Lars Eidinger: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zwei Jörg-Fauser-Hörbücher Mundart der politischen Lüge

Das faszinierende Werk von Jörg Fauser ist wiederzuentdecken – erst recht, wenn Lars Eidinger und Charly Hübner am Mikrofon stehen. Jetzt sind „Rohstoff“ und „Das Schlangenmaul“ als Hörbücher erschienen. Mehr

04.08.2019, 20:33 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Lars Eidinger

1 2
   
Sortieren nach

Kinofilm „All My Loving“ Die Krisen des Ich und die Krise des Wir

So viel Wirklichkeit bekommt man selten in einem deutschen Film: Edward Bergers „All My Loving“ zeigt drei Geschwister am Lebenswendepunkt. Und hält dabei eine schwierige Balance. Mehr Von Andreas Kilb

27.05.2019, 09:40 Uhr | Feuilleton

Kinocharts Dumbo überflügelt Captain Marvel

Der kleine Elefant mit den großen Ohren hat die Kinobesucher für sich eingenommen – und enttäuscht in Amerika dennoch. Mehr

01.04.2019, 14:43 Uhr | Feuilleton

Chanel-Modenschau Ein letzter Gruß von Karl Lagerfeld

Chanel zeigte am Dienstag Karl Lagerfelds letzte Kollektion. Neben Claudia Schiffer und Naomi Campbell nahm auch Lars Eidinger im Grand Palais Platz – und fand berührende Worte für den Modezaren. Ein Bericht aus Paris. Mehr Von Alfons Kaiser, Paris

05.03.2019, 17:54 Uhr | Stil

Lars Eidinger im Interview „Die ,Bravo‘-Poster waren für mich Ikonen“

Lars Eidinger wird dank Gregor Gysi Bravo-Poster-Boy. Warum will das ein gelernter Theaterschauspieler überhaupt? Ein Interview über Eitelkeit, Jugendkultur und seinen Erfolg auf Instagram. Mehr Von Sebastian Eder

21.12.2018, 16:08 Uhr | Stil

Gottschalk beim Bambi „Letzte Woche war ich noch herbstblond, jetzt bin ich aschblond“

Bei der Bambi-Verleihung in Berlin übt sich Thomas Gottschalk in Galgenhumor. Ausgezeichnet werden unter anderem Paula Beer, Mark Forster und Sebastian Koch. Und ein neuer Preisträger für den Sport-Bambi wurde auch gefunden. Mehr

17.11.2018, 09:24 Uhr | Gesellschaft

Kinocharts Hier ist nur Platz für eine Drama-Queen

Der Queen-Film bleibt oben, Disney kommt höher, Wortmann kommt zurück: In den Top fünf der deutschen Kinocharts gibt es nur einen Neuzugang. In Amerika indes wird es schon weihnachtlich. Mehr

12.11.2018, 14:26 Uhr | Feuilleton

Musiker Drangsal Ihr könnt mich, aber bitte feiert mich auch

Max Gruber und seine Band Drangsal machen Musik, die das Post-Punk-Herz höher schlagen lässt – und Grubers Befindlichkeit nach außen kehren. Ein Besuch backstage. Mehr Von Johanna Dürrholz

13.10.2018, 11:55 Uhr | Gesellschaft

Neue deutsche TV-Serien Es ist nicht alles Gold, was in Serie geht

Das Film Festival Cologne brummt wieder. Der neuerdings streamende Hauptsponsor Telekom erlebt mit seiner ersten Eigenproduktion „Deutsch-les-Landes“ freilich ein einziges Fiasko. So etwas Peinliches läuft selten. Mehr Von Oliver Jungen

10.10.2018, 22:31 Uhr | Feuilleton

„Brechts Dreigroschenfilm“ Fast wär’s Kino geworden

„Brechts Dreigroschenfilm“ hat es nie gegeben, aber jetzt gibt es einen Film, der so heißt. Doch der Regisseur Joachim A. Lang weiß zu viel und überfrachtet sein Werk damit bis zur Ermüdung. Mehr Von Ursula Scheer

15.09.2018, 11:37 Uhr | Feuilleton

„Borowski“- „Tatort“ aus Kiel Am Ende muss sie es alleine erledigen

Im Kieler „Tatort“ bekommt Kommissar Borowski eine neue Kollegin. Almila Bagriacik hat als Kommissarin Mila Sahin einen starken Auftritt. Fürs nächste Mal fehlt nur noch - ein gutes Drehbuch, statt einer lahmen Geisterstory. Mehr Von Heike Hupertz

02.09.2018, 16:16 Uhr | Feuilleton

Der Rapper Yung Hurn Schneeflocken im Kopf

Bei dem Österreicher Yung Hurn weiß man nie so genau: Ist es wichtiger, Rapper zu sein als zu rappen? Ist das Schwachsinn – oder Wiener Schmäh? Eine Suche nach Antworten auf seinem ersten Album „1220“. Mehr Von Florentin Schumacher

06.05.2018, 11:25 Uhr | Feuilleton

Umkämpfter russischer Film Das heilige Weichei Nikolai

Alexej Utschitels umkämpfter Film „Mathilde“ über die Jugendliebe des letzten Zaren läuft in Russland an. Trotz einiger Erfindungen der Regie findet das fesselndste Drama vor den Kinos statt. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

26.10.2017, 16:13 Uhr | Feuilleton

Schauspiel Frankfurt Der Blender brüllt: Verrat!

Keiner hier ist gut, keiner unschuldig oder edel: Zum Auftakt von Anselm Webers Intendanz am Schauspiel Frankfurt inszeniert Jan Bosse „Richard III.“ mit Wolfram Koch. Mehr Von Hubert Spiegel

01.10.2017, 22:13 Uhr | Feuilleton

Affäre des letzten Zaren Kinofilm „Matilda“ spaltet Russland

Ein Film über die Affäre des letzten Zaren mit einer Ballerina treibt Russlands Ultrakonservative auf die Straße. Der Konflikt könnte in Gewalt münden, die Rhetorik ist es bereits. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

18.09.2017, 22:55 Uhr | Politik

Joachim Król im Gespräch Charakter ist Schicksal

In „Über Barbarossaplatz“ spielt er einen Psychoanalytiker: Joachim Król über seine neue Rolle, die Arbeitsweise des Regisseurs Jan Bonny und darüber, wie einmal das wahre Leben ans Set kam. Mehr Von Julia Dettke

28.03.2017, 15:46 Uhr | Feuilleton

„Personal Shopper“ im Kino Wenn Gespenster einfach nicht zur Sache kommen

Das Kino als Spiegelspiel: Die Spukgeschichte „Personal Shopper“ von Olivier Assayas geistert ins Leere. Kristen Stewart allerdings brilliert darin als selbsterklärtes Medium. Mehr Von QUYNH TRAN

19.01.2017, 21:03 Uhr | Feuilleton

Neuer Film von Chris Kraus Was Tragödie nicht sein soll, endet als Farce

Ganz nach dem Böhmermann-Rezept? Chris Kraus versucht sich mit „Die Blumen von gestern“ an einer Komödie vor dem Hintergrund der Schoa – und scheitert kläglich. Mehr Von Andreas Platthaus

13.01.2017, 21:57 Uhr | Feuilleton

Tausend Folgen „Tatort“ Was macht den „Tatort“ zur beliebtesten Serie der Deutschen?

„Daddaa, daddaa, da, da, da, da, da“: Diese Töne kennt jeder im Schlaf. An diesem Sonntagabend erklingen sie zum tausendsten Mal. Medienwissenschaftler erklären, was den „Tatort“ so beliebt macht. Mehr Von Andreas Frey

13.11.2016, 14:16 Uhr | Wissen

Jürgen Teller Übertreibung ist nicht genug

Derbe Fotografie in fränkischen Portionen: Die Bundeskunsthalle in Bonn feiert mit Jürgen Tellers schamlosen, fragwürdigen, komisch-ironischen Inszenierungen den offenen Kulturbegriff. Mehr Von Anika Meier

07.07.2016, 21:54 Uhr | Feuilleton

Berliner Filmfestspiele Lars Eidinger vertritt Deutschland in Berlinale-Jury

Angeführt von Meryl Streep, entscheiden in diesem Jahr ein britischer Schauspieler und eine italienische Schauspielerin, eine französische Fotografin und eine polnische Regisseurin über den Goldenen und die Silbernen Bären – und ein deutscher Schauspieler. Mehr

03.02.2016, 18:44 Uhr | Feuilleton

Berlinale Auf der Suche

Stars wie Julianne Moore und George Clooney sorgen für Glanz, und im Wettbewerb läuft der längste Film der Festivalgeschichte. Die 66. Berlinale startet aber erstmals auch einen Spendenaufruf. Mehr

03.02.2016, 18:37 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung War das Notwehr?

Der stille Gast ist zurück im „Tatort“ aus Kiel, noch immer scheint er durch Wände gehen zu können. Sein Trick mit dem Fahrstuhl ist schnell aufgeklärt, was aber ist diesmal mit Borowski los? Mehr Von Mona Jäger

29.11.2015, 21:45 Uhr | Feuilleton

Borowski ermittelt im „Tatort“ Jeder hat seinen Angstgegner

Borowskis gefürchtetster Frauenmörder ist wieder da: In der ersten Fortsetzung eines „Tatorts“ ist aus dem einst „stillen Gast“ ein nicht weniger gruseliger Gastgeber geworden. Er fordert zum psychologischen Duell. Mehr Von Oliver Jungen

29.11.2015, 16:00 Uhr | Feuilleton

Lars Eidinger im Gespräch Alles zwischen Familienvater und Psychopath

Wie spielt man böse? Der Schauspieler Lars Eidinger über seine nächste große Theaterrolle als Richard III., sein Image als „netter Kerl“, und die Diskrepanz zwischen Bühnen- und Alltagsleben. Mehr Von Johanna Adorján

04.02.2015, 06:56 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z