Ku-Klux-Klan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Leipziger Hooligans Antisemitisch, rassistisch, gewalttätig

Sie gehört zu den gefährlichsten in ganz Deutschland und hat engste Verbindungen zur AfD und NPD: Wie der Angriff auf einen Türsteher auf Mallorca mit der Leipziger Fußballfan-Szene zusammenhängt. Mehr

14.06.2019, 18:31 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Ku-Klux-Klan

1 2 3  
   
Sortieren nach

Rassistisches Foto Virginias Gouverneur macht eine Kehrtwende

Ein führender Vertreter der amerikanischen Demokraten hat sich erst für ein rassistisches Foto entschuldigt. Nun streitet er alles ab. Auch Donald Trump schaltet sich in die Affäre ein. Mehr

03.02.2019, 04:17 Uhr | Politik

Virginias Gouverneur Rücktrittsforderungen nach rassistischem Foto von 1984

Das mehr als 30 Jahre alte Foto wurde am Freitag ins Netz gestellt. Es zeigt den Gouverneur von Virginia und einen Freund verkleidet. Einer schminkte sich schwarz im Gesicht, einer trug eine Robe des Ku-Klux-Klans. Mehr

02.02.2019, 15:40 Uhr | Gesellschaft

Großrazzia Polizei zerschlägt gewaltbereites Nazi-Netzwerk

Bei einer Razzia gegen Ku-Klux-Klan-Mitglieder sind Gebäude in acht Bundesländern durchsucht worden. Dabei stellten die Beamten laut Staatsanwaltschaft mehr als 100 Waffen sicher. Mehr

16.01.2019, 14:55 Uhr | Politik

Bilanz der Golden Globes All diese Gesichter des Wandels!

Bei der Verleihung der Golden Globes im vergangenen Jahr war der Protest gegen Diskriminierung und Sexismus Hauptthema des Abends. Ein Jahr später scheint alles beim Alten. Wirklich alles? Mehr Von Elena Witzeck

07.01.2019, 13:21 Uhr | Feuilleton

„BlacKkKlansman“ im Kino An einem Tag wie heute

Satire, bitterenst: Spike Lees „BlacKkKlansman“ über den Afroamerikaner Ron Stallworth, der Mitglied des Ku-Klux-Klans wurde, erzählt von Ereignissen, die vor vierzig Jahren stattfanden. Und kommt dennoch keinen Tag zu spät. Mehr Von Verena Lueken

22.08.2018, 10:23 Uhr | Feuilleton

Ein Jahr nach Charlottesville Ultrarechte bringen nur wenige Dutzend auf die Straße

Am Jahrestag der tödlichen Charlottesville-Proteste laufen nur wenige Ultrarechte durch Washington. Dann stoppt sie der Regen. Eine Mehrzahl von Gegendemonstranten hatten sich zuvor gegen sie gestellt – genauso wie Trumps Tochter in einer Erklärung. Mehr

13.08.2018, 05:05 Uhr | Politik

Ein Jahr nach Charlottesville Rechts wird Mainstream

Auf den ersten Blick sind die Rechtsradikalen in Amerika ein Jahr nach der Gewalt in Charlottesville geschwächt. Doch unter Trump können sie ihre Ansichten erfolgreich in die politische Debatte einspeisen – und gewinnen bei den Republikanern an Einfluss. Mehr Von Frauke Steffens, New York

12.08.2018, 11:45 Uhr | Politik

Rechtsextreme Cottbus-Fans Polizei kennt Ku-Klux-Klan nicht

Nachdem Aufstieg des FC Energie Cottbus feiern einige Fans die Rückkehr in die dritte Liga mit Ku-Klux-Klan-Kapuzen und rechten Bannern. Die Polizei bleibt tatenlos. Nun wird gegen die Beamten ermittelt. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

31.05.2018, 20:11 Uhr | Politik

Videospiel „Wolfenstein“ Toter Nazi, guter Nazi

Nackte Brüste voller Blut, zerhackte Nazis, jetzt auch noch Kritik an der Neuen Rechten: Das Videospiel „Wolfenstein II“ scheint sich mit allen brisanten Debatten der Zeit auseinanderzusetzen. Mehr Von Thomas Lindemann

06.12.2017, 08:28 Uhr | Feuilleton

Auf Druck des Kongresses Trump unterzeichnet Resolution gegen Rassismus

Senat und Repräsentantenhaus haben Amerikas Präsidenten zu einer harte Haltung gegen Rassismus gedrängt. Nun hat Trump eine entsprechende Resolution unterschrieben. Der Inhalt lässt keine Zweifel offen. Mehr

15.09.2017, 07:21 Uhr | Politik

Trump verteidigt sich „Meine Worte waren perfekt“

Bei einer Großkundgebung in Arizona wehrt sich Präsident Trump gegen Kritik an seinem Umgang mit Rechtsextremisten. Medien hätten falsch berichtet. „Die Reporter mögen unser Land nicht.“ Mehr

23.08.2017, 07:18 Uhr | Politik

Umstrittene Heldenverehrung Bürgerkriegsdenkmäler spalten Amerika

Der amerikanische Bürgerkrieg ist seit 152 Jahren vorbei, aber durch hunderte Denkmäler immer noch präsent. Nach der Eskalation in Charlottesville zeigt sich: Die Statuen konföderierter Generäle haben einen Kulturkampf entfacht. Mehr Von Julian Dorn

16.08.2017, 17:09 Uhr | Politik

Gewalt in Charlottesville Trump „vollkommen entgleist“

Amerikas Präsident Donald Trump hat Teilnehmer des rechten Aufmarsches in Charlottesville in Schutz genommen und den Linken eine Mitschuld an der Gewalt gegeben. Etliche Republikaner gehen auf Distanz. Wendet sich die Partei jetzt von ihm ab? Mehr Von Frauke Steffens, New York

16.08.2017, 09:25 Uhr | Politik

Donald Trump „Ein Präsident, der Terrorismus toleriert“

Amerikas Präsident Donald Trump verliert nach seinem jüngsten Rückzieher über rechtsextreme Gewalt ein weiteres Mitglied seines Beratungsgremiums. Diesmal fallen drastische Worte. Mehr Von Roland Lindner, New York

16.08.2017, 05:05 Uhr | Wirtschaft

Gewalt in Charlottesville Trump sieht weiter Verschulden auf beiden Seiten

Geplant war ein Statement zur Infrastruktur im Trump-Tower. Dann kamen Fragen zur Gewalt von Charlottesville. Was folgte, war ein amerikanischer Präsident, dem der Kragen platzte. Stocksauer fällt Trump auf sein erstes Statement zurück. Eine Pressekonferenz entgleist. Mehr

16.08.2017, 01:30 Uhr | Politik

Getötete Frau „Eine Heldin, die nicht umsonst starb“

Nach den rechtsextremen Ausschreitungen in Charlottesville blickt die Öffentlichkeit auf die amerikanischen Rechten – und die Reaktion Trumps. Doch in den sozialen Netzwerken wurde vor allem einer jungen Frau gedacht. Mehr Von Lilian Häge

15.08.2017, 09:29 Uhr | Politik

Nach Gewalt in Charlottesville „Rassismus ist böse“

Neonazis und Ku Klux Klan: Donald Trump hat nun doch die Gewalt beim Aufmarsch von Rechtsextremen in der Stadt Charlottesville verurteilt. Dabei wird der amerikanische Präsident ziemlich deutlich. Mehr

14.08.2017, 21:32 Uhr | Politik

Mike Pence Trippelschritte weg vom Präsidenten

Nicht der Präsident, sondern sein Vize Mike Pence distanziert sich klar von rechter Gewalt in Amerika. Damit setzt er sich nicht zum ersten Mal von Donald Trump ab – und Amerika fragt sich: Warum macht er das? Mehr Von Oliver Georgi

14.08.2017, 14:52 Uhr | Politik

Rechte Gewalt in Amerika Pence sagt das, was Trump nicht sagt

Während Donald Trump klare Worte gegen die Gewalt der Rechtsextremen in Charlottesville vermeidet, wird sein Vize umso deutlicher. Mike Pence distanziert sich von „gefährlichen Randgruppen“. Ein Signal? Mehr

14.08.2017, 08:31 Uhr | Politik

Charlottesville Trumps übles Kalkül

Amerikas Präsident ist selten um einen markigen Spruch verlegen. Doch die Schuld an rechtsextremer Gewalt in Charlottesville verteilt er auf alle Anwesenden. Das verstört. Mehr Von Richard Wagner

13.08.2017, 19:23 Uhr | Politik

Gewalt in Charlottesville Scharfe Kritik an Trumps „lascher“ Reaktion

Nach den Ausschreitungen bei einer rechtsextremen Diskussion fordern selbst republikanische Politiker eine klarere Schuldzuweisung durch ihren Präsidenten, der nur pauschal von „vielen Seiten“ spricht. Mehr

13.08.2017, 06:46 Uhr | Politik

Nach rechtsextremer Demo Ausnahmezustand in Charlottesville

Ein Auto rast in eine Menschenmenge, ein Polizeihubschrauber stürzt ab: Nach einer Demonstration des Ku-Klux-Klan und der Alt-Right-Bewegung eskaliert die Lage in Charlottesville bis zum Ausnahmezustand. Mehr

13.08.2017, 00:12 Uhr | Politik

Krimi-Autor Rex Stout Das FBI, wie es keiner kennt

Die Polizei kennt nur die offiziell festgelegte Realität, der Privatdetektiv schert sich nicht darum: Was der Krimi-Schriftsteller Rex Stout und die amerikanische Soziologie gemeinsam haben. Mehr Von Jürgen Kaube

07.05.2017, 15:54 Uhr | Feuilleton

TV-Moderatorin Tomi Lahren Jung, hübsch, rechts und Trumps größter Fan

Tomi Lahren ist die neue Stimme der jungen Konservativen Amerikas. Sie ist zu rechts, um nicht zu polarisieren — und zu bekannt, um nur belächelt zu werden. Was treibt die Bewunderin Donald Trumps an? Mehr Von Aziza Kasumov

14.03.2017, 15:48 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z