Selbstmord: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wolfgang Herrndorf und Goethe Die neuen Leiden des jungen H.

Sagst du Klopstock, sag ich Independence Day: Wie Goethes „Werther“ Wolfgang Herrndorfs „Tschick“ und „Arbeit und Struktur“ beeinflusst hat. Mehr

25.05.2019, 08:17 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Selbstmord

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

„Hippolyte et Aricie“ Es waren zwei Königskinder, ganz vaterseelenallein

Nichts mit Flitterwochen: Lange hatte es Jean-Philippe Rameaus französisches Musiktheater auf deutschsprachigen Bühnen schwer. Jetzt begeistert „Hippolyte et Aricie“ am Opernhaus Zürich. Mehr Von Werner M. Grimmel

24.05.2019, 22:01 Uhr | Feuilleton

Auf pazifischen Inseln Mehrere Suizid-Versuche in Flüchtlingslagern nach australischer Wahl

Auf den pazifischen Inseln Manus und Nauru haben mehrere Flüchtlinge versucht, sich umzubringen. Auslöser soll der Sieg der liberal-konservativen Regierungspartei in Australien gewesen sein. Mehr

21.05.2019, 17:29 Uhr | Politik

Kein Kampf- oder Abwehrspuren Offenbar Suizid durch Armbrustpfeile

Nach Vorlage des vorläufigen Obduktionsergebnisses steht die Todesursache der drei Personen in Passau nun fest. Rätsel gibt ein zweiter Fall in Niedersachsen auf. Mehr

15.05.2019, 19:29 Uhr | Gesellschaft

Obduktionsbericht Armbrustfall war offenbar erweiterter Suizid

Im Fall der drei Toten in einer Passauer Pension deutet das Obduktionsergebnis auf einen erweiterten Suizid hin. Als die Leichen aufgefunden wurden, steckten Pfeile aus einer Armbrust in ihren Körpern. Laut Polizei gibt es keine Anzeichen einer gewaltsamne Auseinandersetzung zwischen den Betroffenden. Mehr

14.05.2019, 12:50 Uhr | Gesellschaft

Französische Polizisten Stress und Suizid

Schlechte Ausrüstung, eine nachlässige Justiz und Anfeindungen aus dem eigenen Volk: Auf französischen Polizisten lastet momentan mehr Druck denn je. Für manche gibt es nur einen Ausweg. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

22.04.2019, 21:04 Uhr | Politik

Proteste in Frankreich „Gelbwesten“ fordern Polizisten zu Suizid auf

Demonstranten der „Gelbwesten“ haben am Wochenende Polizisten zugerufen „bringt euch um“. Das sorgt angesichts einer erhöhten Suizidrate bei den Beamten für Empörung in der Bevölkerung. Mehr

21.04.2019, 17:07 Uhr | Politik

Medien und Sterbehilfe Das fragwürdige Geschäft mit der Suizidassistenz

Geschäftsmäßige Assistenz beim Suizid ist in Deutschland verboten, doch das Gesetz steht beim Bundesverfassungsgericht auf dem Prüfstand. Wie die Medien darüber berichten, ist lebensgefährlich. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stephan Sahm

08.04.2019, 06:35 Uhr | Feuilleton

Suizidprävention bei Facebook Ganz im Vertrauen

Kann künstliche Intelligenz Menschen vom Suizid abhalten? Sie brauchen jedenfalls Hilfe von außen. Mehr Von Georg Rüschemeyer

18.02.2019, 13:33 Uhr | Wissen

Suizidgefahr bei Jugendlichen „Hey, ich bin für dich da“

Viele Jugendliche sind verzweifelt, manche denken sogar an Suizid. Doch es gibt Hilfe. Eine Kinder- und Jugendpsychiaterin klärt auf, wie man Risiken erkennt und handelt. Mehr Von Julia Schaaf

12.02.2019, 10:18 Uhr | Gesellschaft

Lokomotivführer Schadenersatz nach Suizid?

Nach dem Suizid eines Mannes, der sich vor einen fahrenden Zug geworfen hat, fordert der Lokführer Schadenersatz. Er könne seinen Beruf nicht mehr ausüben und habe einen „psychischen Schock“ erlitten. Mehr Von Karin Truscheit, München

06.02.2019, 15:18 Uhr | Gesellschaft

Mutmaßlicher Suizid Debatte über Mobbing nach Tod einer Schülerin

Der Tod einer elf Jahre alten Schülerin schockiert die Hauptstadt. Wurde sie gemobbt? Die Behörden gehen den Vorwürfen nach. Viele Fragen sind noch offen. Mehr

04.02.2019, 17:14 Uhr | Gesellschaft

Suizid-Prävention im Gefängnis Intelligente Kameras sollen Wächter ersetzen

Neben Personalknappheit und Drogensucht zählt auch die Suizidgefährdung zu den Problemen vieler Haftanstalten. Nordrhein-Westfalen will nun zur Suizid-Prävention in Gefängnissen intelligente Kameras testen. Mehr Von Reiner Burger

14.01.2019, 22:39 Uhr | Politik

Robin Stevensons Jugendroman Auf eine zweite Chance bauen ist gefährlich

Hand in Hand stehen sie auf der Brücke, der eine springt, die andere nicht: In Robin Stevensons Jugendroman „Die Unmöglichkeit des Lebens“ finden zwei Jugendliche zurück ins Leben. Mehr Von Elena Witzeck

19.12.2018, 15:17 Uhr | Feuilleton

Hilfe für Hinterbliebene Mein Leben danach

Tötet sich ein geliebter Mensch, tut sich für die Hinterbliebenen ein Abgrund auf. Ein gerade gestartetes Online-Therapieprogramm soll ihnen helfen, wieder Freude am Leben zu finden. Wie schwer dieser Weg zurück ist, erzählen sechs Betroffene. Mehr Von Ina Lockhart

01.12.2018, 21:49 Uhr | Gesellschaft

„Plastic Bag Challenge“ Gerüchte aus dem Ministerium

Ein Junge stirbt angeblich bei einer gefährlichen Online-Challenge mit einer Plastiktüte. Ministerien warnen vor Nachahmung. Doch hat der Vorfall so überhaupt stattgefunden? Mehr Von Sarah Obertreis

15.11.2018, 13:30 Uhr | Rhein-Main

Brief aus Istanbul Das war Suizid, alles andere ist Psychologie

Schweigespirale Türkei: Wer von „Krise“ spricht, dem kann es ganz schnell schlecht ergehen. Nicht allein Journalisten werden unter Druck gesetzt, wenn sie von der Verzweiflung der Menschen berichten. Mehr Von Bülent Mumay

27.09.2018, 11:20 Uhr | Feuilleton

Großstadt-Depression Von der Selbsttötung abbringen

Auf der Tagung der Gesellschaft für Suizidprävention ging es vor allem um die Untersuchung des Einflusses von Großstadt und Arbeitsleben auf die Psyche. Die Ergebnisse geben zu denken. Mehr Von Ingrid Karb

16.09.2018, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Interview mit Jens Spahn „Selbsttötung ist keine Therapie“

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht im F.A.Z.-Interview über den legalen Erwerb tödlicher Betäubungsmittel. Und was er davon hält, dass in Zukunft seine Mitarbeiter über Leben und Tod entscheiden könnten. Mehr Von Helene Bubrowski und Daniel Deckers

09.09.2018, 18:23 Uhr | Politik

Suizidprävention Wie wertvoll du bist

Der Suizid zählt bei Jugendlichen noch immer zu den häufigsten Todesursachen. Doch die Angebote, die jungen Menschen aus der Krise helfen sollen, nehmen zu. Wichtig sind aber auch aufmerksame Eltern und Lehrer. Mehr Von Eva Schläfer

21.08.2018, 23:23 Uhr | Gesellschaft

Suizid nach Abschiebung Afghanischer Asylbewerber litt unter psychischen Problemen

Der Suizid eines abgeschobenen Afghanen hatte für Aufsehen gesorgt. Offenbar litt der Mann schon länger unter psychischen Problemen. Trotzdem wurde der Mann als flugtauglich eingestuft. Mehr

13.07.2018, 20:41 Uhr | Politik

Frauenmorde in Mexiko Getötete Frauen, geschonte Täter?

In Mexiko sterben im Durchschnitt sieben Frauen täglich durch Gewalt. Araceli Osorio Martínez, die Mutter eines der Opfer, kämpft um Aufklärung und wirft dem Staat vor, Frauenmorde systematisch zu vertuschen. Mehr Von Franziska Pröll, Mexiko-Stadt

10.07.2018, 08:37 Uhr | Gesellschaft

Frust im Gazastreifen Wie ein Fußball zwischen der Hamas und Israel

In Gaza verbrennt sich ein junger Mann aus Protest gegen die Hamas. Die Zahl der Selbstmorde nimmt zu. Doch in der muslimischen Gesellschaft sind sie ein Tabu. Mehr Von Jochen Stahnke, Gaza

05.06.2018, 16:04 Uhr | Politik

In Amerika Geschiedener Mann tötet sechs Menschen und sich selbst

Im Zusammenhang mit seiner Scheidung hat ein 56 Jahre alter Mann in Arizona innerhalb von fünf Tagen sechs Menschen und sich selbst erschossen. Unter den Todesopfern sind ein forensischer Psychiater und Anwaltsgehilfen. Mehr

05.06.2018, 09:33 Uhr | Gesellschaft

Suizid nach #MeToo-Vorwürfen Kein Tag, an dem sie nicht an ihn denkt

Trägt die Presse Mitschuld am Tod des schwedischen Theaterdirektors Benny Fredriksson? Ein Besuch bei Åsa Linderborg, der Kulturchefin der Boulevardzeitung „Aftonbladet“ in Stockholm. Mehr Von Matthias Hannemann

03.06.2018, 08:58 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z