Tsunami: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tsunami

  1 2 3 4 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Hilfe nach Tsunami Die Starken setzen sich durch

Im Katastrophengebiet in Indonesien reichen die Hilfsgüter längst nicht für alle. Viele Opfer sind zu schwach, um sich an dem Rennen um die bunten Pakete zu beteiligen – und gehen leer aus. Mehr Von Till Fähnders, Palu

04.10.2018, 15:13 Uhr | Gesellschaft

Katastrophe auf Sulawesi Zahl der Toten nach Erdbeben und Tsunami steigt weiter

Nach dem starken Erdbeben und dem Tsunami steigt die Zahl der Toten auf der indonesischen Insel Sulawesi auf mehr als 1400 Opfer. Und nun ist auch noch ein Vulkan ausgebrochen. Mehr

03.10.2018, 11:31 Uhr | Gesellschaft

Indonesien Zahl der Toten nach Tsunami steigt auf über 1400

Es werden aber deutlich mehr Opfer erwartet. Denn viele der betroffenen Landesteile sind weiterhin nicht erreichbar. Mehr

03.10.2018, 10:52 Uhr | Gesellschaft

Tsunami in Indonesien Mehr als 1200 Todesopfer

Nach der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Indonesien ist die Zahl der Toten auf mehr als 1200 gestiegen. Zahlreiche Menschen suchen weiter nach vermissten Angehörigen. Drohnenbilder zeigen das Ausmaß der Zerstörung. Mehr

02.10.2018, 11:36 Uhr | Gesellschaft

Tauchresort in Sulawesi „Es gab keine Tsunami-Warnung“

Auch ein deutsches Tauchresort war von dem Tsunami in Indonesien betroffen. Eine Tauchlehrerin erzählt von dem Schreckensmoment – und klagt über unzureichende Informationen von den Behörden. Mehr Von Natascha Holstein

02.10.2018, 11:06 Uhr | Gesellschaft

Tsunami in Indonesien „Wir wissen nicht, warum die Warnung nicht angekommen ist“

Das Deutsche Geoforschungszentrum in Potsdam hat ein Tsunami-Warnsystem für Indonesien entwickelt. Warum hat die Katastrophe die Menschen jetzt trotzdem unvorbereitet getroffen? Ein Gespräch mit Geograph Josef Zens. Mehr Von Sebastian Eder

01.10.2018, 20:45 Uhr | Gesellschaft

Nach dem Tsunami „Wo ist die Hilfe der Regierung?“

In Palu, einer indonesischen Stadt mit etwa 350.000 Einwohnern, spielen sich auch Tage nach dem Tsunami noch grauenerregende Szenen ab. Viele Menschen wollen nur noch eins – weg. Aber wohin? Mehr Von Till Fähnders, Palu

01.10.2018, 17:32 Uhr | Gesellschaft

Tsunami-Katastrophe Tausende Opfer befürchtet

Offiziell wurde die Zahl der Todesopfer auf 844 angehoben, nachdem die Leichen von 34 Kindern, die an einem Bibelcamp teilgenommen hatten, aus Trümmern geborgen worden waren.Die Rettungsarbeiten gestalteten sich chaotisch. Mehr

01.10.2018, 15:51 Uhr | Gesellschaft

UN-Bericht nach Tsunami 190.000 Menschen benötigen Nothilfe

Die Zahl der Todesopfer des Tsunamis in Sulawesi steigt auf mehr als 840. Die inoffiziellen Zahlen sind weitaus höher. Eine Gruppe deutscher Touristen überlebt unverletzt, sie klagen aber über unzureichende Informationen der Behörden. Mehr

01.10.2018, 13:59 Uhr | Gesellschaft

Tsunami Indonesien bittet um Hilfe

Nach der Tsunami-Katastrophe in Indonesien haben die Behörden Massenbeisetzungen für hunderte Todesopfer angeordnet. Die indonesische Regierung bittet die internationale Gemeinschaft um Katastrophenhilfe. Mehr

01.10.2018, 12:57 Uhr | Gesellschaft

Tsunami in Indonesien Mehr als 800 Tote

Zwei Tage nach der verheerenden Überflutung infolge eines Erdbebens ist auf der Insel Sulawesi das Ausmaß der Tragödie noch nicht absehbar. Die Zahl der Toten steigt nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde auf mehr als 830. Mehr

30.09.2018, 18:33 Uhr | Gesellschaft

Viele Tote in Indonesien Die ungeahnte Wucht der Welle

Nach dem Erdbeben und dem Tsunami in Indonesien steigt die Zahl der Toten jeden Tag an. Ein Fluglotse wurde zum Helden in diesem Unglück. Mehr Von Till Fähnders, Makassar

30.09.2018, 16:46 Uhr | Gesellschaft

Mehr als 800 Tote nach Tsunami Kritik an Warnsystem nach Katastrophe in Indonesien

Auf der indonesischen Insel Sulawesi ist nach dem Tsunami von mehr als 800 Toten die Rede. Diese Zahl könnte noch steigen. Wurden die Küstenbewohner fahrlässig in Sicherheit gewiegt? Mehr

30.09.2018, 08:47 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben und Tsunami „Es könnte noch viel schlimmer werden“

Mehr als 380 Menschen starben, viele Häuser wurden weggeschwemmt. Nach dem Erdbeben und dem anschließenden Tsunami in Indonesien rechnen Hilfsorganisationen damit, dass das Ausmaß der Tragödie noch zunimmt. Mehr

29.09.2018, 15:37 Uhr | Gesellschaft

Indonesien Über 380 Tote nach Erdbeben und Tsunami

Ein Erdbeben der Stärke 7,5 hatte eine bis zu sechs Meter hohe Flutwelle ausgelöst. Sie traf die Touristenstadt Palu und das Fischerdorf Donggala. Über dessen Zustand lagen dem Katastrophenschutz zunächst keine Informationen vor. Mehr

29.09.2018, 08:21 Uhr | Gesellschaft

Pazifischer Feuerring Tsunami trifft Indonesien

Vor den Küsten Sulawesis und Borneos in Indonesien hat sich ein Beben der Stärke 7,4 bis 7,7 ereignet. Nun traf ein Tsunami die Stadt Palu im Westen von Sulawesi. Mindestens fünf Menschen werden vermisst. Mehr

28.09.2018, 16:24 Uhr | Gesellschaft

Panik in Caracas Schweres Erdbeben erschüttert Venezuela

Ein Beben der Stärke 7,3 hat den Nordosten Venezuelas in Aufruhr versetzt. Berichte über Opfer gibt es bislang nicht – möglicherweise aus einem einfachen Grund. Mehr

22.08.2018, 03:16 Uhr | Gesellschaft

Nach dem Erdbeben Das Wunder von Lombok

Auch zwei Tage nach den Erdbeben auf Lombok finden Helfer noch Überlebende unter den Trümmern. Die Bewohner der Insel leben dennoch in ständiger Angst: Eine weitere Katastrophe ist nicht auszuschließen. Mehr Von Till Fähnders, Lombok

07.08.2018, 20:43 Uhr | Gesellschaft

Lombok nach Erdbeben Und wieder die Angst vor einem Tsunami

Auf Lombok folgt dem ersten schweren Beben ein noch heftigeres. Tausende sind obdachlos, die Touristen wollen nur noch weg. Eindrücke von einer Insel, die ins Mark getroffen wurde. Mehr Von Till Fähnders, Lombok

06.08.2018, 16:52 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben auf Lombok „Auf einmal fing das Zimmer an, gewaltig zu wackeln“

Binnen einer Woche wurde die indonesische Insel Lombok gleich zweimal von schweren Erdbeben heimgesucht. Das aktuelle Beben hat die Insel jedoch noch stärker getroffen. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

06.08.2018, 11:17 Uhr | Gesellschaft

Ferieninsel in Indonesien Zahl der Toten steigt auf über 142

Es ist das zweite schwere Erdbeben vor Indonesien innerhalb von einer Woche. Mehr als 142 Menschen kamen dabei ums Leben, Hunderte sind verletzt. Betroffen waren mehrere von Touristen beliebte Inseln. Mehr

05.08.2018, 20:30 Uhr | Gesellschaft

Lombok Tote bei Erdbeben auf indonesischer Ferieninsel

Viele Menschen sterben in den Trümmern ihrer Häuser. Auch auf der Nachbarinsel Bali ist das Beben der Stärke 6,4 deutlich zu spüren. Mehr

29.07.2018, 07:07 Uhr | Gesellschaft

Submarine Vulkane Der schrumpfende Feuerberg

„Kick ’em Jenny“ ist der aktivste submarine Vulkan der Karibik. Trotzdem wird ihm kaum Beachtung geschenkt. Ist bald mit einem größeren Ausbruch zu rechen? Mehr Von Horst Rademacher

24.03.2018, 13:09 Uhr | Wissen

Demenzerkrankung Alzheimer muss nicht sein

Die Zahl der Demenzkranken wird in Zukunft dramatisch steigen, heißt es. Für kommende Jahrgänge sieht das offenbar ganz anders aus. Man beobachtet einen Rückgang der Neuerkrankungsraten. Mehr Von Michael Brendler

12.03.2018, 09:00 Uhr | Wissen

Erdbeben vor der Küste Tsunami-Warnung für Alaska wieder aufgehoben

Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist gerade einmal 20 Zentimeter hoch. Mehr

23.01.2018, 17:05 Uhr | Gesellschaft

Stärke 7,6 Schweres Erdbeben erschüttert Honduras

Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,6 liegt weit draußen im Meer. Für mehrere Länder der Region wird eine Tsunami-Warnung herausgegeben. Berichte über Schäden oder Opfer gibt es zunächst nicht. Mehr

10.01.2018, 09:50 Uhr | Gesellschaft

Beben und Tsunamigefahr Viele Tote bei schwerstem Beben in Mexiko seit 1932

Vor der mexikanischen Küste hat sich ein Erdbeben der Stärke 8,2 ereignet. Mindestens 32 Menschen kamen dabei ums Leben. Es wurde eine Tsunamiwarnung ausgegeben. Mehr

08.09.2017, 17:14 Uhr | Gesellschaft

Seebeben in der Ägäis „Hochgradig beängstigend“

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag bebte auf der griechischen Insel Kos die Erde. Zwei deutsche Urlauber erzählen von einer langen Nacht, zerstörten Hotels und der Angst, dass es wieder losgeht. Mehr Von Julia Anton

21.07.2017, 17:56 Uhr | Gesellschaft

Griechenland Tote und Verletzte nach Seebeben in der Ägäis

Im Grenzgebiet zwischen Griechenland und der Türkei hat sich ein starkes Beben ereignet. Auf der Insel Kos starben dabei zwei Touristen. Mehr als 100 wurden verletzt. In der türkischen Stadt Bodrum brach Panik aus. Mehr

21.07.2017, 11:31 Uhr | Gesellschaft

Rechtsmedizin Die Toten haben’s hinter sich

Michael Tsokos ist ein Multitalent der Rechtsmedizin. Sein Buch über das blutige Handwerk mit den Toten sorgte für Furore. Jetzt kriegt er auch noch eine Serie im Fernsehen – ein neuer Höhepunkt der Vermarktung von Verbrechen. Mehr Von Julia Schaaf

07.06.2017, 22:01 Uhr | Gesellschaft

Südamerika Starkes Beben vor Südküste Chiles

Vor der Küste Chiles hat am Sonntag die Erde heftig gebebt. Ein Tsunami-Alarm des Katastrophendienstes wurde mittlerweile wieder aufgehoben, die Evakuierung von Küstenorten der Region Los Lagos gestoppt. Mehr

25.12.2016, 17:43 Uhr | Gesellschaft

Pazifik Schweres Erdbeben bei Salomonen-Inseln

Nach einem heftigen Erdstoß vor der Küste der Salomonen-Inseln hat das amerikanische Pazifik-Zentrum für mehrere Stunden eine Tsunami-Warnung ausgegeben. Das Beben hatte eine Stärke von 7,8. Mehr

08.12.2016, 20:17 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Indonesien Drei Bagger für die Suche nach den Verschütteten

Die Indonesier sind Erdbeben gewohnt, selbst mit einer Stärke von 6,4. Das Fatale aber diesmal: Der Erdbebenherd liegt nur knapp unter der Erdoberfläche. Die Folgen sind dramatisch. Mehr Von Till Fähnders

07.12.2016, 15:21 Uhr | Gesellschaft

Demenz-Risiko rückläufig? Bildet und bewegt euch

Immer mehr Ältere, immer mehr Demenz-Kranke? Stimmt so vielleicht gar nicht, zeigt eine neue Langzeitstudie. Die Amerikaner entdecken Bildung als wirksame Waffe gegen den Hirnverfall. Mehr Von Nicola von Lutterotti

24.11.2016, 10:33 Uhr | Wissen

Erdbeben in Japan Tsunami-Warnung für Fukushima herabgestuft

Wenige Stunden nach einem schweren Beben können die Bewohner der Katastophenregion Fukushima wieder aufatmen. Die Behörden warnen jedoch vor Nachbeben und raten weiterhin zu Vorsicht. Mehr

22.11.2016, 00:04 Uhr | Gesellschaft
  1 2 3 4 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z