Ostermarsch: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ostermärsche in Hessen Mehr als tausend Menschen demonstrieren für den Frieden

Zu den traditionellen Ostermärschen gehen in Hessen mehr als tausend Menschen friedlich auf die Straßen. In Frankfurt versammeln sich bei gutem Wetter rund 1500 Friedensaktivisten. Mehr

22.04.2019, 18:10 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Ostermarsch

1 2
   
Sortieren nach

Friedensbewegung Rege Beteiligung an Ostermärschen

Bei mehr als 80 Aktionen im ganzen Land gehen am Osterwochenende Menschen für Frieden und gegen Atomwaffen auf die Straßen. Die Friedensbewegung sieht auch die deutsche Politik in der Verantwortung. Mehr

21.04.2019, 16:57 Uhr | Politik

Ostermärsche in Deutschland „Abrüsten statt Aufrüsten“

Insgesamt sind bundesweit bis zum Ostermontag mehr als 100 Demonstrationen, Kundgebungen, Mahnwachen und andere Veranstaltungen geplant. Mehr

20.04.2019, 16:35 Uhr | Politik

300 Teilnehmer in Bruchköbel Ostermarschierer sehen „ermutigendes Zeichen“

Der erste Ostermarsch dieses Jahres in Hessen ist vorüber. 300 Kinder, Frauen und Männer trafen sich in Bruchköbel. Ene jugendliche Rednerin der Klimabewegung „Fridays for Future“ war auch unter ihnen. Mehr

19.04.2019, 17:15 Uhr | Rhein-Main

Zehntausende bei Ostermärschen Mehr Teilnehmer als in den Jahren zuvor

Seit 60 Jahren gehen jedes Jahr an Ostern weltweit zehntausende Menschen auf die Straße, um gegen atomares Wettrüsten und für Frieden zu demonstrieren. In diesem Jahr sind es in Deutschland offenbar mehr als zuvor. Mehr

02.04.2018, 16:13 Uhr | Politik

Deutschlandweite Ostermärsche Unverzagte Hoffnungsträger

Krieg in Syrien, Eskalation im Streit mit Nordkorea: In diesen Tagen gibt es viele Gründe, für den Frieden zu demonstrieren. Bei den jährlichen Ostermärschen gehen deshalb Tausende auf die Straße. Mehr

17.04.2017, 23:20 Uhr | Politik

Ostermarsch in Frankfurt Waffen für Kobane oder doch lieber nicht?

Der Ostermarsch offenbart manches ideologische Dilemma. Bei schlechtem Wetter versammeln sich rund 1.000 Teilnehmer auf dem Römerberg. Mehr Von Sebastian Schilling, Frankfurt

29.03.2016, 10:39 Uhr | Rhein-Main

Ostermärsche in Hessen „Wach auf, wach auf, Friedensbewegung“

Zahlreiche Menschen haben über die Ostertage in Hessen für den Frieden demonstriert. Sie stellten sich gegen Krieg und Rassismus. Trotz der aktuellen Konflikte kamen weniger Menschen als im Jahr zuvor. Mehr

06.04.2015, 21:34 Uhr | Rhein-Main

Ostermärsche Für den Frieden – und gegen die Nato

In ganz Deutschland haben sich wieder mehrere tausend Menschen an den traditionellen Ostermärschen beteiligt. Auch in diesem Jahr war der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine das zentrale Thema der Proteste. Mehr

04.04.2015, 23:27 Uhr | Politik

Für den Frieden Ostermärsche bei strömendem Regen

Fulda, Mainz, Wiesbaden, Gießen und im Odenwald: Rund 400 Personen gingen am Samstag für den Frieden auf die Straße. Vom Wetter haben sich die Aktivisten nicht abhalten lassen. Am Ostermontag sind weitere Märsche geplant. Mehr

04.04.2015, 21:03 Uhr | Rhein-Main

Ostermärsche Thema Frieden bewegt nicht mehr

Die Teilnehmerzahlen bei den Ostermärschen sinken seit Jahren. Gefordert werden diesmal das Ende des Waffenhandels wie der Bundeswehr. Das Publikum bleibt aus. Mehr Von Niklas Schenk, Mainz

31.03.2013, 01:12 Uhr | Rhein-Main

Ostermärsche in Hessen Gegen Waffenexporte und Drohneneinsatz

Etwa 150 Teilnehmer haben am Karfreitag in Bruchköbel gegen Waffenexporte aus Deutschland und den Einsatz von Drohnen demonstriert. Weitere Ostermärsche werden am Montag in Frankfurt, Darmstadt und Offenbach erwartet. Mehr

29.03.2013, 17:12 Uhr | Rhein-Main

Nordirland Unversöhnlich, aber friedlich

Die Gedenkmärsche der Protestanten sind den Katholiken in Belfast ein Ärgernis. Die Stadt ist noch immer gespalten. Dieses Mal blieb es friedlich, als die Parade der Unionisten das „Feindesland“ durchquerte. Mehr Von Friedrich Schmidt, Belfast

30.09.2012, 16:25 Uhr | Politik

Ostermärsche 120.000 Menschen gegen Atomkraft auf der Straße

Zum Abschluss der Ostermärsche haben in ganz Deutschland mehrere Zehntausend Menschen gegen Atomenergie und Krieg demonstriert. Die Veranstalter sprachen von 120.000 Teilnehmern bei den Protesten an zwölf Atomstandorten. Mehr

25.04.2011, 19:07 Uhr | Politik

Ostermarsch Obama braucht Unterstützung

Auf dem Römerberg haben sich am Sonntag rund 800 Menschen zur Abschlusskundgebung der diesjährigen Ostermärsche versammelt. Sie protestierten gegen die Militäreinsätze in Irak und Afghanistan und verlangten die Abschaffung aller Atomwaffen. Mehr

13.04.2009, 19:44 Uhr | Rhein-Main

Proteste beendet Zehntausende bei diesjährigen Ostermärschen

An den diesjährigen Ostermärschen in über 70 Städten haben sich mehrere zehntausend Menschen beteiligt. Im Mittelpunkt der Proteste stand Kritik am Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. Mehr

13.04.2009, 16:15 Uhr | Politik

Ostermärsche Tausende demonstrieren gegen Bombodrom

In Brandenburg haben am Sonntag Tausende gegen einen geplanten Bombenabwurfplatz der Bundeswehr demonstriert. Am Ostermontag gehen die Ostermärsche der Friedensbewegung mit Demonstrationen in Bochum, Dortmund, Chemnitz, Frankfurt, Hamburg, Kassel und Magdeburg zu Ende. Mehr

12.04.2009, 17:51 Uhr | Politik

Hessen Ooyen will „Linke“ in den Wahlkampf führen

Neben dem arbeitslosen Archäologen Dennis Stephan will sich nun auch Willi van Ooyen, Mitorganisator der Ostermärsche, für die Spitzenkandidatur der „Linken“ bei der hessischen Landtagswahl bewerben. Mehr Von Ralf Euler

07.09.2007, 18:25 Uhr | Rhein-Main

Ostermarsch Für Abrüstung, gegen Tornado-Einsatz

„Kriege beenden statt Kriege vorbereiten“: Eingedenk dieses pazifistischen Mottos haben rund 2000 Demonstranten am Frankfurter Römer die atomare Abrüstung, den Tornado-Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan und den Konflikt mit Iran thematisiert. Mehr

09.04.2007, 20:59 Uhr | Rhein-Main

Geplanter Schießübungsplatz Lautlose Bomben in der Uckermark

Ostermarsch gegen das Bombodrom: In Brandenburg protestieren Bürgerinitiativen gegen einen Militärübungsplatz in der Heide. Der juristische Weg der Schießplatzgegner kann lang werden. Politisch können sie jedoch schon Erfolge feiern. Mehr Von Mechthild Küpper und Stephan Löwenstein

08.04.2007, 20:00 Uhr | Politik

Ostermärsche „Kriege beenden - Völkerrecht durchsetzen“

Bei den traditionellen Ostermärschen der Friedensbewegung haben am Sonntag Tausende gegen Kriege demonstriert. Bei der bundesweit größten Kundgebung machten sich in Brandenburg die Menschen gegen das geplante „Bombodrom“ stark. Mehr

07.04.2007, 19:27 Uhr | Politik

Demonstration Ostermarsch zum Römerberg

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und Friedensinitiativen haben zur Teilnahme an den Ostermärschen aufgerufen. Unter dem Motto „Kriege beenden statt Kriege vorbereiten“ führt ein „Sternmarsch“ zum Römerberg. Mehr

06.04.2007, 21:03 Uhr | Rhein-Main

None Frankfurter Gesichter: Jochen Nagel

Er hatte keine Chance: Sein Vater schleppte ihn schon als Kind zu Demonstrationen, über die Bürger-Aktion "Kampf dem Atomtod" wußte er mehr als über Grimms Märchen, und statt Eiersuchen ging's zum Ostermarsch. Mehr

30.09.2005, 19:06 Uhr | Rhein-Main

Ostermarsch Drei zahlen, vier mitnehmen

Die asiatische Touristengruppe ist sichtlich enttäuscht. Nun hat sie den weiten Weg nach Frankfurt auf sich genommen, um Römer, Nikolaikirche und Gerechtigkeitsbrunnen abzulichten, und dann gehen die Objekte ihrer Begierde in einem Meer aus Regenbogenfahnen und Demonstranten unter. Mehr

28.03.2005, 20:20 Uhr | Rhein-Main

Ostermärsche Auf dem Römerberg gegen Krieg und Sozialabbau

Der blitzblanke Traktor datiert von 1961, der Fahrer bezeichnet sich selbst als "Baujahr 1936": Franco Piscitello, Oldtimer-Fan, Mitglied der Industriegewerkschaft Metall und "Europäer" aus Bruchköbel, sitzt stolz in seinem Modell "Toledo". Mehr

12.04.2004, 21:50 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z