Judentum: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Judentum

   
Sortieren nach

Im Gespräch: Israels Parlamentspräsident Reuven Rivlin Wer Israel hilft, hilft der Demokratie

Der israelische Parlamentspräsident Reuven Rivlin kommt an diesem Dienstag zu einem viertägigen Besuch nach Deutschland. Im Gespräch mit der F.A.Z. wirbt er für den Kurs seines Landes gegenüber Iran und den palästinensischen Gebieten. Mehr

25.06.2012, 17:58 Uhr | Politik

Interview mit Ahmadineschad Die Wut kommt immer zu spät

Es ist nicht leicht, einen Gesprächstermin bei Mahmud Ahmadineschad zu bekommen. Aber will man ihm überhaupt die Bühne eines Interviews geben? Mehr Von Christiane Hoffmann, Teheran

17.06.2012, 10:20 Uhr | Politik

Zirkusvorstellung für Senioren Manege frei für die alten Zeiten

Ein Abend im Circus Roncalli begeistert die Senioren des Budge-Heims. Die Clowns und Artisten erinnern sie an das Schöne in ihrer Kindheit. Mehr Von Sarah Levy

15.06.2012, 15:54 Uhr | Rhein-Main

Fernsehfilm Besuch im Vernichtungslager

Der israelische Dokumentarist Chanoch Ze’evi hat einen Film über die Nachkommen von NS-Tätern gedreht. In Meine Familie, die Nazis und ich geht es um Bewältigung, die nie wirklich eine sein kann. Mehr Von Daniel Haas

12.06.2012, 19:00 Uhr | Feuilleton

Fußball im Konzentrationslager Liga Theresienstadt

Zufällig entdeckt der Israeli Oded Breva auf einem Bild aus dem Konzentrationslager seinen getöteten Onkel wieder. Seither lassen ihn die Fußball spielenden Häftlinge nicht mehr los. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Givat Haim Ihud

12.06.2012, 16:18 Uhr | Gesellschaft

Juden in Deutschland Ein gepackter Koffer stand stets parat

Wie konnten Juden nach der Shoa in Deutschland bleiben? Das hat ein amerikanischer Filmregisseur seine Großeltern in Frankfurt gefragt. Mehr Von Antonia Mauersberg

08.06.2012, 18:30 Uhr | Rhein-Main

Rechtsextreme Ultras in Lemberg Rassismus, Judenhass und Gewalt

Der erste Spielort der Deutschen ist die Heimat rechtsextremer Ultras. Hakenkreuze und Naziparolen verunstalten Lembergs Altstadt. Die Polizei ist auf der Hut. Mehr Von Olaf Sundermeyer

08.06.2012, 16:30 Uhr | Sport

Londoner Eklat um Shakespeares Shylock Tut nichts, der Jude wird verkannt

Es gab Proteste gegen einen israelischen Shylock beim Londoner Shakespeare-Festival: Der „Kaufmann von Venedig“ wird jetzt nur noch unter den Augen von Sicherheitspersonal gespielt. Mehr Von Gina Thomas, London

01.06.2012, 15:12 Uhr | Feuilleton

Obamas KZ-Verortung In Polen, aber nicht polnisch

Die politische Führung in Warschau empört sich über Barack Obamas Verortung der Vernichtungslager. Oppositionsführer Kaczynski ließ sogar wissen, er glaube nicht an ein Versehen. Mehr Von Konrad Schuller, Warschau

31.05.2012, 16:17 Uhr | Politik

Steinbrück rezensiert Sarrazin Unpolitisch aufs Scheitern fixiert

Thilo Sarrazins Buch Europa braucht den Euro nicht verleugnet die historischen Dimensionen Europas und bietet der Wirtschaftsunion keine Perspektiven. Mehr Von Peer Steinbrück

23.05.2012, 18:50 Uhr | Feuilleton

Im Porträt: Michael Degen Vom Verfolgten zum Publikumsliebling

Michael Degen erzählt im Jüdischen Museum die Geschichte seines Überlebens. Lange hatte er geschwiegen. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

18.05.2012, 18:10 Uhr | Rhein-Main

Jüdische Geschichte Arno Lustiger ist tot

Die Erforschung der Geschichte des jüdischen Widerstands war sein Lebensthema. Jetzt ist der Historiker und Publizist Arno Lustiger im Alter von 88 Jahren gestorben. Mehr

16.05.2012, 13:41 Uhr | Feuilleton

Judith Herzberg Kummer kann man nicht vergleichen

Die Dichterin Judith Herzberg ist in Wiesbaden ein bekannter Gast. Nun ist erstmals eines ihrer Stücke bei den Maifestspielen zu sehen: Über Leben Mehr Von Eva-Maria Magel

12.05.2012, 22:10 Uhr | Rhein-Main

Marlene Dietrich Ein Mythos ruft an

In ihren letzten Jahren verschanzte sich Marlene Dietrich in ihrer Wohnung in Paris. Nur mit ein paar Freunden telefonierte sie – und mit unserem Autor. Ihre Nachrichten auf seinem Anrufbeantworter hat er aufgehoben. Mehr Von Peter Bermbach

11.05.2012, 17:50 Uhr | Aktuell

Zum Tode von Vidal Sassoon Wider Dutt und Lockenwickler

Er befreite die Frauen von lästigen Frisuren und erfand in London den „Bob“. Nun ist Sassoon im Alter von 84 Jahren gestorben. Mehr Von Gina Thomas, London

10.05.2012, 17:54 Uhr | Gesellschaft

Kronberg Als „U-Boot“ im Kampf gegen die Nazis

Eugen Herman-Friede ist sehr jung, als er zum Widerstandskämpfer wird. Gemeinsam mit anderen schreibt er Flugblätter gegen das nationalsozialistische Regime. Der 8. Mai ist für ihn ein besonderes Datum. Mehr Von Margarita Erbach, Kronberg

07.05.2012, 23:23 Uhr | Rhein-Main

Das Archiv des Auswärtigen Amtes Panzerschrank der Schande

Vernichtete Akten, verschwundene Dokumente und zuletzt ein Persilschein für die Erschwerung des Zugangs zu Unterlagen: Wie das Politische Archiv des Auswärtigen Amts Forschungsarbeit behindert. Mehr Von Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes und Moshe Zimmermann

05.05.2012, 14:25 Uhr | Politik

Gauck in den Niederlanden Gebt uns die Pferde zurück!

In den Niederlanden wird die Erinnerung an Krieg und Besatzung lebendig gehalten. Doch lastet ein Schweigen auf vielen Familien. Mit Gauck darf zum ersten Mal ein Deutscher die Rede am Befreiungstag halten. Mehr Von Andreas Ross, Roermond

03.05.2012, 17:00 Uhr | Politik

Koran-Verteilung Alle Spuren führen nach Ägypten

Wer steckt hinter der Verteilung von Koran-Exemplaren? Nicht nur der Blick auf die Übersetzung und ihren Verfasser verweist auf Zusammenhänge mit dem Erstarken der ägyptischen Salafisten. Mehr Von Joseph Croitoru

25.04.2012, 16:58 Uhr | Feuilleton

Salafisten in Deutschland Hammerfett wird es erst im Paradies

Sie verteilen den Koran und sind offen für alle, die sich spirituell verarmt fühlen. Verfassungsschützer schätzen, dass etwa 3800 Salafisten hierzulande leben. Wer sich auf sie einlässt, reist vielleicht irgendwann nach Pakistan. Mehr Von Christoph Erhardt

24.04.2012, 19:03 Uhr | Politik

Äußerungen zum Holocaust Umstrittener Pirat bleibt Mitglied

Weil er 2008 Thesen eines Holocaustleugners verteidigt hat, soll ein Pirat seit mehr als zwei Jahren aus der Partei ausgeschlossen werden. Das Bundesschiedsgericht wies den Antrag jetzt zurück - wegen eines Formfehlers. Mehr Von Marie Katharina Wagner

17.04.2012, 17:15 Uhr | Politik

Antisemitismus unter Piraten Relativ rechts

Hat die Piratenpartei ein Problem mit Antisemitismus und Rassismus? Und wenn ja: Kann sie es lösen, ohne normal zu werden? Mehr Von Harald Staun

14.04.2012, 15:38 Uhr | Feuilleton

Israel Kein zweiter Holocaust

Israel hat den Besitz von Atomwaffen nie zugegeben, schreckt aber damit seine Feinde ab. Auch an der Raketenabwehr wird intensiv gearbeitet. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

14.04.2012, 09:59 Uhr | Politik

Durs Grünbein zum Fall Grass Er ist ein Prediger mit dem Holzhammer

Der Schriftsteller Durs Grünbein wirft Günter Grass anlässlich seines Israel-Gedichtes Gefühlsblindheit vor und beschuldigt ihn des grobschlächtigen Moralismus. Mehr Von Durs Grünbein

11.04.2012, 18:16 Uhr | Feuilleton

Zum Tod des C64-Erfinders Jack Tramiel Computer für alle

Von elektrischen Tischrechnern über Chip-Taschenrechnern zum bekannten Commodore 64: Der Erfinder des ersten Spielcomputers, Jack Tramiel, ist tot. Mehr Von Detlef Borchers

10.04.2012, 17:31 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z