häuser stürzten ein, größere Schäden blieben aber aus. Die Erschütterung war bis nach Bulgarien zu spüren. Mehr

24.05.2014, 16:06 Uhr | Gesellschaft

Japan Erdbeben erschüttert Tokio

Erdbeben gehören in Japan zum Alltag, das jüngste hat jedoch auch die Hauptstadt stark ins Schwanken gebracht. Es war das intensivste Beben seit dem Unglück vor drei Jahren, als das Atomkraftwerk Fukushima beschädigt wurde. Mehr

05.05.2014, 11:30 Uhr | Gesellschaft

Pazifikküste Schweres Nachbeben erschüttert Chile

Vor der chilenischen Küste hat es ein weiteres Erdbeben gegeben. Tausende Menschen flohen. Eine Tsunami-Warnung wurde inzwischen wieder aufgehoben. Mehr

03.04.2014, 07:50 Uhr | Gesellschaft

Japanische Mafia Yakuza möchte wieder gemocht werden

Das Vertrauen der Yakuza beim japanischen Volk schwindet, die Zahl der Mitglieder geht zurück. In dieser Situation kann nur eines helfen - eine Imagekampagne im Internet. Mehr

02.04.2014, 14:41 Uhr | Gesellschaft

Nach Seebeben Nordchile zum Katastrophengebiet erklärt

Ein schweres Seebeben der Stärke 8,2 hat die Küste Chiles erschüttert. Mindestens sechs Menschen kamen ums Leben, mehr als zwei Meter hohe Wellen trafen auf das Land. Präsidentin Bachelet erklärte Regionen im Norden zum Katastrophengebiet. Mehr

02.04.2014, 05:56 Uhr | Gesellschaft

Japan Verletzte nach starkem Erdbeben

Ein starkes Erdbeben hat den Westen Japans erschüttert. Mehrere Menschen wurden verletzt, in Hiroshima fiel der Strom aus. Betreiber von Atomkraftwerken meldeten keine Vorkommnisse. Mehr

14.03.2014, 06:59 Uhr | Gesellschaft

Fukushima Tsunami-Witwer taucht nach dem Leichnam seiner Frau

Yasuo Takamatsu verlor im März 2011 seine Frau im Tsunami. Ihr Leichnam wurde bis heute nicht gefunden. Der 57-Jährige lernt deshalb das Tauchen und hofft seine tote Frau doch noch nach Hause bringen zu können. Mehr

11.03.2014, 16:42 Uhr | Gesellschaft

Fukushima Tsunami-Opfer in Japan: Leben im Provisorium

Drei Jahre nach dem verheerenden Tsunami, der am 11. März 2011 den Nordosten Japans traf, leben immer noch zehntausende Menschen in Behelfsunterkünften. Einige müssen womöglich noch Jahre warten, bis sie wieder ein richtiges Zuhause haben. Mehr

11.03.2014, 15:39 Uhr | Gesellschaft

Deutscher Krebskongress „Wir müssen uns neu organisieren“

Führende Krebsmediziner fordern den Umbau des Gesundheitswesens, um dem „Tsunami“ an Tumorkrankheiten Herr zu werden. Ministerium verspricht neue „Offensiven“. Wie besiegt man Krebs? Mehr Von Joachim Müller-Jung

20.02.2014, 06:24 Uhr | Wissen

Herzblatt-Geschichten Die doppelte Holländerin

Jenny Elvers hat ihre Sucht immer noch nicht überwunden: Sie hat schon wieder mit der Regenbogenpresse gesprochen. Genauso wie H.P. Baxxter, Lilly Becker und die Witwe von Willy Brandt. Mehr Von Jörg Thomann

16.11.2013, 14:34 Uhr | Gesellschaft

Tacloban nach dem Taifun Noch immer liegen Leichen auf den Straßen

Der Gestank verwesender Leichen liegt über Tacloban. Den Überlebenden fehlt es an allem, die meisten wollen nur weg – doch die Plätze in den Flugzeugen reichen nicht aus. F.A.Z.-Korrespondent Till Fähnders berichtet aus dem Katastrophengebiet auf den Philippinen. Mehr Von Till Fähnders, Tacloban

13.11.2013, 15:00 Uhr | Gesellschaft

Tausende Tote, Verwüstung, Plünderungen Taifun „Haiyan“ stürzt Philippinen ins Chaos

Nach dem verheerenden Taifun „Haiyan“ werden auf den Philippinen mehr als 10.000 Tote befürchtet. Die Menschen sind verzweifelt, es kommt zu immer mehr Plünderungen von Geschäften. Aus Deutschland sind erste Einsatzteams gestartet. Doch zerstörte Flughäfen und Straßen erschweren die Hilfe. Mehr

10.11.2013, 20:58 Uhr | Gesellschaft

Japan Keine Schäden nach Erdbeben nahe Fukushima

Ein Erdbeben der Stärke 7,3 hat die japanische Ostküste erschüttert. Eine Tsunami-Warnung wurde wieder aufgehoben. Dem Betreiber Tepco zufolge gab es keine neuen Auffälligkeiten an der Atomruine in Fukushima. Mehr

25.10.2013, 21:31 Uhr | Gesellschaft

Tragödie von Langarone Ein Tsunami im Stausee

Vor 50 Jahren rutschte eine Flanke des Monte Toc in den Vajont-See. 2000 Menschen kamen ums Leben. Geologen hatten vor der Tragödie gewarnt. Mehr Von Georg Küffner, Vajont

09.10.2013, 15:31 Uhr | Gesellschaft

Plattentektonik Ein Kontinent auf Tauchgang

Ein einmaliges Schauspiel lässt sich im Pamir-Gebirge westlich von Tibet beobachten. Hier versinkt die Eurasische Platte in den Erdmantel. Mehr Von Horst Rademacher

01.10.2013, 18:00 Uhr | Wissen

Katastrophenforschung Fatale Erdbeben

Wie hoch ist das Risiko, im 21. Jahrhundert das Opfer eines Erdbebens zu werden? Zwei amerikanische Geologen haben die Zahl der möglichen Opfer berechnet. Mehr Von Horst Rademacher

13.05.2013, 10:47 Uhr | Wissen

Zwei Jahre nach dem Erdbeben Japan gedenkt der Opfer

Fast 20.000 Menschen kamen vor zwei Jahren bei der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan ums Leben. Hunderttausende konnten noch immer nicht in ihre Häuser zurückkehren. Ministerpräsident Abe verspricht zum Jahrestag, den Wiederaufbau zu beschleunigen. Mehr

11.03.2013, 07:54 Uhr | Gesellschaft

Zwei Jahre nach Fukushima Die Liebe im Schatten des Atoms

Zwei Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima sind die Spuren oberflächlich beseitigt - doch nicht nur die psychischen Folgen des Unglücks bleiben. Zahlreiche Familien zerbrechen, vor allem die Frauen leiden. Mehr Von Carsten Germis

10.03.2013, 12:39 Uhr | Gesellschaft

Bioforschung an Grenzen Wird „Big Data“ zur Chiffre für den digitalen GAU?

Es ist der Fluch der Moderne: Ein Daten-Tsunami überrollt die Wissenschaften. Beispiel Biomedizin. Sie ist in digitalen Nöten. Hilfe? Einen Plan gibt es schon. Mehr Von Joachim Müller-Jung

04.03.2013, 20:50 Uhr | Wissen

Tsunami im Südpazifik Katastrophenhilfe läuft nur langsam an

Die Katastrophenhilfe für die von einem Erdbeben und einem Tsunami betroffenen Menschen auf den Salomonen gestaltet sich schwieriger als gedacht. Die Abgelegenheit erschwere die Arbeiten, teilt das Rote Kreuz mit. 3000 Menschen sollen obdachlos geworden sein. Mehr

06.02.2013, 07:30 Uhr | Gesellschaft

Ausstellung Meeresschutz Die Berge der Plastik-Anrainerstaaten

Die Anhäufung von Kunststoffresten in den Meeren bricht nicht ab: Wie viel Müll ist ökologisch verträglich? Eine Ausstellung in Hamburg sucht nach Antworten. Mehr Von Ulla Fölsing

07.01.2013, 19:20 Uhr | Wissen

Guatemala Zahlreiche Tote bei schwerem Erdbeben

Das stärkste Erdbeben seit Jahrzehnten hat Guatemala erschüttert. Dutzende, meist aus Lehm gebaute Häuser stürzten ein, es gibt zahlreiche Tote und über 155 Verletzte. Viele Menschen wurden verschüttet. Mehr

08.11.2012, 09:07 Uhr | Gesellschaft

Maya-Kalender Statt des Weltuntergangs ein Tsunami

Die Länder der Maya-Kulturregion bereiten sich auf das Ende des Zyklus „13 Baktún“ vor. Der vorausgesagte Weltuntergang könnte dabei zum Tourismuserfolg werden. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

26.10.2012, 16:30 Uhr | Gesellschaft

Vorsorgen für den Weltuntergang Nach der Apokalypse ins Luxushotel

Laut Maya-Kalender könnte am 21. Dezember die Welt untergehen. Das ist für einige Amerikaner aber noch lange kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Sie sorgen mit viel Geld für die Apokalypse vor. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

05.09.2012, 19:18 Uhr | Gesellschaft

Tsunami-Warnung aufgehoben Schweres Erdbeben erschüttert Costa Rica

Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,6 hat Costa Rica erschüttert. Die Behörden sprachen eine Tsunami-Warnung aus, hoben sie aber nach einigen Stunden wieder auf. Mehr

05.09.2012, 19:08 Uhr | Gesellschaft

Tsunami-Warnung Schweres Erdbeben vor den Philippinen

Erdbeben, Tsunamiwarnung und Massenevakuierung: Ein Erdstoß der Stärke 7,6 hat die Philippinen aus der Freitagabendruhe gerissen. Mindestens ein Mensch kam ums Leben. Mehr

31.08.2012, 17:38 Uhr | Gesellschaft

Statistik Tsunami kostet Japans Frauen die Weltspitze beim Altern

Das Erdbeben und der Tsunami in Japan im vergangenen Jahr schlagen auf die Bevölkerungsstatistik durch: Jahrzehntelang hatten japanische Frauen weltweit die höchste Lebenserwartung. Das hat sich geändert. Mehr

26.07.2012, 18:48 Uhr | Gesellschaft

Indischer Ozean Tsunami-Warnung wieder aufgehoben

Eine Serie von schweren Erdbeben hat den Indischen Ozean vor der Küste Sumatras erschüttert. Millionen Menschen in den Anrainerstaaten konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, weil das von Deutschland entwickelte Tsunamiwarnsystem bestens funktionierte. Mehr

11.04.2012, 10:59 Uhr | Gesellschaft

Mehrere Verletzte Schweres Erdbeben erschüttert Chile

Ein Erdbeben der Stärke 7,1 versetzte die chilenische Bevölkerung in Aufruhr. 2010 kamen bei einem ähnlichen Unglück mehr als 300 Menschen ums Leben. Mehr

26.03.2012, 05:18 Uhr | Gesellschaft

Ein Jahr nach dem Tsunami über Japan Ein Geisterschiff vor der Küste Kanadas

Mit der Geschwindigkeit von etwa einem Stundenkilometer hat ein japanischer Tintenfischkutter nach der Tsunami-Katastrophe von Japan eine mehrere tausend Kilometer lange Strecke zurückgelegt. In einem Monat könnte er an der kanadischen Küste stranden. Mehr Von Horst Rademacher, San Francisco

25.03.2012, 19:20 Uhr | Gesellschaft

Kirschblüte in Amerika Wie ein Samurai, der stirbt

In Washington blüht wieder die japanische Kirsche. Das Symbol der Freundschaft wird 100 Jahre alt. Aber nicht jeder Besucher aus Japan ist erfreut. Mehr Von Patrick Welter, Washington

19.03.2012, 17:11 Uhr | Gesellschaft

Tsunami-Warnung Starkes Erdbeben erschüttert Nordjapan

Ein starkes Erdbeben hat am Mittwoch den Norden Japans erschüttert. Die Behörden sprachen eine Tsunami-Warnung aus, hoben sie allerdings wieder auf. Mehr

14.03.2012, 11:38 Uhr | Gesellschaft

Schweigeminute in Japan „Bitte vergesst uns nicht“

Mit Trauer und dem Willen zum Durchhalten haben Tausende Japaner der Opfer von vor einem Jahr gedacht: Am 11. März 2011 erschütterte eine Dreifach-Katastrophe bestehend aus Erdbeben, Tsunami und die Atomkatastrophe in Fukushima das Land. Mehr

11.03.2012, 08:49 Uhr | Gesellschaft

Fukushima Nie wieder unvorbereitet sein

Die japanische Regierung lässt einige Journalisten auf das Gelände des Kraftwerks in Fukushima. Man will zeigen, was man alles getan hat. Aber es bleiben Zweifel. Mehr Von Carsten Germis, Tokio

28.02.2012, 16:31 Uhr | Gesellschaft
  2 3 4 5 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z