Kampfmittelräumdienst: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fliegerbombe im Ostend Frankfurt bereitet sich auf die Bombenentschärfung vor

Nach dem Bombenfund im Ostend will man aus den Fehlern bei der Evakuierung des Westends vor rund zwei Jahren lernen. Schneller soll es diesmal gehen – aber weiterhin gilt „Sicherheit zuerst“. Mehr

01.07.2019, 19:31 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Kampfmittelräumdienst

1 2
   
Sortieren nach

Weltkriegsbombe BASF entschärft Blindgänger in spezieller Sandpyramide

Bei Sondierungsarbeiten auf dem Gelände der BASF haben Arbeiter Ende Juni eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Jetzt wurde sie entschärft. Zur Sicherheit in einer speziellen Pyramide aus Sand. Mehr

28.07.2018, 11:15 Uhr | Gesellschaft

Bei Bauarbeiten gefunden Weltkriegsbombe in Gießen entschärft

Bei Bauarbeiten in Gießen wurde eine Weltkriegsbombe gefunden. Der Kampfmittelräumdienst hat das Objekt entschärft. Es handelt sich um eine Fliegerbombe amerikanischer Herkunft. Mehr

04.07.2018, 10:30 Uhr | Rhein-Main

Sprengmeister im Interview „Bei britischen Fliegerbomben besteht immer eine riesige Gefahr“

Wie konnte es bei der Fliegerbombe in Dresden so weit kommen – und warum sind britische Bomben gefährlicher als amerikanische? FAZ.NET hat beim hessischen Kampfmittelräumdienst nachgefragt. Mehr Von Tanja Unterweger

24.05.2018, 14:43 Uhr | Gesellschaft

Frankfurt Bombenentschärfung in der Nacht auf Samstag

Der dritte Bomben-Einsatz in einer Woche: Nach dem Fund einer 250 Kilogramm schweren Bombe soll der Sprengkörper in der Nacht zu Samstag unschädlich gemacht werden. 500 Menschen müssen evakuiert werden. Mehr

13.04.2018, 18:14 Uhr | Rhein-Main

Sperren aufgehoben Weltkriegsbombe in Frankfurt entschärft

Entwarnung für 1400 Frankfurter im Stadtteil Seckbach: Die 50 Kilo schwere Weltkriegsbombe konnte im zweiten Anlauf entschärft werden. Die Anwohner durften wieder nach Hause. Mehr

12.04.2018, 02:48 Uhr | Rhein-Main

Bombenalarm in Frankfurt Ganz Frankfurt dankt den Helden des Tages

Zündkapseln und renitente Bewohner haben die historische Bomben-Entschärfung in Frankfurt verzögert. Mittlerweile ist sie Geschichte – der dramatische Tag im Rückblick. Mehr

03.09.2017, 21:40 Uhr | Rhein-Main

Nach verspätetem Start Fliegerbombe in Koblenz erfolgreich entschärft

In Koblenz ist eine 500 Kilo schwere Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft worden. Zuvor hatten renitente Anwohner den Beginn der Aktion verzögert, weil sie ihre Häuser nicht verlassen wollten. Mehr

02.09.2017, 19:13 Uhr | Gesellschaft

Evakuierung in Frankfurt „Das muss sein“

Anwohner sind empört, dass die Evakuierungszone in Frankfurt so weit ausgelegt wurde – und sogar mit einer Wärmebildkamera nach Menschen gesucht wird, die ihre Häuser nicht verlassen. Der Kampfmittelräumdienst hält dagegen. Mehr Von Katharina Iskandar, Frankfurt

31.08.2017, 19:51 Uhr | Rhein-Main

Evakuierung am Sonntag Was Sie über die Bombenentschärfung wissen sollten

Was liegt alles in dem Sperrgebiet? Wo kommen die mehr als 60.000 Frankfurter unter? Wie wird die Bombe entschärft? Die wichtigsten Informationen zur größten Evakuierung der Nachkriegszeit. Mehr

31.08.2017, 17:29 Uhr | Rhein-Main

Gefängnis wird geräumt „Da ist jeder auch nur ein Mensch“

Während Frankfurt sich auf die größte Evakuierung der Nachkriegsgeschichte vorbereitet, wird es in Koblenz schon am Samstag ernst: Dort liegt ein Gefängnis in der Sperrzone für eine spektakuläre Bombenentschärfung. Die Häftlinge müssen umziehen. Mehr

31.08.2017, 16:33 Uhr | Gesellschaft

Granaten im Wald entdeckt Weltkriegsbombe auf Baustelle gefunden

Eine Brandbombe ist auf einer Baustelle im Frankfurt Ostend entdeckt worden. Der Kampfmittelräumdienst ist schon am Ort. Auch im Vogelsberg musste der Kampfmittelräumdienst ran. Mehr

26.06.2017, 13:16 Uhr | Aktuell

Gießen Weltkriegsbombe ohne Zwischenfälle entschärft

Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, mussten Tausende Anlieger umliegende Gebäude räumen. Jetzt konnte der Sprengsatz unschädlich gemacht werden. Mehr

22.05.2017, 21:52 Uhr | Rhein-Main

Sachsen-Anhalt 63 Weltkriegs-Granaten auf Acker gefunden

Bei vielen der russischen und deutschen Granaten war der Zünder noch intakt, sie hätten also noch explodieren können. Der Kampfmittelräumdienst hat sie abtransportiert. Mehr

05.05.2017, 18:28 Uhr | Gesellschaft

Sperrungen aufgehoben Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen entschärft

Sperrzonen, Evakuierungen und ein Helikoptereinsatz: In der Nähe des Frankfurter Flughafens sorgte eine Weltkriegsbombe für Aufregung. Ein Spezialkommando musste die Bombe entschärfen. Mehr

14.02.2017, 10:27 Uhr | Gesellschaft

Fliegerbombe in Augsburg „Zusammen stehen wir das durch“

Fast 60.000 Augsburger müssen am ersten Weihnachtsfeiertag ihre Häuser verlassen. Oberbürgermeister Kurt Gribl erklärt, warum die Bombe nur dann entschärft werden kann. Mehr Von Matthias Hertle

24.12.2016, 19:54 Uhr | Gesellschaft

Tausende Menschen betroffen Weltkriegsbombe in Köln entschärft

Ein ICE-Bahnhof, Teile der Kölner Stadtverwaltung, die RTL-Zentrale, der Hauptsitz von Lanxess – sie alle waren betroffen, als am Montagnachmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden ist. Mehr Von Reiner Burger

12.12.2016, 16:53 Uhr | Gesellschaft

Mainz Mit ferngelenktem Wasserwerfer gegen Bomben

Die Sprengstoffentschärfer des Landeskriminalamts in Rheinland-Pfalz werden stets gerufen, wenn Explosives gefunden wird – aber auch für einen herrenlosen Koffer. Mehr Von Oliver Koch, Mainz

08.12.2016, 13:12 Uhr | Rhein-Main

Granathülsen nahe Kindergarten Wieder Fliegerbombe in Marburg entdeckt

Eine Fliegerbombe in Marburg und Granathülsen in Lautertal halten Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes auf Trab. Anders als vor wenigen Wochen muss in Marburg aber kein Wohngebiet evakuiert werden. Mehr

04.10.2016, 19:19 Uhr | Rhein-Main

Nach vier Stunden Arbeit Weltkriegsbombe in Mittelhessen entschärft

Etwa 350 Anwohner um den Fundort bei Cölbe müssen für die Entschärfung der Bombe ihre Häuser verlassen. Es ist wahrscheinlich nicht die letzte Bombe, die dort gefunden wird. Mehr

20.09.2016, 16:42 Uhr | Rhein-Main

Bombenentschärfung in Hamburg Brisanter Einsatz

In Hamburg ist eine gefährliche 500-Pfund-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die Sprengmeister benötigten dafür mehr als 21.000 Liter Wasser. Mehr Von Frank Pergande, Hamburg

15.12.2015, 11:57 Uhr | Gesellschaft

Düsseldorf Explosive Altlasten im Flugfeld

Bomben mit chemisch-mechanischem Langzeitzünder sind der Schrecken aller Kampfmittelbeseitiger. Auf dem Düsseldorfer Flughafen musste ein Exemplar kontrolliert gesprengt werden. Weitere könnten folgen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

02.11.2015, 16:39 Uhr | Gesellschaft

Bei Magdeburg Ausgetrocknete Elbe fördert Granaten und Minen zutage

Patronen, Minen, Granaten: Die Elbe führt gerade besonders wenig Wasser – und allerhand Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg tauchen auf. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst rückt bisweilen mehrmals am Tag aus. Mehr

14.08.2015, 14:00 Uhr | Gesellschaft

Hannover 250 Kilo schwere Bombe entschärft

In Hannover ist einer der größten Evakuierungsaktionen der Nachkriegsgeschichte zu Ende gegangen. 31.000 Menschen durften in der Nacht nach der erfolgreichen Entschärfung einer Weltkriegsbombe wieder nach Hause. Mehr

20.05.2015, 06:12 Uhr | Gesellschaft

Bombenentschärfung in Mainz Filigranarbeit an der Fliegerbombe

Der Kampfmittelräumdienst hat in Mainz eine Zehn-Zentner-Altlast aus dem Krieg entschärft. 8500 Anwohner mussten zuvor ihre Häuser verlassen. Mehr Von Markus Schug, Mainz

01.12.2014, 07:17 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z