Mauerfall: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Das bessere Modell? Marktwirtschaft schlägt Sozialismus

Demokratie und Marktwirtschaft haben Autokratie und Planwirtschaft überlebt. Doch seit einiger Zeit spielt man mit dem Gedanken, große Unternehmen zu „kollektivieren“ oder zu verstaatlichen – ist das eine gute Idee? Manch einer findet ja. Mehr

13.05.2019, 06:36 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Mauerfall

1 2 3 ... 13 ... 27  
   
Sortieren nach

F.A.Z. exklusiv Sonderwirtschaftszonen für Ostdeutschland gefordert

Der Osten holt wirtschaftlich nicht weiter auf, sagen Fachleute voraus. Ostdeutsche CDU-Politiker fordern nun eine besondere Förderung. Mehr Von Andreas Mihm und Philip Plickert

08.05.2019, 16:40 Uhr | Wirtschaft

Umzug nach Berlin Ein Ende der „Rutschbahn“?

Seit Jahren teilen sich die Ministerien zwischen Bonn und Berlin auf. Mittlerweile ist allerdings ein Großteil der Planstellen in der Hauptstadt, was die Diskussion um einen Umzug nährt. Stadt und Land wehren sich jedoch heftig. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

25.04.2019, 13:08 Uhr | Politik

Ostdeutsche Wirtschaft Warum es falsch ist, es allen recht machen zu wollen

Im Osten fehlt es nicht so sehr an Arbeitsplätzen, sondern vor allem an Arbeitskräften. Doch die Politik will gleich alle Wähler beglücken, anstatt schon funktionierende Standorte noch attraktiver zu machen. Mehr Von Julia Löhr

18.04.2019, 19:54 Uhr | Wirtschaft

Hanks Welt Warum wollen alle Opfer sein?

Die Hierarchie der Opfer wird aktuell angeführt vom Ostbürger – danach folgen die Frauen. Heutzutage kann sich jeder benachteiligt fühlen. Das hilft keinem. Mehr Von Rainer Hank

07.04.2019, 16:07 Uhr | Wirtschaft

ZDF-Film „30 Jahre Mauerfall“ Wir träumten vom Paradies auf Erden

Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer fährt Altbundespräsident Joachim Gauck einmal quer durch die Republik und redet mit Rechten, Linken, Intellektuellen und Zeitzeugen aus Ost und West. Mehr Von Hannah Bethke

04.04.2019, 18:03 Uhr | Feuilleton

Wegen des Brexits Haseloff hält EU-Fördermittel für Ostdeutschland für gefährdet

Der Brexit gefährdet die EU-Fördermittel für die ostdeutschen Bundesländer, meint der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts. Seine Ost-Kollegen halten die ostdeutschen Bundesländer immer noch für benachteiligt. Mehr

03.04.2019, 08:24 Uhr | Wirtschaft

Ein schönes Plus An der Rentenmauer

Die jüngsten Rentensteigerungen sind ausnahmsweise kein Wahlgeschenk. Mit fallweisen Eingriffen will aber die SPD Partikularinteressen bestimmter Gruppen bedienen – hierin steckt ein gravierendes Problem. Mehr Von Heike Göbel

21.03.2019, 08:43 Uhr | Wirtschaft

Bilderbuch „Hübendrüben“ Nach dem Mauerfall geht es weiter

Das Bilderbuch „Hübendrüben“ erzählt von der Zeit, als die Eltern noch klein und Deutschland noch zwei waren: das dritte überaus gelungene Buch des Klett Kinderbuch Verlags, das sich der deutschen Teilung und der friedlichen Revolution 1989 widmet. Mehr Von Stefan Locke

08.03.2019, 12:24 Uhr | Feuilleton

Fehlgeleitete Subventionen Der Osten holt nicht auf

Ökonomen in Halle wenden sich gegen Subventionen für die ostdeutsche Provinz. Die Politik solle aufhören, auf dem Land unbedingt Arbeitsplätze zu erhalten. Thüringens Ministerpräsident protestiert. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

04.03.2019, 17:14 Uhr | Wirtschaft

Christiane Paul im Interview „Die Zeit der starken Frauen ist da“

In der Sky-Serie „8 Tage“ steht die Welt kurz vor dem Untergang. Christiane Paul spielt eine Ärztin, die mit ihrer Familie vor einem Asteroideneinschlag flieht. Ein Gespräch über Angst, Goldgräberstimmung und die Last, Entscheidungen zu treffen. Mehr Von Maria Wiesner

02.03.2019, 14:27 Uhr | Feuilleton

Die Zeit nach dem Mauerfall Nicht schimpfen, sondern einfach machen

In „Erzählsalons“ berichten Bürger aus Ostdeutschland von den Jahren des Umbruchs nach dem Mauerfall. In einem Punkt sind sie sich einig: „Es war schon eine extrem schwierige Zeit.“ Mehr Von Stefan Locke, Weimar

24.02.2019, 08:19 Uhr | Politik

Brexit-Streit EU will London Notfall-Haushalt anbieten

Mit einem Haushalts-Plan will die Europäische Union im Falle eines ungeordneten Austritts Großbritanniens die schlimmsten finanziellen Folgen auffangen. Und zwar für beide Seiten. Mehr

07.02.2019, 16:37 Uhr | Brexit

Letzter Mauertoter Neun Monate zu wenig Geduld

Vor 30 Jahren wurde mit Chris Gueffroy zum letzten Mal ein Flüchtling an der Berliner Mauer erschossen. Die DDR versuchte anschließend alles, um den Fall zu vertuschen. Mehr Von Peter Sturm

05.02.2019, 11:59 Uhr | Politik

Konservative Revolutionäre Eine neue Ordnung für die Welt

Vor 40 Jahren veränderten konservative Revolutionäre die Welt. Papst Johannes Paul II., Ajatollah Chomeini, Deng Xiaoping und Margaret Thatcher prägten nicht nur ihre eigenen Länder nachhaltig. Mehr Von Professor Dr. Frank Bösch

28.01.2019, 21:54 Uhr | Politik

MDR-Doku „Die Investoren“ So war der Wilde Westen im Osten

Sehenswert und fern jeder Anklage: Der MDR setzt mit „Die Investoren“ seine exzellente Reihe über die Nachwendezeit fort. Mehr Von Stefan Locke

16.01.2019, 21:02 Uhr | Feuilleton

In Dresden Stasi-Ausweis von Putin entdeckt

In der Dresdner Stasiunterlagenbehörde sorgt ein überraschender Fund für Aufsehen. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte zu seiner Zeit als KGB-Offizier in Dresden auch einen Stasi-Ausweis. Mehr

11.12.2018, 13:03 Uhr | Politik

Merkels Abschied von der Macht So habe ich es gemacht

Angela Merkel hat lange vor dem Höhepunkt ihrer Karriere darüber nachgedacht, wie sie aus der Politik aussteigen will. Nun ist sie den ersten Schritt auf diesem Weg gegangen. Was bedeutet das für Merkel – und für die CDU? Mehr Von Eckart Lohse,Berlin/Hamburg

09.12.2018, 10:49 Uhr | Politik

Sternekoch aus Leipzig Wir können auch anders

Detlef Schlegel wollte immer schon gut kochen. In der DDR war ihm das kaum möglich, in seinem Leipziger Restaurant „Stadtpfeiffer“ macht er es seit Jahren mit Bravour. Die Kolumne Geschmackssache. Mehr Von JAKOB STROBEL Y SERRA

07.12.2018, 10:48 Uhr | Stil

Wachsender Antisemitismus „Die Zeit des bequemen Abwartens ist vorbei“

Was tun gegen den wachsenden Antisemitismus? Wie an die NS-Zeit und den Holocaust erinnern? Womit junge Leute erreichen? Museumsdirektorin Mirjam Wenzel sucht im Interview nach Antworten. Mehr Von Hans Riebsamen

09.11.2018, 14:58 Uhr | Rhein-Main

Jüdische Schulen Wachstum ohne Blüte

Die Zahl der jüdischen Schulen wächst. Ein gutes Zeichen, finden alle Beteiligten. Aber immer häufiger werden die jüdischen Einrichtungen zu Schutzräumen. Mehr Von Johannes Mohren, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

09.11.2018, 11:12 Uhr | Feuilleton

„Lonely Planet“ Deutschland gehört zu den Top-Reise-Zielen 2019

Dieses Jahr war Chile top, danach kam Südkorea. Für das nächste Jahr empfiehlt „Lonely Planet“ Sri Lanka und Deutschland als Reiseziele. Der Hauptgrund, warum 2019 Deutschland angesagt sein soll, dürfte einige überraschen. Mehr

23.10.2018, 10:46 Uhr | Stil

Virtuelle Berliner Mauer Der Apple-Chef ist DSGVO-Fan

Die Welt als Ganzes werde sich in Richtung Datenschutz bewegen, meint der Apple-Chef Tim Cook in Berlin – und lässt sich in das Berlin zu Mauerzeiten zurückversetzen. Mehr

22.10.2018, 08:34 Uhr | Wirtschaft

Krise der Unionsparteien Linke Tasche, rechte Tasche

Ist die Union aus CDU und CSU überhaupt noch eine Union? Nach der Wahl in Bayern sagen Politiker der CDU, es sei nun Schluss mit dem Sonderstatus ihrer Schwesterpartei. Ist das wirklich der Fall? Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner, Berlin

19.10.2018, 06:30 Uhr | Politik

Europa Verwirrung und Inventarisierung

Verteidigungspolitik wird für die EU immer wichtiger. Empfehlungen für die Zukunft. Mehr Von Wilfried Loth

15.10.2018, 10:59 Uhr | Politik
1 2 3 ... 13 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z