Mikrozephalie: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Auch Deutsche infiziert Nun auch Zika-Erkrankungen in Südostasien

Der Zika-Virus ist vor allem für schwangere Frauen gefährlich. Auch in Thailand wurden nun in Folge der Virusinfektion zwei Babys mit Mikrozephalie geboren. Deutsche bringen den Virus vom Urlaub in Südostasien mit in die Heimat. Mehr

30.09.2016, 19:38 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Mikrozephalie

1
   
Sortieren nach

Gefährliche Epidemie Zikavirus breitet sich auch in Deutschland aus

Auch das kalte Deutschland hat das heimtückische Virus aus den Tropen erreicht. Seit Oktober haben sich 56 Menschen infiziert. Auch auf sexuellem Wege. Und die Dunkelziffer ist wohl deutlich höher. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles und Peter-Philipp Schmitt, Frankfurt

01.06.2016, 23:07 Uhr | Gesellschaft

Brasiliens Zika-Seuche Monströses Virus wird weltweit zur Bedrohung

Mehr Beweise braucht es kaum: Das Zika-Virus schädigt massiv die Köpfe von Föten im Mutterleib. Brasiliens Seuche droht nun die Welt zu erobern. Die Suche nach Gegenmittel drängt mehr denn je vor den Olympischen Spielen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

12.05.2016, 13:25 Uhr | Wissen

Verdacht bestätigt Zika-Virus löst Fehlbildungen bei Ungeborenen aus

Lange war es nur ein Verdacht, jetzt sehen amerikanische Forscher es als bewiesen an: Es gibt einen Zusammenhang zwischen dem Zika-Virus und Missbildungen bei Ungeborenen. Mehr

14.04.2016, 06:49 Uhr | Wissen

WHO alarmiert Zika-Virus wohl gefährlicher als gedacht

Die Weltgesundheitsorganisation ist alarmiert: Die Bedrohung durch Zika nimmt zu. Das Angstpotential auch. Das Virus überträgt sich vielfältiger als gedacht. Ob deshalb aber auch die Zahl an Missbildungen explodiert, ist unklar. Mehr

09.03.2016, 12:49 Uhr | Dpa

Brasilien Vier Mal mehr Zika-Fälle

Brasiliens Gesundheitsministerium hat Zahlen zur Zika-Epidemie veröffentlicht: Die Infektionen bei Babys haben stark zugenommen, die Zahl aller Zika-Erkrankungen wird auf 1,5 Millionen geschätzt. Mehr

02.03.2016, 06:15 Uhr | Gesellschaft

Mercosur-Beschluss Aktionsplan gegen Ausbreitung des Zika-Virus

Nachdem sich das Zika-Virus immer weiter ausbreitet, hat der südamerikanische Wirtschaftsblock jetzt einen Aktionsplan beschlossen. Und auch in amerikanischen Bundesstaaten wird schon der Notstand ausgerufen. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles und Peter-Philipp Schmitt

05.02.2016, 16:33 Uhr | Gesellschaft

WHO will Klarheit Wie viel Übertreibung steckt in der Zika-Epidemie?

Was das Zika-Virus mit fehlgebildeten Säuglingen zu tun hat, bleibt unklar. Die Zahlen der brasilianischen Regierung geraten unter Beschuss. Eine neue Studie nährt die Zweifel an der Viren-These. Mehr Von Joachim Müller-Jung

05.02.2016, 09:05 Uhr | Wissen

Zika Globaler Kampf gegen ein explosives Virus

Das Zika-Virus in Lateinamerika befeuert die Debatte um ein Verbot des Schwangerschaftsabbruchs. Denn in den meisten Staaten ist Abtreibung äußerst streng geregelt - und unter sicheren Umständen kann die sich nur die Oberschicht leisten. Mehr Von Matthias Rüb, SÃO PAULO

04.02.2016, 09:33 Uhr | Gesellschaft

Zika-Virus Drastischer Anstieg an Schädelfehlbildungen

Immer mehr Babys erleiden schwere körperliche Fehlbildungen, die zu geistigen Behinderungen oder zum Tod führen können. Noch ist unklar, ob das Zika-Virus dafür verantwortlich ist. Eine Menge spricht aber dafür. Mehr

03.02.2016, 05:46 Uhr | Gesellschaft

Zika-Virus belastet Rio-Spiele Olympia geht nicht schwanger

Brasilien kämpft vor den Olympischen Spielen in Rio mit dem sich rasant ausbreitenden Zika-Virus. Schwangere sollen das Land meiden. Der DOSB beobachtet die Entwicklung besorgt, die Athleten sind verunsichert. Mehr

02.02.2016, 14:43 Uhr | Sport

Zika-Virus WHO erklärt globalen Gesundheitsnotstand

Die Folgen des Zika-Virus’ für Neugeborene können tödlich sein. Um der Verbreitung des Erregers Herr zu werden, hat die Weltgesundheitsbehörde WHO nun reagiert – und den globalen Notstand ausgerufen. Mehr

01.02.2016, 19:43 Uhr | Gesellschaft

Zika-Virus Brasiliens Staatsfeind Nummer eins

Tausende Neugeborene, deren Mütter sich in Brasilien mit dem Zika-Virus infiziert hatten, sind mit Fehlbildungen zur Welt gekommen. Die Regierung hat nun Soldaten mobilisiert, um die mysteriöse Krankheit einzudämmen – auch mit Blick auf die Olympischen Spiele. Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

28.01.2016, 11:32 Uhr | Politik

Zika-Epidemie Ein Virus, vor dem man sich kaum schützen kann

Von Guatemala bis Paraguay: Überall in Süd- und Mittelamerika suchen Schwangere in Kliniken Rat, weil sie befürchten, sich mit dem Zika-Virus infiziert zu haben. Experten geben nun erste Leitlinien zum Umgang mit dem Erreger heraus. Mehr Von Christina Hucklenbroich

27.01.2016, 18:19 Uhr | Wissen

Zika-Virus Die Null-Kind-Politik

Brasilien schickt 220.000 Soldaten in den Kampf gegen den Zika-Virus. Im Olympiajahr sollen sie bei der Vernichtung der Mücken helfen. El Salvador geht den Kampf anders an: Es rät seinen Frauen, keine Kinder mehr zu bekommen. Mehr

26.01.2016, 12:07 Uhr | Gesellschaft

Maßnahmen gegen Viren Zika-Epidemie stellt Forscher vor Rätsel

Das Virus, das Babys im Mutterleib missbilden soll, verbreitet Angst und Schrecken in warmen Gegenden. Amerika ist alarmiert. Schwangere sollen durch Mückenbekämpfung geschützt werden, ein Impfstoff muss her. Mehr Von Hildegard Kaulen

22.01.2016, 11:59 Uhr | Wissen

Gefährliche Infektionen Virus-Angst vor den Olympischen Spielen

Fehlgebildete Babys und quälende Fragen: Brasilien, Gastgeber der kommenden Sommerspiele, fürchtet die Folgen einer Infektionswelle mit dem Zika-Virus. Ihr Auslöser könnte die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 gewesen sein. Mehr Von Joachim Müller-Jung

01.01.2016, 19:10 Uhr | Wissen
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z