Religionsfreiheit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Marsch in Berlin 2000 Teilnehmer bei Al-Quds-Demonstration erwartet

Am Al-Quds-Tag ruft Iran jedes Jahr zur Eroberung Jerusalems auf. Hunderte Menschen wollen in Berlin auf die Straße gehen – und Politiker fürchten wieder anti-israelische und antisemitische Parolen. Mehr

01.06.2019, 09:01 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Religionsfreiheit

1 2 3 ... 20 ... 41  
   
Sortieren nach

Neue Zeiten Zu Tisch mit Angst und Freiheit

Die Digitalisierung verändert alles. Wirklich? Die ehemalige Justizministerin mahnt: Man darf nicht alles über Bord werfen. Mehr Von Alexander Haneke

28.05.2019, 10:44 Uhr | Politik

Al-Kuds-Tag Antisemitismus-Beauftragter ruft zum Kippa-Tragen auf

Der Antisemitismus in Deutschland nimmt weiter zu. Nun ruft der Beauftragte der Bundesregierung zur Solidarität mit Juden auf – und zwar an diesem Samstag. Der Tag ist mit Bedacht gewählt. Mehr

28.05.2019, 05:23 Uhr | Politik

Verfassungsgeburtstag Steinmeier bedauert geringes Wissen über das Grundgesetz

Der Bundespräsident wünscht sich mehr Verfassungspatrioten. Er fordert eine zeitgemäße und niederschwellige Bildungsarbeit. Mehr

22.05.2019, 13:21 Uhr | Politik

AfD in Bremen Rollentausch am Rand

Die Bremer AfD ist seit der Wahl von 2015 weit nach rechts gerückt. Mittlerweile bezeichnen sich sogar die „Bürger in Wut“ als eine – im Vergleich – linke Partei. Mehr Von Reinhard Bingener, Bremen/Bremerhaven

21.05.2019, 16:06 Uhr | Politik

Organisierte Kriminalität Warum die Clans einen Wissenschaftler hassen

Im F.A.S.-Interview erklärt der Wissenschaftler Ralph Ghadban, wie der Staat die kriminelle Strukturen wirkungsvoller bekämpfen kann. Für seine Haltung gegenüber den familienähnlichen Banden wird er bedroht. Mehr Von Reiner Burger

20.05.2019, 16:00 Uhr | Politik

Neun Fragen an Dieter Grimm Ist die Würde des Menschen fassbar?

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Was bedeutet dieser Satz, was folgt aus ihm? Und was, wenn die Würde angetastet wird? Neun Fragen an den Rechtswissenschaftler und ehemaligen Verfassungsrichter Dieter Grimm. Mehr Von Claudius Seidl

20.05.2019, 06:09 Uhr | Feuilleton

Streit um Kopftuch bei Kindern Kramp-Karrenbauer für Kopftuchverbot in Grundschulen

Während auch andere CDU-Politiker ein solches Verbot fordern, warnt die Vorsitzende des Grundschulverbandes, Kinder in eine Sonderrolle zu drängen. Kultusminister-Präsident Lorz sieht kaum rechtliche Chancen, ein Kopftuchverbot durchzusetzen. Mehr

18.05.2019, 04:59 Uhr | Politik

Verbot in Grundschulen? Zeichen zum Kopftuch

Über ein Kopftuchverbot kann man nachdenken. Schulen sollten Orte sein, in denen die individuelle Freiheit hochgehalten wird. Mehr Von Reinhard Müller

17.05.2019, 21:55 Uhr | Politik

Junge Musliminnen Wieso NRW vorerst mit einem Kopftuchverbot scheiterte

In Österreich soll das Tragen eines Kopftuchs unter 14 verboten werden. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung will das prüfen lassen. In Nordrhein-Westfalen hat man schon eigene Erfahrungen gemacht. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

17.05.2019, 15:48 Uhr | Politik

Verfassungswerte vermitteln Schon in der Schule herrscht die Schere im Kopf

Das Grundgesetz an die Schüler zu geben reicht nicht aus. Wichtiger ist, wie Lehrer die Verfassungswerte vermitteln – und dass sie ihren Unterricht zu einer „Schule der Republik“ machen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ulrich Schnakenberg

16.05.2019, 10:09 Uhr | Feuilleton

Treffen Europäischer Rabbiner „Antisemitismus ist wieder salonfähig geworden“

Derzeit treffen sich in Antwerpen mehr als 500 jüdische Geistliche aus allen Teilen Europas. Oberrabbiner Pinchas Goldschmidt zeigt sich im Interview besorgt über die Sicherheit europäischer Juden – und kritisiert die Rolle der sozialen Medien. Mehr Von Carlotta Roch

13.05.2019, 20:06 Uhr | Politik

Zehn Gebote Niederösterreich will Flüchtlinge zur Dankbarkeit verpflichten

Künftig sollen laut einem Bericht Asylbewerber in dem österreichischen Bundesland „Zehn Gebote“ unterschreiben. Die zehnte Regel lautet: „Du sollst Österreich gegenüber Dankbarkeit leben.“ Mehr

13.05.2019, 03:28 Uhr | Politik

Asia Bibi Ein Sieg des Rechts

Der Fall Asia Bibi in Pakistan zeigt, dass es nicht reicht, dass ein Staat den Minderheiten weitreichende Rechte gewährt. Er muss sie gegenüber radikalen Teilen der Gesellschaft auch verteidigen und durchsetzen können. Mehr Von Rainer Hermann

09.05.2019, 06:48 Uhr | Politik

Verfolgte Christin Asia Bibi soll Pakistan verlassen haben

Nach Informationen aus dem pakistanischen Außenministerium soll die Christin, die der Todesstrafe entgangen war, das Land verlassen haben. Sie soll sich nun in Kanada aufhalten. Mehr

08.05.2019, 20:09 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Religion, Politik – und das Kerngeschäft der Kirchen

Angeregte Debatte, gute Sendung: Die Anschläge am Ostersonntag in Sri Lanka waren der Anlass, in der Sendung von Maybrit Illner einmal grundsätzliche Fragen zu diskutieren. Es ging letztlich um die Beziehung der Religion zum modernen Staat. Mehr Von Frank Lübberding

26.04.2019, 06:43 Uhr | Feuilleton

Nach Anschlägen in Sri Lanka Solidarität mit verfolgten Christen

In Sri Lanka wurden Christen Opfer, weil sie Christen waren. Diese Realität müssen wir auch aussprechen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Volker Kauder

24.04.2019, 18:37 Uhr | Politik

Laut Regierung Anschläge in Sri Lanka waren Vergeltung für Terror in Christchurch

Zwei Tage nach den Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka hat die Regierung die ersten Attentäter identifiziert. Während sie die Ermittlungen zu den Angriffen verstärkt, reklamiert die Terrormiliz IS die Taten für sich. Mehr

23.04.2019, 13:19 Uhr | Politik

Anschläge in Sri Lanka „Ohne internationales Netzwerk wären die Angriffe nicht gelungen“

Während deutsche Politiker zu mehr religiöser Toleranz aufrufen, geht die Suche nach Motiven und Hintermännern in Sri Lanka weiter. Die Zahl der Toten ist inzwischen auf 310 gestiegen. Mehr

23.04.2019, 06:27 Uhr | Politik

Bundestagsvizepräsident Dritter AfD-Kandidat fällt durch

Das war wieder nichts: Die AfD ist abermals mit dem Versuch gescheitert, einen Abgeordneten aus ihren Reihen zum Bundestagsvizepräsidenten wählen zu lassen. Gerold Otten war bereits der dritte Kandidat für das Amt. Mehr

11.04.2019, 17:18 Uhr | Politik

Besuch in Marokko Papst setzt sich für Glaubensfreiheit ein

Als erstes katholisches Kirchenoberhaupt seit 30 Jahren ist Papst Franziskus zu Besuch in Marokko. In dem muslimischen Königreich setzt er sich für Religionsfreiheit und gegen Fundamentalismus ein. Mehr

31.03.2019, 11:52 Uhr | Gesellschaft

Russische Kirche Das alte Rom ist das neue Moskau

Schlimmer als zu Sowjetzeiten? Nach der Gründung einer eigenständigen orthodoxen Kirche in der Ukraine warnen moskautreue Geistliche und Medien vor einer neuen Christenverfolgung – mit abwegigen Vergleichen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Kiew

25.03.2019, 21:23 Uhr | Feuilleton

Arbeitsrecht Darf ich heiraten, Chef?

Ein Arzt erstritt sich kürzlich das Recht, zum zweiten Mal heiraten zu dürfen, trotz eines katholischen Arbeitgebers. Auch anderswo versuchen Chefs immer wieder bei der Partnerwahl mitzumischen – in teilweise kuriosen Fällen. Mehr Von Bastian Benrath

21.03.2019, 15:41 Uhr | Beruf-Chance

Streit um AfD-Politiker Hochschule lädt Meuthen zur Podiumsdiskussion ein

Trotz Kritik hält die Frankfurter University of Applied Sciences weiterhin an der Einladung von Jörg Meuthen fest. Der AfD-Bundessprecher soll an einer Podiumsdiskussion zur anstehenden Europawahl teilnehmen. Mehr Von Sascha Zoske

19.03.2019, 05:03 Uhr | Rhein-Main

Umfrage zu Toleranz Jugendliche sind der Flüchtlingsthematik überdrüssig

Für viele junge Erwachsene spielt das Thema Flüchtlinge im Alltag eine geringe Rolle, zeigt eine Forsa-Umfrage. Trotzdem sieht sich die AfD durch die Erhebung in ihrer Haltung zu Islam und Zuwanderung bestätigt. Mehr Von Joshua Beer

07.03.2019, 08:33 Uhr | Politik
1 2 3 ... 20 ... 41  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z