Riem: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Riem

  1 2
   
Sortieren nach

Vogelgrippe „Der Erreger ist noch da“

Die Gefahr einer neuen Vogelgrippewelle wächst. Durch den Vogelzug können infizierte Tiere die Seuche wieder ausbreiten. Im Interview mit der F.A.Z. spricht Thomas Mettenleiter, Präsident des Bundesforschungsinstituts für Tiergesundheit, über die Gefahren. Mehr

12.09.2006, 09:35 Uhr | Gesellschaft

Flughafen Bangkok Die Taktgeber im Kobra-Sumpf

Der Flughafen Bangkok zieht im September um. Vier Milliarden Dollar kostet das Vorhaben. Damit alles klappt, bereiten Spezialisten aus München diese logistische Herausforderung vor. Eine Reportage von Andreas Spaeth. Mehr Von Andreas Spaeth, Bangkok

05.08.2006, 22:19 Uhr | Gesellschaft

Forschung Neuer Impfstoff gegen Vogelgrippe

Hoffnung im Kampf gegen die Tierseuche: Forscher des Friedrich-Löffler-Instituts haben einen Impfstoff entwickelt, der erstmals nicht nur bei Hühnern, sondern auch bei anderen Geflügelarten eingesetzt werden kann. Mehr

26.05.2006, 16:47 Uhr | Wissen

Sachsen Erstmals Vogelgrippe bei Nutztieren

In Deutschland ist zum ersten Mal das Vogelgrippevirus H5N1 bei Nutztieren nachgewiesen worden. Sachsens größter Geflügelbetrieb mit rund 14.000 Puten, Gänsen und Hühnern wurde abgesperrt. 700 Tiere sind bereits verendet. Mit der Tötung soll noch heute begonnen werden. Mehr

05.04.2006, 21:11 Uhr | Gesellschaft

Verschwörungstheorien zur Vogelgrippe Der Fluch der Ente

Wie ist das H5N1-Virus in die Ostsee geraten? Während die Forscher zeitaufwendig nach einer Erklärung suchen, haben die Verschwörungstheoretiker das Wort. Und vermuten zum Beispiel ein Leck im Friedrich-Loeffler-Institut. Mehr Von Christian Schwägerl

11.03.2006, 00:19 Uhr | Feuilleton

Geflügelpest Beim Fressen angesteckt

Die Vogelgrippe greift auf weitere Säugetierarten über: Bei einem Steinmarder auf Rügen ist das Virus H5N1 nachgewiesen worden. Forscher halten die Ausbreitung für bemerkenswert. Mehr

09.03.2006, 18:08 Uhr | Gesellschaft

Vogelgrippe Rügen: Streunende Haustiere sollen eingefangen werden

Mecklenburg-Vorpommern will nach dem Fund zweier weiterer an Vogelgrippe verendeter Katzen die Maßnahmen gegen die Tierseuche abermals verschärfen. Auf Rügen sollen streunende Haustiere eingefangen werden. Experten glauben nicht, daß die Infektionsgefahr für Menschen gestiegen ist. Mehr

08.03.2006, 16:40 Uhr | Gesellschaft

Geflügelpest Erster Vogelgrippe-Fall in Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es den ersten Fall von Vogelgrippe. Das Virus H5N1 wurde bei einer toten Wildgans nachgewiesen. Im Kampf gegen die Seuche sind am Samstag verschärfte Schutzmaßnahmen in Kraft getreten. Mehr

04.03.2006, 17:31 Uhr | Gesellschaft

Vogelgrippe Kam das Virus aus Osteuropa?

Im Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit werden die an H5N1 verendeten Tiere aus Rügen untersucht. Der Präsident des Instituts, Thomas Mettenleiter, über Zugvögel, kranke Tiere auf Rügen und Schnelltests. Mehr

19.02.2006, 18:35 Uhr | Gesellschaft

Seuchen BSE-Schutzmaßnahmen sollen gelockert werden

Mehr als fünf Jahre nach dem ersten BSE-Fall in Deutschland sollen die Schutzmaßnahmen gelockert werden. Die Heraufsetzung des Testalters sei ohne eine messbare Risikoerhöhung für dieVerbraucher möglich, so die Experten. Mehr

09.02.2006, 18:19 Uhr | Gesellschaft

Vogelgrippe Gefahrgut aus dem Süden

Noch gibt es keine Erkenntnisse über in Afrika überwinternde Zugvögel, die mit H5N1 infiziert sind. Die meisten von ihnen machen sich von März an auf in den Norden. Fachleute beurteilen das Einschleppungsrisiko nach Deutschland als mäßig. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

03.02.2006, 18:18 Uhr | Gesellschaft

Vogelgrippe Wieder Stallpflicht für Geflügel

Vom 1. März an muß das Geflügel in ganz Deutschland zum Schutz vor der Vogelgrippe wieder in die Ställe. Die Stallpflicht soll mindestens zwei Monate gelten und das Einschleppen der Tierseuche durch Zugvögel verhindern. Mehr

03.02.2006, 16:26 Uhr | Gesellschaft

Tierseuche Die Vogelgrippe ist in Deutschland nicht angekommen

Geflügel darf sich in Deutschland ab sofort wieder frei bewegen, die wegen der Vogelgrippe verhängte Stallpflicht endet. Untersuchungen belegen: Zugvögel haben die Tierseuche nicht eingeschleppt. Mehr

16.12.2005, 10:42 Uhr | Gesellschaft

Vogelgrippe „Stallpflicht für Geflügel aufheben“

Das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit schätzt das Risiko für die Einschleppung der Vogelgrippe durch Zugvögel momentan als „gering“ ein. Das Freilaufverbot ist nur bis zum 15. Dezember befristet. Mehr

12.12.2005, 19:55 Uhr | Gesellschaft

Vogelgrippe Entwarnung: Zugvögel waren vergiftet

Aufatmen in Rheinland-Pfalz: Die am Montag tot aufgefundenen Zugvögel starben offenbar nicht an der Vogelgrippe, sondern an einer Vergiftung. Unterdessen treibt die EU die Vorsorge vor der Tierseuche voran. Neuste Empfehlung: Eier und Fleisch sollten nicht mehr roh verzehrt werden. Mehr

25.10.2005, 19:50 Uhr | Gesellschaft

Vogelgrippe Die Premiere fand schon 1959 statt

Wenn der Virus kommt, dann vermutlich aus dem russischen Hinterland. Die Vogelgrippe grassierte schon viel früher in Europa, jedoch nicht in Form des hochpathogenen Ausbruchsvirus Novosibirsk. Mehr

20.10.2005, 19:48 Uhr | Gesellschaft

Kunstmessen Messen und andere Höhepunkte: München macht munter im Herbst

In diesem Jahr findet die fünfzigste Ausgabe der Kunst-Messe München (KMM) statt und die von Konrad O. Bernheimer im letzten Jahr ins Leben gerufenen „Munich Highlights“ gehen in die zweite Runde. Mehr Von Brita Sachs

24.09.2005, 02:00 Uhr | Feuilleton

30 Jahre danach: WM 74 Wer sitzt oder steht wo, wer redet mit wem?

Ursprünglich wollte sich die DFB-Familie im Rückblick auf den WM-Titelgewinn 74 ganz entspannt austauschen und gleichzeitig nach vorn auf die WM 2006 blicken. Aber dann standen doch die aktuellen Ärgernisse im deutschen Fußball zur Diskussion. Mehr Von Hans-Joachim Leyenberg

08.07.2004, 19:00 Uhr | Sport

Chronologie Der schwierige Weg zum Bau der Allianz Arena

Das neue Münchner Fußballstadion hat lange vor Baubeginn für heftige Diskussionen gesorgt. Mehr

09.03.2004, 16:03 Uhr | Sport

Tierkrankheit Erster Fall von Geflügelpest in Deutschland bestätigt

Neben Belgien und den Niederlanden ist nun auch in Deutschland die hochansteckende Geflügelpest ausgebrochen. Rund um den betroffenen Hof in Nordrhein-Westfalen wurde ein Sperrgebiet errichtet. Mehr

13.05.2003, 11:26 Uhr | Gesellschaft

Interview „Ausmaß des BSE-Problems nicht einschätzbar“

Im künftigen nationalen Forschungszentrum für BSE auf der Insel Riems sollen Wissenschaftler die vielen Rätsel um den Rinderwahnsinn lösen. Eine sehr schwere Aufgabe, denn das „wahre Ausmaß des Problems ist derzeit noch nicht einschätzbar“, sagte der Leiter des Institutes im Gespräch mit FAZ.NET. Mehr

07.02.2001, 11:15 Uhr | Politik

BSE Insel-Forscher wollen BSE besiegen

Zwei Kälber von BSE-kranken Kühen aus Niedersachsen und Bayern stehen jetzt im Stall der Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere auf der Ostsee-Insel Riems. Wissenschaftler wollen an den Tieren den Übertragungsweg der Rinderseuche und neue BSE-Tests erforschen. Mehr

10.01.2001, 16:30 Uhr | Politik

BSE Institut für Virus-Forschung auf der Insel Riems

Neues Institut für BSE-Forschung auf der Insel Riems Mehr

10.01.2001, 16:22 Uhr | Gesellschaft
  1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z