Ron Hubbard: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Prominente ziehen sich zurück Wie Scientology die Mitglieder davonlaufen

In den Fünfzigern eröffnete L. Ron Hubbard die Jagd auf Hollywood-Prominente. Doch die guten Zeiten sind vorbei. Inzwischen hat der große Exodus eingesetzt. Über den Niedergang der selbsternannten „Kirche“. Mehr

01.03.2017, 10:29 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Ron Hubbard

1
   
Sortieren nach

Zeitreise-Literatur Was sagt uns die Krümmung der Gurke?

Durch das zwanzigste Jahrhundert mit Spinnern, Träumern und depressiven Okkultisten: John Wray darf man angesichts seines neuen Werks zu den Schwergewichten des popkulturellen Zeitreise-Romans zählen. Mehr Von Martin Halter

18.11.2016, 23:28 Uhr | Feuilleton

Scientology-Zentrale in Stuttgart? Verfassungsschutz warnt vor Expansion

Das wohlhabende Baden-Württemberg zieht die Scientology-Organisation an. Nun warnt der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall (SPD) vor Expansionsplänen und beruft sich auf den Verfassungsschutz. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

07.06.2014, 17:06 Uhr | Politik

Im Kino: „After Earth“ Auf der Suche nach der richtigen Botschaft

Abenteuer im Dschungel und eine rührende Vater-Sohn-Geschichte. Der Kinofilm „After Earth“ wirkt wie der übliche Science-Fiction-Blockbuster. Vielleicht handelt es sich aber auch nur um Werbung für Scientology. Mehr Von Morten Freidel

07.06.2013, 12:02 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „The Master“ Giftige Drinks, verlorene Seelen

„The Master“ von P. T. Anderson ist nur in Andeutungen ein Film über den Scientology-Gründer Hubbard. Es ist ein Film über Amerika in den Nachkriegsjahren und eine Liebesgeschichte eigener Art. Mehr Von Verena Lueken

19.02.2013, 18:40 Uhr | Feuilleton

Tom Cruise Ein Lächeln zur Seelenrettung

Tom Cruise soll eine neue Partnerin haben, die genauso wie der Schauspieler zu den Scientologen gehört. Die Sekte hat laut „Vanity Fair“ schon vor Jahren als Casting verbrämte Partnerbörsen veranstaltet, um nach Cruise’ gescheiterten Ehen eine neue Frau für den Star zu finden. Mehr Von Christiane Heil

08.09.2012, 12:04 Uhr | Gesellschaft

Paul Auster im Gespräch Clint Eastwood hat zwei Gehirne

Über die Wut des türkischen Premiers, politisch denkende Regisseure und Amerika vor der Wahl: ein Gespräch mit dem Schriftsteller Paul Auster, dessen Roman „Sunset Park“ gerade in Deutschland erschienen ist. Mehr

07.09.2012, 14:33 Uhr | Feuilleton

Filmfest Venedig Magie macht Schulden, Kino bezahlt

Viel Schmachten, Sehnen und Gottsucherei ist beim Filmfestival in Venedig dabei. Heraus sticht ein Meisterwerk, ein mächtiger Bildroman - Andersons „The Master“. Mehr Von Dietmar Dath

03.09.2012, 10:59 Uhr | Feuilleton

ARD-Doku über Sektenspitzel Der Staat im Staate Scientology

Eine Recherche über das „Office of Special Affairs“, den Geheimdienst von Scientology, zeigt, was diese Sekte ausmacht. Es geht um die Macht über Menschen. Dafür ist den Agenten jedes Mittel recht. Mehr Von Michael Hanfeld

26.06.2012, 12:48 Uhr | Feuilleton

Scientology In der Kirche des Ich

Früher stiegen hier Katharine Hepburn, Humphrey Bogart und Clark Gable ab, heute gibt es zumindest noch gutes Essen: Ein Besuch im ehemaligen Residenzhotel Chateau Élysée, in dem sich heute das Celebrity Center von Scientology befindet. Mehr Von Verena Lueken, Los Angeles

22.06.2011, 18:49 Uhr | Feuilleton

Film über „Scientology“ Wir finden deinen Ruinpunkt

Unter Geheimhaltung hat die ARD einen Film über Scientology gedreht. „Bis nichts mehr bleibt“ handelt von einem Mann, der seine Familie verliert. Nur sich selbst rettet er, um einen hohen Preis. Mehr Von Michael Hanfeld

01.04.2010, 13:20 Uhr | Feuilleton

Innenminister erwägen Verbot „Scientology unvereinbar mit dem Grundgesetz“

Die Innenminister von Bund und Länder halten die Ziele von Scientology für unvereinbar mit dem Grundgesetz und erwägen ein Verbot der Organisation. Die Sicherheitsbehörden sollen Informationen über verfassungsfeindliche Aktivitäten sammeln, um ein vereinsrechtliches Ermittlungsverfahren einleiten zu können. Mehr

07.12.2007, 17:47 Uhr | Politik

L. Ron Hubbard als Literat Der kosmonautische Kirchenvater

Er war Schnelldenker, flamboyanter Spinner, hypnotischer Finsterling und Prophet der „Scientology-Kirche“. Ursprünglich aber war L. Ron Hubbard Schriftsteller. Wie war er eigentlich als solcher? Gar nicht so schlecht, findet Dietmar Dath. Mehr Von Dietmar Dath

02.09.2007, 16:08 Uhr | Feuilleton

None Der kosmonautische Kirchenvater

Zum Sektenjünger taugt der Zweifler gewiss nicht, der sich und seine Forschungen mit den Worten erklärt: "Ich habe versucht aufzuzeigen, dass Dämonen und Teufel erfunden wurden, um einem raffinierten Stammesschamanen die Gelegenheit zu verschaffen, Macht über seine Mitmenschen zu gewinnen, indem ... Mehr

01.09.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Debatte Kultstatus: Wie gefährlich ist Scientology?

Was spricht dagegen, die „Scientology-Kirche Deutschland“ als religiösen Verein zu behandeln? Der Verdacht, es handele sich um eine Tarnorganisation, die es nur auf Geschäfte abgesehen hat. Dafür enthält das „Schwarzbuch“ freilich keine Belege. Von Patrick Bahners. Mehr Von Patrick Bahners

09.08.2007, 21:04 Uhr | Feuilleton

Hollywood-Stars bei Scientology „Das Geschäft läuft gut“

Wenn John Travolta am Wochenende bei „Wetten, dass . . . ?“ erscheint, befürchten viele einen Werbeauftritt für die umstrittene Scientology-Sekte. Gezielt wirbt die Organisation um die Gunst von Prominenten - mit einem offensichtlich gut funktionierenden Netzwerk in Hollywood. Mehr Von Christiane Heil

30.03.2007, 09:22 Uhr | Gesellschaft

Glücksversprechen Das System Scientology

Der Skandal um Tom Cruise und um angebliche Nachhilfelehrer hat die Organisation wieder in den Blick gerückt. Die Gefahr geht aber nicht von der Macht der Scientologen aus, sondern von ihrem Menschenbild. Mehr Von Florentine Fritzen

28.08.2006, 11:27 Uhr | Gesellschaft

Finanzen Scientology erhält erstmals Steuerbefreiung

Die umstrittene Scientology-Organisation hat in Deutschland erstmals eine Steuerbefreiung für ihre Einnahmen erhalten. Der Bescheid erging vom Bundesamt für Finanzen in Bonn, wie Scientology berichtet. Mehr

03.02.2003, 12:50 Uhr | Politik

None Zu Hilfe, mein Dornbusch brennt

So viele Anlässe und heuristische Kickstarter literarischen Schaffens es heute auch geben mag: Göttliche Offenbarung wird als Ausrede fürs Büchermachen in der Neuzeit doch zunehmend selten bemüht, wenn man mal vom Buch Mormon, Daniel Schrebers "Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken" und dem Spätwerk des Scientology-Erfinders L. Mehr

04.01.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Die wahren Absichten einer Pseudoreligion

Wie man wider besseres Wissen in einen Teufelskreis gerät Mehr

18.08.1997, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Die Geldmaschine

Spätere Kündigung ausgeschlossen: Neue Bücher über Scientology Mehr

22.07.1997, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch PW = I mal Dx

Kleine Schlacke Seele: Was L. Ron Hubbard lehrt Mehr

03.09.1996, 14:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z