Misereor: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Missbrauch von Ordensfrauen Damit der Kopf durch die Wolken dringt

In der katholischen Kirche kommen immer mehr Fälle von sexuellen Übergriffen ans Licht. Dass mit Verbrechen dieser Art überall auf der Welt zu rechnen ist, war schon in den neunziger Jahren bekannt. Allen, die es wissen wollten. Mehr

20.02.2019, 15:53 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Misereor

1
   
Sortieren nach

Nach Tsunami Zahl der Todesopfer in Indonesien steigt auf über 370

1500 Menschen sind bei dem Tsunami in Indonesien verletzt worden, mehr als 370 starben. Wegen anhaltender Eruptionen des Vulkans Anak Krakatau herrscht Angst vor weiteren Flutwellen. Mehr

24.12.2018, 14:32 Uhr | Gesellschaft

Der Kleinbauer als Politikum Von Rechten gefürchtet, von Linken romantisiert

Wie stehen wir zum afrikanischen Kleinbauern? Fürchten wir ihn unter dem Aspekt der Bevölkerungsexplosion, oder ist er ein Vorbild für naturnahe Landwirtschaft? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Daum und Regina Birner

03.12.2018, 14:02 Uhr | Race-To-Feed-The-World

Frust auf dem Land Bauern fühlen sich als Sündenböcke der Nation

Sie gelten als Umweltsünder, ihre Kinder werden in der Schule als Tiermörder beschimpft: Viele Landwirte sehen sich kriminalisiert. Im katholischen Süden Niedersachsens haben sie nun das Gefühl: Sogar die Kirche fällt uns in den Rücken. Mehr

08.02.2015, 07:49 Uhr | Gesellschaft

Philippinen Zelten in der Gefahrenzone

Taifun „Haiyan“ tötete auf den Philippinen mindestens 6000 Menschen. Ein Jahr danach sind die Überlebenden längst nicht zur Normalität zurückgekehrt. Tausende leben in Zelten, die Angst vor dem nächsten Sturm sitzt tief. Mehr Von Till Fähnders, Jaro/Tacloban

08.11.2014, 09:38 Uhr | Gesellschaft

Norbert Trippen; Ulrich Helbach/ Joachim Oeppen; Marcel Albert/ Reimund Haas Kardinal-Sein am Vater Rhein

An welchem Maßstab jeder Erzbischof von Köln gemessen werden wird, offenbart sich erst bei der Lektüre der beiden Biographien, die Norbert Trippen über die Kardinäle Frings und Höffner vorgelegt hat. Mehr Von Daniel Deckers

10.03.2014, 18:03 Uhr | Politik

Rohstoffausbeutung in Peru Im Kupferberg

Chinesische und westliche Rohstoffkonzerne bauen Gold und Kupfer in Peru ab. Die Bürger klagen über vergiftetes Wasser und Vertreibung aus ihren Häusern. Eine Spurensuche in den Bergen. Mehr Von Christoph Ruhkamp

14.11.2013, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Netzwerk Steuergerechtigkeit „Deutschland ist ein Eldorado für Geldwäsche“

Deutschland ist nach Einschätzung von Nicht-Regierungsorganisationen und kirchlichen Gruppen ein „Eldorado für Geldwäsche“. In der Bundesrepublik werden demnach jährlich zwischen 29 und 57 Milliarden Euro gewaschen. Mehr

07.11.2013, 06:23 Uhr | Wirtschaft

200 Teilnehmer Demonstration gegen Spekulationen mit Nahrungsmitteln

Mit einem Demonstrationszug durch das Frankfurter Bankenviertel haben Organisationen wie Oxfam, Attac und Misereor am Dienstag Spekulation mit Nahrungsmitteln angeprangert. Mehr

15.10.2013, 15:03 Uhr | Rhein-Main

Klimakonferenz in Cancún Flaschenpost nach Durban

Streiten, drohen, verhandeln: Mexikos Regierung gab sich Mühe bei der Organisation und sorgte für ein gutes Verhandlungsklima. Zum Abschluss in Cancún richteten sich die Blicke auch nach Durban - zur nächsten Klimakonferenz. Mehr Von Andreas Mihm, Cancún

10.12.2010, 19:00 Uhr | Wissen

Energie aus der Wüste Größtes Solarprojekt der Welt nimmt Gestalt an

In München ist am Montag der Startschuss für eines der weltweit ehrgeizigsten Projekte zu erneuerbaren Energien gefallen. Eine Planungsgesellschaft soll innerhalb von drei Jahren umsetzungsfähige Investitionspläne erstellen. Ein Termin für den Baubeginn der geplanten Solarenergie-Kraftwerke ist allerdings noch offen. Mehr

13.07.2009, 13:55 Uhr | Wirtschaft

Gentechnologie Patentiertes Gemüse

Pflanzen und Tiere züchtet der Mensch seit Jahrtausenden. Das gibt noch keinen Anspruch, die Ergebnisse zu patentieren. Wohl aber, wenn der Züchter entscheidende technische Neuerungen beisteuert. Über diese Richtlinie des Europäischen Patentamts und seine Anwendung wird gestritten. Mehr Von Kathrin Zinkant

03.11.2008, 15:23 Uhr | Wissen

Erdbeben Das THW ist unterwegs

Nach der Erdbeben-Katastrophe in Kaschmir läuft die internationale Hilfe an. Deutschland, Japan, Australien und die Türkei schicken Bergungsexperten, Medikamente, technische Geräte und logistische Hilfe. Mehr

09.10.2005, 19:22 Uhr | Gesellschaft

Indonesier im Spannungsfeld von alter Kultur und neuer Heimat

"Dalam nama bapa, putra, dan roh kudus. Amin." Mit ausgebreiteten Armen steht Simon Tjahjadi im Gemeindehaus der St.-Johannes-Gemeinde in Unterliederbach und spricht mit leiser, fast schon monotoner Stimme in den Saal hinein. Mehr

02.07.2004, 18:28 Uhr | Rhein-Main

Patentrecht Europäisches Patent auf Mais widerrufen

Die Kritiker des Saatgutkonzerns Dupont bekamen Recht: Ein bereits erteiltes Patent auf besonders ölhaltige Maispflanzen wurde widerrufen, weil es auch Sorten umfasse, die schon seit Jahrhunderten angepflanzt werden. Mehr

12.02.2003, 20:52 Uhr | Gesellschaft

Stimmen Documenta11 als bewusstseinsbildende Maßnahme

Missbrauch der Kunst oder eindrucksvoller Kommentar politischer Zustände? Die Documenta11 bleibt bis zum Schluss umstritten. Mehr

11.09.2002, 16:51 Uhr | Feuilleton

Brasilien „Kultur der Gewalt“ unterdrückt die Landbevölkerung

Eine Landreform ist im brasilianischen Bundesstaat Parà am Amazonas dringend geboten. Doch sie ist nicht im Sinne der Großgrundbesitzer. Mehr Von Gerhard Dilger, Bélem

19.04.2002, 08:00 Uhr | Gesellschaft

Weltsozialforum Globalisierungskritiker hoffen auf Signal für Deutschland

Vom CDU-Unternehmer bis zu den Globalisierungskritikern von Attac: 150 deutsche Delegierte waren beim Weltsozialforum in Porto Alegre. Mehr Von Gerhard Dilger, Porto Alegre

06.02.2002, 12:32 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z