Ölpest: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ölpest

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Ölpest BP erwägt Stopp der Dividende

BP steht in Amerika unter Druck, auf die Auszahlung einer Dividende zu verzichten: Der Ölkonzern soll zunächst die Übernahme der Kosten nach der Ölpest garantieren können. An diesem Montag berät die Führung des Ölkonzerns auf einem internen Treffen über die Aussetzung. Mehr Von Patrick Welter und Ulrich Friese

14.06.2010, 08:13 Uhr | Wirtschaft

Noch mehr Öl im Golf von Mexiko Alle fünf Tage einmal die Exxon Valdez

Eine Naturkatastrophe unbeschreiblichen Ausmaßes: Im Golf von Mexiko strömt offenbar pro Stunde mehr Öl aus dem Bohrloch als anfänglich für einen gesamten Tag angenommen wurde. Damit wird alle fünf Tage so viel ausgestoßen wie insgesamt nach der Havarie der „Exxon Valdez“. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

11.06.2010, 20:32 Uhr | Gesellschaft

Ölpest in Amerika Wut überall

Seit sieben Wochen können die Amerikaner verfolgen, wie die Öl-Katastrophe immer erschreckendere Dimensionen annimmt. Nicht nur auf BP wird ihre Wut immer größer, auch auf die eigene Regierung. Obamas Ohmacht wird ihren Preis fordern, spätestens im Herbst bei den Kongresswahlen. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

11.06.2010, 16:12 Uhr | Politik

Ölpest Regierung Obama nimmt BP in die Zange

Der Ölkonzern soll für immer höhere Kosten der Katastrophe im Golf von Mexiko aufkommen. In der Politik und an der Börse macht sich Panik breit. Das amerikanische Justizministerium prüft, ob es BP die Auszahlung einer Dividende untersagen kann. Mehr Von Marcus Theurer und Patrick Welter

11.06.2010, 15:50 Uhr | Gesellschaft

Ölpest British Petroleum ist nur noch die Hälfte wert

Die Aktie verliert binnen 50 Tagen den Börsenwert von Siemens. Seit April hat sich der Börsenwert des Unternehmens halbiert. Dabei fiel der Kurs der BP-Aktie nicht gleich nach der Katastrophe ins Bodenlose, sondern in Schüben. Mehr Von Daniel Mohr

10.06.2010, 21:20 Uhr | Wirtschaft

Ölpest BP droht Führungskrise

Neben Vorstandschef Tony Hayward ist auch der oberste Kontrolleur Carl-Henric Svanberg geschwächt Mehr Von Marcus Theurer

10.06.2010, 17:45 Uhr | Wirtschaft

Kursverfall bei BP Für Shell eine einmalige Übernahmegelegenheit

Wegen der Ölpest im Golf von Mexiko verzeichnen BP-Aktien und -Anleihen starke Kursverluste. Selbst bei konservativen Kostenschätzungen scheinen sie jedoch überzogen zu sein. Die Situation biete Shell eine einmalige Übernahmegelegenheit, heißt es. Mehr

10.06.2010, 14:25 Uhr | Finanzen

Ölpest im Modell Ein öliger Schleier zieht Richtung Europa

Auf einem Supercomputer in Los Alamos haben Wissenschaftler Szenarien für die Ausbreitung des Öls durchgerechnet, das seit dem 20. April aus dem Bohrloch im Golf von Mexiko austritt. Aber viele Parameter sind nicht genau bekannt. Mehr Von Horst Rademacher

09.06.2010, 08:00 Uhr | Wissen

Deepwater Horizon Erster Erfolg im Kampf gegen das Öl

Nach gut sechs Wochen im Kampf gegen die Ölpest an der Südküste der Vereinigten Staaten haben die Ingenieure einen ersten Erfolg errungen. Dem britischen Energiekonzern BP gelang es am Wochenende, viel von dem Rohöl aufzufangen, das dauernd aus dem leckgeschlagenen Bohrloch tritt. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

06.06.2010, 22:21 Uhr | Gesellschaft

Ölpest im Golf von Mexiko BP stülpt Trichter auf defektes Steigrohr

Im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko sind die Experten offenbar einen Schritt vorangekommen: Roboter stülpten eine trichterförmige Absaug-Vorrichtung über die defekte Steigleitung. Ob die Aktion erfolgreich war, ist jedoch noch unklar. Mehr

04.06.2010, 11:39 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko Defektes Steigrohr abgesägt

British Petrol (BP) ist es gelungen, das defekte Rohr abzusägen, aus dem das Öl in den im Golf von Mexiko fließt. Nun soll ein Ventil angebracht werden. Vor August rechnet BP allerdings nicht mehr damit, die Quelle schließen zu können. Mehr

03.06.2010, 14:40 Uhr | Gesellschaft

Ölpest im Golf von Mexiko Regierung ermittelt gegen BP

Die amerikanischen Bundesbehörden haben strafrechtliche Ermittlungen wegen der Ölpest im Golf von Mexiko eingeleitet. Geprüft wird nicht nur das Vorgehen des Ölkonzerns BP, sondern aller beteiligten Unternehmen. Unterdessen startet BP einen neuen Versuch zur Eindämmung der Umweltkatastrophe. Mehr

02.06.2010, 10:38 Uhr | Gesellschaft

Blick auf den Finanzmarkt Schwache Vorgaben belasten Dax

Negative Vorgaben aus den Vereinigten Staaten und Asien belasten den Dax. Händler machen die hohe Nervosität am Markt dafür verantwortlich, dass sich viele Anleger zurückhalten. An der Wall Street hatten die Ölpest im Golf von Mexiko die Kurse belastet. Mehr

02.06.2010, 09:34 Uhr | Finanzen

BP-Chef Hayward So unbeliebt wie der Toyota-Chef

Die Ölpest hat ihn auf die Liste der meistgehassten Topmanager gebracht. Dabei wollte Tony Hayward so gerne der Saubermann sein. Am Golf von Mexiko steht nicht nur die Existenz der BP auf dem Spiel, sondern auch die berufliche Zukunft des Briten. Mehr Von Ulrich Friese

31.05.2010, 10:24 Uhr | Wirtschaft

Ölpest im Golf von Mexiko BP scheitert an seiner Ölquelle

Es ist ein Desaster für die Natur, für BP und für Präsident Obama: Die sprudelnde Ölquelle im Golf von Mexiko per Schlammbeschuss zu schließen, ist endgültig gescheitert. Die jetzt schon verheerendste Ölpest der amerikanischen Geschichte bleibt bis auf weiteres unbeherrschbar. Mehr

30.05.2010, 18:09 Uhr | Gesellschaft

Im Gespräch: Umweltaktivist Jerome Ringo „Politisch kommt die Ölpest zur rechten Zeit“

Für BP ist die Ölpest im Golf von Mexiko eine Blamage - aber „was für ein Weckruf“ für Obama , meint der amerikanische Umweltaktivist Jerome Ringo. In der F.A.S. spricht er über Katastrophen, amerikanische Gewohnheiten - und Al Gore. Mehr

30.05.2010, 10:07 Uhr | Politik

Ölpest im Golf von Mexiko Der Albtraum aus der Tiefsee

Amerika und BP waren auf die Ölpest nicht vorbereitet. Die Katastrophe bringt Barack Obama unter Druck und erschüttert eines der größten Unternehmen der Welt in seinen Grundfesten. Mehr Von Patrick Welter und Marcus Theurer

29.05.2010, 13:48 Uhr | Gesellschaft

Ölpest im Golf von Mexiko Obama: „Ich habe mich geirrt“

Trotz zunächst gegenteiliger Behauptungen der Küstenwache sprudelt zur Stunde wohl immer noch Öl aus dem Leck im Golf von Mexiko. Erst am Wochenende wird sich herausstellen, ob die Operation „Top Kill“ erfolgreich war. Präsident Obama gestand unterdessen ein, zu gutgläubig gewesen zu sein. Mehr

28.05.2010, 12:05 Uhr | Gesellschaft

Ölpest im Golf von Mexiko Schlimmer als Exxon Valdez

Dank der „Top Kill“-Methode ist es offenbar gelungen, das Bohrloch zu stopfen. Mehr als 36.700 Tonnen Öl sind aber schon ins Meer gelangt. Präsident Obama will nun korrupte Beziehungen zwischen Behörden und Ölindustrie zerschlagen. Mehr

28.05.2010, 00:38 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen die Ölpest Die Stunde der Entscheidung naht

Mit der Operation „Top Kill“ versucht der Ölkonzern BP, das austretende Öl zu stoppen. Geht etwas schief, kann das Leck und damit die Katastrophe sogar noch vergrößert werden. So oder so rollt auf BP eine Klagewelle zu. Mehr

26.05.2010, 15:48 Uhr | Gesellschaft

Deepwater Horizon BP ist für Amerikas Regierung in der Existenzkrise

Mindestens 28 Millionen Liter Öl sind bisher ins Meer gelaufen. Der amerikanische Innenminister Ken Salazar ist angesichts der Unfähigkeit bei BP „wütend und frustriert“. Der Aktienkurs fiel um ein Viertel. Mehr Von Marcus Theurer, London

25.05.2010, 09:40 Uhr | Gesellschaft

Amerika erhöht Druck auf BP Ein Termin nach dem anderen nicht eingehalten worden

Nach einem Besuch im amerikanischen Hauptquartier des Ölkonzerns BP zeigte sich der amerikanische Innenminister Ken Salazar wütend und frustriert über die Bemühungen des Konzerns, die Ölpest im Golf von Mexiko einzudämmen. Er droht mit Konsequenzen. Mehr

24.05.2010, 11:25 Uhr | Gesellschaft

Golf von Mexiko Jetzt spricht auch BP von einer „Katastrophe“

BP-Geschäftsführer Bob Dudley räumte ein, dass die Ölpest im Golf von Mexiko „katastrophal“ sei. Noch immer ist es dem Unternehmen nicht gelungen, das Bohrloch abzudichten oder größere Mengen Öl abzusaugen. Mehr

23.05.2010, 22:57 Uhr | Gesellschaft

Golf von Mexiko Das Misstrauen wächst, das Öl strömt immer weiter

Seit einem Monat strömen täglich Unmengen Rohöl in den Golf von Mexiko. Den Angaben von BP über die tatsächliche Menge, mag in Amerika niemand mehr glauben. Washington hat nun eine Chemikalie verboten, die das Öl im Wasser zersetzen soll. Mehr

21.05.2010, 13:06 Uhr | Gesellschaft

Befragt: BP-Chef Tony Hayward „Der Unfall wird die Ölindustrie verändern, aber nicht stoppen“

Die Ölpest im Golf von Mexiko droht zur größten Umweltkatastrophe in der Geschichte Amerikas zu werden. Die Plattform wurde im Auftrag des Ölkonzerns British Petroleum betrieben. Vorstandschef Tony Hayward verteidigt die Ölförderung in der Tiefsee als wichtigen Beitrag zur Energieversorgung. Mehr

18.05.2010, 07:53 Uhr | Gesellschaft
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z