Tsunami: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tsunami

  10 11 12
   
Sortieren nach

Internet Erlebtes und „Erlebtes"

Die Tsunamis haben „Blogs“ hochgespült: Eine wachsende Schar von Begeisterten schreibt und liest Augenzeugenberichte auf dafür offenen Internetseiten. Es entsteht eine Art Tagebuch der Welt. Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

05.01.2005, 21:29 Uhr | Gesellschaft

Tsunami-Warnsystem Japaner reagieren drei Sekunden nach dem Beben

In Japan lassen sich innerhalb kürzester Zeit Bedrohungen durch Flutwellen prognostizieren und der Bevölkerung kommunizieren. Das beste Tsunami-Warnsystem der Welt soll nun auch auf andere Länder ausgedehnt werden. Mehr Von Anne Schneppen, Tokio

04.01.2005, 18:16 Uhr | Gesellschaft

Folgen der Flut Erhöhte Kindersterblichkeit in Katastrophenregion

Kinder haben unter den Folgen der Flut besonders zu leiden. Bei den Vereinten Nationen wächst die Sorge, daß im Krisengebiet die Kindersterblichkeit rasch ansteigt. Konkrete Anzeichen mehren sich. Mehr

04.01.2005, 12:49 Uhr | Gesellschaft

Zwischenbilanz Auf der Suche nach Gewißheit

Eine vorläufige Bilanz der Katastrophe in den vier am stärksten betroffenen Ländern Asiens: Sri Lanka, Thailand, Indien und Indonesien. F.A.Z.-Korrespondenten berichten. Mehr

04.01.2005, 07:51 Uhr | Gesellschaft

Sri Lanka Bisher keine Cholera

Gemessen an der Einwohnerzahl von 20 Millionen ist Sri Lanka nach den neuesten Todeslisten das am schwersten von den Tsunamis betroffene Land. Mehr

03.01.2005, 21:37 Uhr | Gesellschaft

Flutkatastrophe Experten fordern Tsunami-Frühwarnung fürs Mittelmeer

Auch im Mittelmeer kann ein Tsunami entstehen. Dennoch fehlt in der beliebten Urlaubsregion ein Frühwarnsystem. Mehr

03.01.2005, 15:20 Uhr | Wissen

Satellitenaufnahmen Ein Bild der Katastrophe

Mit welcher tödlichen Gewalt die Tsunamis hereinbrachen, das ist nur schwer vorstellbar. Die Satellitenbilder von der indonesischen Provinz Aceh und dem thailändischen Khao Lak dokumentieren die Verwüstung, die sie hinterließen. Mehr

03.01.2005, 12:28 Uhr | Gesellschaft

Psychische Folgen Überleben nach dem Unheil

Selbst größte Hilfsbereitschaft und immenses Spendenaufkommen können nicht ändern, daß die traumatisierten Menschen mit den psychischen Folgen der Katastrophe letztlich allein bleiben. Mehr Von Bettina Schulz

03.01.2005, 12:20 Uhr | Gesellschaft

Indonesien Hoffnung bringt die "Abraham Lincoln"

Pausenlos fliegen Hubschrauber Hilfsgüter nach Aceh und bringen Verletzte in Klinken und Lazarette. Die Präsenz der Amerikaner ist allerdings nicht jedem recht. Mehr

03.01.2005, 01:00 Uhr | Gesellschaft

Flutkatastrophe Hört auf die Tiere!

Es war nicht einmal notwendig, einen siebten Sinn zu haben, um gewarnt zu sein. Vor der Katastrophe gab es mehr Hinweise und damit Möglichkeiten, sie zu verhindern, als zunächst bekannt. Wer hat versagt? Mehr Von Christoph Hein und Katja Gelinsky, Phuket/Washington

02.01.2005, 13:05 Uhr | Gesellschaft

Flutkatastrophe Tsunami sollst Du heißen

Als das Beben die Andamanen und Nikobaren erschütterte, setzten die Wehen ein. In dem Moment, als die Wassermassen das Haus der Familie überfluteten, wurde der kleine Junge im nahen Wald geboren. Mehr

01.01.2005, 17:53 Uhr | Gesellschaft

Seuchen Der Wettlauf gegen die Zeit

Verschmutztes Trinkwasser, Krankheitserreger, gefährliche Mücken: Beim Kampf gegen Seuchen muß schnell gehandelt werden. Sonst droht nach der Flut eine zweite Katastrophe. Mehr Von Judith Lemke

01.01.2005, 12:44 Uhr | Gesellschaft

Bildergalerie Flutkatastrophe fordert mehr als 130.000 Todesopfer

Mehr als 130.000 Todesopfer in Süd- und Südostasien und kein Ende abzusehen: Dies ist die furchtbare Bilanz vier Tage nach dem Seebeben im Indischen Ozean. Eine Hilfsaktion von weltweit ungekannter Größe hat begonnen. Mehr

30.12.2004, 22:01 Uhr | Gesellschaft

Nach der Flutkatastrophe Panik nach Tsunami-Warnungen in Indien und Sri Lanka

Nach mehreren kleineren Nachbeben in der asiatischen Katastrophenregion haben die indischen Behörden für 48 Stunden eine neue Tsunami-Warnung ausgesprochen und damit eine Panik ausgelöst. Amerikanische Seismologen haben nur relativ ungefährliche Beben gemessen. Mehr

30.12.2004, 11:54 Uhr | Gesellschaft

Sri Lanka Ein Puzzlespiel des Glücks

Wie die Deutsche Anke Schürmann den Tsunami in Sri Lanka überlebte. Sie hat gekämpft, wollte leben, lief und schwamm Richtung Inland. Nur weg von der Küste. Und hatte doch bereits "mit meinem Leben abgeschlossen". Mehr Von Cornelia von Wrangel

29.12.2004, 10:41 Uhr | Gesellschaft

Seebeben Kaum ein Tsunami rollt ohne Vorboten heran

Das Erdbeben westlich von Sumatra, das am Sonntag die verheerenden Tsunamis ausgelöst hat, war aufgrund der Bewegung der Erdkrustenplatten vor Indonesien unvermeidbar und konnte nach dem gegenwärtigen Stand seismologischer Forschung auch nicht vorhergesagt werden. Mehr Von Horst Rademacher

29.12.2004, 00:00 Uhr | Wissen

Tsunami-Simulation Gefahr von den Kanaren

Ein Tsunami nach einer Vulkaneruption auf La Palma würde das 6000 Kilometer entfernte New York mit 25 Meter hohen Brechern verwüsten. Im Atlantik gibt es kein Warnsystem. Mehr Von Roland Knauer

28.12.2004, 17:07 Uhr | Gesellschaft

Thailand Angst um Tourismus könnte Warnung verzögert haben

Die Menschen in Südostasien sind empört über das Fehlen eines Tsunami-Warnsystems. Selbst im Internet gab es Warnungen erst Stunden nach der Katastrophe. Regierungen geraten unter Druck. Mehr

28.12.2004, 12:12 Uhr | Gesellschaft

Naturkatastrophe Verheerende Flutwellen gelangen bis nach Afrika

Das schwere Erdbeben vor Sumatra und die folgenden Flutwellen haben an der knapp 5.000 Kilometer entfernten afrikanischen Ostküste Opfer gefordert. Am schwersten betroffen war Somalia, wo mehr als 100 Fischer vermißt werden. Mehr

27.12.2004, 21:29 Uhr | Gesellschaft

Wissens-Dossier Seebeben und Tsunamis

Berichte über die aktuelle Katastrophe im indischen Ozean und über die Ausmaße früherer Seebeben. F.A.Z.-Autoren erläutern die wissenschaftlichen Hintergründe, wie und wo tödliche Tsunamis entstehen können. Mehr Von Birgitta Fella, F.A.Z.-Archiv

27.12.2004, 18:00 Uhr | Gesellschaft

Tsunami in Asien Ohne jede Vorwarnung

Obwohl der Tsunami mehrere Stunden unterwegs war, traf er viele Küstenbewohner völlig unvorbereitet. Ein Warnsystem gegen die bis zu 30 Meter hohen Wellen gibt es für den Indischen Ozean nicht. Mehr Von Horst Rademacher, San Francisco

27.12.2004, 12:42 Uhr | Gesellschaft

Geologie Eines der weltweit größten Beben

Das verheerende Erdbeben im Indischen Ozean gehört nach Einschätzung des Geoforschungszentrums in Potsdam zu den stärksten Beben überhaupt. Ein Gespräch mit dem Seismologen Rainer Kind. Mehr

26.12.2004, 19:41 Uhr | Gesellschaft

Griechenland Kräftiges Erdbeben auf Kreta

Ein Seebeben der Stärke 6,3 auf der Richterskala hat am Mittwochmorgen die Mittelmeerinsel Kreta erschüttert. Verletzt wurde jedoch nach ersten Berichten niemand. Mehr

17.03.2004, 15:31 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben Druck auf Istanbul

Der türkische Geologe Celal Sengör rechnet mit dem schlimmsten Erdbeben seit 500 Jahren. Jetzt gilt es für die Millionenstadt Istanbul, sich auf die drohende Katastrophe vorzubereiten. Mehr Von Rainer Hermann

04.02.2004, 19:20 Uhr | Gesellschaft

Hokkaido Mehrere schwere Erdbeben vor Japans Küste

Bei mehreren schweren Erdbeben sind am Freitagmorgen im Norden Japans fast 500 Menschen verletzt worden. Aus Furcht vor Flutwellen wurden Küstenorte evakuiert und mehr als 41.000 Menschen in Sicherheit gebracht. Mehr

26.09.2003, 14:01 Uhr | Gesellschaft

Griechenland Seebeben erschüttert westgriechische Inseln

Rund 60 Menschen wurden bei dem Beben der Stärke 6,4 verletzt, Straßen und Gebäude beschädigt. Das Zentrum lag rund 30 Kilometer vor der Küste der ionischen Insel Lefkas unter dem Meeresboden. Mehr

14.08.2003, 15:20 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben 47 Tote bei schwerem Beben in Peru

Am Wochenende bebte die Erde an mehreren Orten. Die folgenschwerste Erschütterung ereignete sich in Peru. Dort gab es zahlreiche Tote. Mehr

24.06.2001, 19:42 Uhr | Gesellschaft
  10 11 12
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z