Tepco: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tepco

  1 2 3 4
   
Sortieren nach

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert leicht freundlich

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag etwas fester in den Handel gestartet. Der Dax legt um 10.30 Uhr MESZ um 0,5 Prozent auf 7.398 zu. Grundlage für die Gewinne lieferte die Wall Street mit guten Vorgaben und ein anziehender Euro - Zeichen für wieder zunehmender Risikobereitschaft. Mehr

20.05.2011, 07:20 Uhr | Finanzen

Fukushima Brennstäbe schon kurz nach Erdbeben geschmolzen

In der Atomruine Fukushima wird das Ausmaß der Katastrophe immer deutlicher. Die zum großen Teil geschmolzenen Brennstäbe sollen Löcher in den Boden eines der Reaktorkessel gefressen haben. Ein Schiff soll nun als Auffangbecken für radioaktives Wasser dienen. Mehr

16.05.2011, 11:06 Uhr | Gesellschaft

Japan Erster Todesfall im Atomkraftwerk Fukushima

Vermutlich aus Erschöpfung ist ein älterer Mitarbeiter des Atomkraftwerks Fukushima gestorben: Es ist der erste Todesfall während der Reparaturarbeiten. Radioaktive Substanzen seien an ihm nicht festgestellt worden, hieß es. Mehr

14.05.2011, 17:23 Uhr | Gesellschaft

Reaktor-Gau Neue Sorgen in Fukushima

In Reaktor 1 befindet sich kaum noch Kühlwasser. Möglicherweise gibt es ein Leck in der Sicherheitshülle. Außerdem ist abermals radioaktiv verseuchtes Wasser ins Meer geflossen. Die Regierung fordert vom Kraftwerkbetreiber Tepco eine Untersuchung. Mehr Von Petra Kolonko, Tokio

12.05.2011, 18:13 Uhr | Politik

Für Entschädigungen Fukushima-Betreiber Tepco fordert Staatshilfe

Tepco ist in Finanznot und fordert Staatshilfe. Der Betreiber des Atomkraftwerks in Fukushima will damit vom Unfall Betroffene entschädigen. Tepco-Manager sollen weniger verdienen. Mehr

10.05.2011, 13:32 Uhr | Wirtschaft

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert freundlicher

Nach dem herben Rücksetzer zu Wochenbeginn ist der deutsche Aktienmarkt kräftig erholt in den Dienstag gestartet. Grund für die nach einem nur gut behaupteten Start im frühen Geschäft deutlicher anziehenden Kurse sind erste Hinweise auf den Umfang eines weiteren Hilfspakets für Griechenland. Mehr

10.05.2011, 07:20 Uhr | Finanzen

Angst vor einem neuen Tsunami Atomkraftwerk Hamaoka stillgelegt

Aus Angst vor einem weiteren Tsunami ist das Atomkraftwerk Hamaoka vom Netz genommen worden. In Fukushima haben Arbeiter steigende Radioaktivität gemessen. Ein Arbeiter wurde gar unfreiwillig in die Atomruine geschickt. Mehr

09.05.2011, 20:48 Uhr | Gesellschaft

Fukushima Edano: Gefahr kompletter Kernschmelze gebannt

Der japanische Regierungssprecher Edano bezeichnete eine Kernschmelze im Atomkraftwerk Fukushima als „unwahrscheinlich“. Unterdessen haben die Arbeiter mit dem Abpumpen hochgradig kontaminierten Wassers aus Reaktor 2 begonnen. Mehr

19.04.2011, 11:46 Uhr | Gesellschaft

Kommentar zu Tepco Immerhin ein Plan

Was der japanische Kraftwerksbetreiber Tepco in Fukushima bisher anpackte, wirkte allenfalls improvisiert. Nun gibt es zumindest einen Plan, doch den großen Worten müssen endlich großen Taten folgen. Mehr Von Peter Sturm

17.04.2011, 23:07 Uhr | Politik

Tepco legt Zeitplan für Fukushima vor Stabilisierung der Reaktoren dauert neun Monate

Der japanische Atomkonzern Tepco hat einen Zeitplan für die Bewältigung der Krise im Kraftwerk von Fukushima vorgelegt: Ein halbes bis dreiviertel Jahr wird es demnach dauern, bis die Lecks in den Reaktoren abgedeckt sind. Mehr Von Petra Kolonko

17.04.2011, 12:57 Uhr | Politik

Fukushima Fünfzehn-Meter-Welle traf Atomkraftwerk

Fünfzehn Meter hoch - und damit dreimal so hoch wie schlimmstenfalls erwartet - war der Tsunami, der das Atomkraftwerk Fukushima am 11. März traf. Vier Wochen danach kämpfen die Arbeiter noch immer gegen die Folgen. Mehr

09.04.2011, 21:55 Uhr | Gesellschaft

Havarierter Atomreaktor in Fukushima Betreiber wappnet sich gegen drohende Explosion

Nach tagelangem Auslaufen von stark radioaktiv verseuchtem Wasser ist das Leck an einer Leitung des japanischen Atomkraftwerks in Fukushima geschlossen worden. Die Betreiberfirma Tepco will nun mit Stickstoff eine drohende Explosion in Reaktor 1 verhindern. Mehr

06.04.2011, 13:59 Uhr | Gesellschaft

Blick auf den Finanzmarkt Dax pendelt um den Vortagesschluss

Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch behauptet in den Handel gestartet. Geringe Aufschläge zum Start wurden wieder abgegeben. Weiterhin sind die Banken das Thema Nummer eins am Aktienmarkt. Am Morgen kündigte die Commerzbank ihre seit langem erwartete Kapitalerhöhung an. Mehr

06.04.2011, 07:20 Uhr | Finanzen

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert etwas leichter

Der deutsche Aktienmarkt tendiert am Dienstag kaum verändert. Die meisten Anleger warteten auf die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag, erklärte ein Börsianer die Zurückhaltung am Markt. Zwar gelte eine Zinserhöhung bereits als ausgemacht. Mit Spannung werde allerdings darauf geschaut, ob EZB-Präsident Jean-Claude Trichet deutliche Worte finden werde, und ob sich daraus das weitere Vorgehen der Notenbanker ablesen lasse. Mehr

05.04.2011, 07:20 Uhr | Finanzen

Ingenieure im Atomkraftwerk Gewappnet für den Ernstfall

Wenn ein Atomkraftwerk kollabiert, liegt das Wohl eines ganzen Landes in der Hand von wenigen Ingenieuren und Technikern. Auch in Deutschland wird der Ernstfall trainiert. Nach Fukushima hat mancher Mitarbeiter dabei ein mulmiges Gefühl. Mehr Von Corinna Budras, Bernd Freytag und Carina Zappe

04.04.2011, 18:19 Uhr | Beruf-Chance

Havariertes Atomkraftwerk in Japan Ein Fehlschlag nach dem anderen

Alle Versuche, einen Riss in einem der beschädigten Atomreaktoren in Fukushima zu schließen, sind bisher gescheitert. Die japanische Regierung bereitet die Bevölkerung auf einen lang andauernden Kampf gegen die nukleare Bedrohung vor. Mehr

03.04.2011, 21:03 Uhr | Gesellschaft

Fukushima Tepco schlampt bei Messwerten

Das Vertrauen in Tepco sinkt weiter, abermals veröffentlichte der Betreiber von Fukushima falsche Messwerte. Dieses Mal stimmen die Strahlen-Messwerte im Grundwasser nicht. Das Grundwasser sei verseucht, der Tepco-Wert sei aber zu hoch, teilte die japanische Atomaufsicht mit. Mehr

01.04.2011, 14:23 Uhr | Gesellschaft

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert freundlich

Der deutsche Aktienmarkt tendiert am Freitag freundlich. Im Fokus steht der amerikanische Arbeitsmarktbericht am Nachmittag und zuvor dürften sich die Anleger zurückhalten, sagten Börsianer. Die Vorgaben geben indes kaum Impulse- Mehr

01.04.2011, 07:20 Uhr | Finanzen

Atomreaktoren in Fukushima Das Wegducken und Abwarten des Tepco-Chefs

Tepco-Chef Masataka Shimizu lässt sich krank schreiben und zeigte sich nach der Katastrophe von Fukushima nur einmal in der Öffentlichkeit. Das Unternehmen ist berüchtigt, Pannen zu vertuschen und Unangenehmes zu verschweigen. Mehr Von Carsten Germis

30.03.2011, 19:09 Uhr | Wirtschaft

Fukushima Mit Kunstharz gegen die Strahlung

Die japanische Regierung will die Trümmer des Atomkraftwerks Fukushima mit Kunstharz besprühen und so die Radioaktivität eindämmen. Im Meer vor dem Unglücksreaktor wurde das 3355-Fache des zulässigen Wertes an radioaktivem Jod gemessen. Mehr

30.03.2011, 13:17 Uhr | Gesellschaft

Blick auf den Finanzmarkt Dax klettert auf Niveau vor der Japan-Katastrophe

Erstmals seit dem Erdbeben in Japan hat der Dax am Mittwoch wieder die Marke von 7000 Punkten überschritten. Positive Vorgaben von den Börsen in den Vereinigten Staaten und Japan sorgen auch am deutschen Aktienmarkt für Kauflaune. Mehr

30.03.2011, 09:35 Uhr | Finanzen

Fukushima Japanische Regierung erwägt Verstaatlichung von Tepco

Nach der Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima droht dem Betreiber Tepco der Verlust seiner Unabhängigkeit. Die japanische Regierung erwägt die Verstaatlichung des Energieunternehmens. Mehr Von Carsten Germis und Carsten Knop

29.03.2011, 21:12 Uhr | Wirtschaft

Atomkatastrophe in Japan Herr Shimizu meldete sich krank

Führungsqualität zeigt sich vor allem in Krisen. Wenn man danach geht, hat Tepco, der Betreiber der Kernkraftwerke von Fukushima, noch viel zu lernen. Aber nicht nur an Führungsqualität fehlt es dem Unternehmen offenbar. Mehr Von Petra Kolonko, Seoul

29.03.2011, 19:55 Uhr | Politik

Japan Lage in Fukushima bleibt unvorhersehbar

Am Atomkraftwerk Fukushima bemühen sich die Arbeiter weiter, die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Noch immer behindert radioaktives Wasser die Arbeiten. Auch ohne neue gravierende Zwischenfälle werden die Techniker noch lange zu kämpfen haben. Mehr

29.03.2011, 14:19 Uhr | Gesellschaft

Havariertes Atomkraftwerk Plutonium im Boden bei Fukushima gefunden

Die Meldungen aus Fukushima werden immer beunruhigender: Im Boden rund um das beschädigte Kernkraftwerk sind Spuren von hochgiftigem Plutonium entdeckt worden. Zuvor hatte der Betreiber erstmals eine teilweise Kernschmelze zugegeben. Mehr Von Petra Kolonko

29.03.2011, 11:08 Uhr | Gesellschaft
  1 2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z