Jesus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Debatte um Zölibat Als Verzicht zum Alltag gehörte

Im modernen Zeiten wird es schwieriger, keusch zu leben. Warum die gegenwärtige Debatte um den Zölibat an etwas sehr Unzeitgemäßes erinnert. Mehr

30.07.2019, 18:38 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Jesus

1
   
Sortieren nach

Missbrauch in der Kirche Selbstkontrolle im Weinberg des Herrn

Für sexuellen Missbrauch gilt: Bischöfe befinden über Bischöfe. Das wollte die katholische Kirche in Amerika ändern. Doch sie scheiterte am Papst. Mehr Von Matthias Rüb

28.12.2018, 06:58 Uhr | Politik

Weingut Huff Eine kurze Geschichte der Liebe

Rheinhessen wird immer mehr zur Domäne junger talentierter Winzerinnen, die sich nicht für sich, sondern nur für ihre Weine interessieren – wie die fabelhafte Christine Huff aus Nierstein-Schwabsburg. Mehr Von Jacob Strobel Y Serra

21.09.2018, 15:32 Uhr | Stil

500 Jahre Reformation Mein Luther

Martin Luther hat uns Freiheit und Fortschritt gebracht. Eine Lobrede auf den Rebell und Reformator. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Nicola Leibinger-Kammüller

31.10.2017, 12:10 Uhr | Wirtschaft

Restaurierung in Rom Neues Leben im Mausoleum

Das Grabmal des römischen Kaisers Augustus wird mit Hilfe eines Mäzens restauriert. Bis 2019 soll Rom ein besonders verrottetes Herzstück frisch renoviert zurück erhalten. Mehr Von Jörg Bremer

06.08.2017, 18:32 Uhr | Gesellschaft

Helmut Kohl Im Dom des Kanzlers

Für Helmut Kohl war der Dom zu Speyer etwas ganz Besonderes. Staatsgäste mussten sich seine „Hauskirche“ anschauen – ob sie wollten oder nicht. Am heutigen Samstag wird hier das Requiem für den verstorbenen Kanzler stattfinden. Mehr Von Timo Frasch

01.07.2017, 11:00 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Gehet hin und lehret alle Völker

Wer sich als Flüchtling christlich taufen lässt, hat bessere Aussichten auf Asyl. Oft aber ist das nicht der Grund, warum viele Muslime konvertieren. Mehr Von Reinhard Bingener und Friederike Böge, BERLIN

24.05.2016, 12:25 Uhr | Politik

Separatisten in der Ukraine Russlands neue Helden

Der Westen will, dass Putin die Separatisten in der Ostukraine fallen lässt. Doch vielen seiner Landsleute würde das wie Verrat vorkommen. Warum die Russen Männer wie Igor Girkin verehren. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

03.08.2014, 14:06 Uhr | Politik

Tea-Party Erst kommt das Beten, dann die politische Arbeit

Politische Sitzungen dürfen weiterhin mit einem Gebet eröffnet werden. Der Supreme Court hat die Klage eines Juden und eines Atheisten abgewiesen. Streit gab es um die Frage, welchen Gott man um Beistand bittet. Mehr Von Andreas Ross, Washington

06.05.2014, 20:13 Uhr | Politik

Mittelalterliche Schocktherapie Handfest gegen die Melancholie

Fotografisch genau wird auf einem Bild Matthias Grünewalds, das derzeit in der Dürer-Ausstellung in Frankfurt zu sehen ist, die Behandlung einer Besessenheit dargestellt. Wie heilte man im Mittelalter? Mehr Von Mathias Dunkel

01.12.2013, 14:58 Uhr | Feuilleton

El Salvador Dem flüchtigen Frieden auf der Spur

Zwölf Jahre lang zerfleischte sich das mittelamerikanische Land El Salvador in einem Bürgerkrieg. Traumatisiert sind die Menschen immer noch, doch es keimt Hoffnung. Mehr Von Judith Hyams

22.02.2012, 18:40 Uhr | Reise

Passionsspiele eröffnet Es ward Nacht in Oberammergau

Lebende Bilder in knalligen Farben, Massenszenen und ein Hauch von Renaissance: Christian Stückls neue Inszenierung der Oberammergauer Passionsspiele überzeugt - trotz des unnahbaren Gottessohns. Mehr Von Teresa Grenzmann

16.05.2010, 19:04 Uhr | Feuilleton

Pfingsten Einspruch gegen das Gesetz von Welt und Polis

Ein Brausen vom Himmel: An Pfingsten kommt das Christusereignis zum Abschluss - und die unerhörte Botschaft von der Gleichheit aller Menschen in die Welt. Mehr Von Cord Riechelmann

31.05.2009, 16:18 Uhr | Feuilleton

Religions-Talk bei Maischberger Ungefähr sagt das der Pfarrer auch

Sandra Maischberger stellt die Gretchenfrage, doch die Diskussion über das Comeback der Religion driftet ins Surreale. Reproduziert wurde der Disput zwischen Kritikern und Apologeten der christlichen Theologie. Mehr Von Oliver Jungen

19.03.2008, 11:01 Uhr | Feuilleton

Glaube, Religion, Kirche Übersetzen heißt dienen

Die Bibel in gerechter Sprache hat den kühnen Anspruch einer kirchlichen Erneuerung. Es kann jedoch keine Rede davon sein, dass die Schrift neu entdeckt wird. Gerechtigkeit kann hier nur bedeuten, dass die Übersetzung dem Text gerecht wird. Es empfiehlt sich, im liturgischen Gebrauch bei der Lutherübersetzung zu bleiben. Letztlich geht es um die Bewahrung der reformatorischen Identität. Mehr Von Dr. Hermann Barth und Dr. Christoph Kähler

09.07.2007, 20:11 Uhr | Politik

FAZ.NET-Spezial: Der Papst wird 80 Der Stilist Benedikt XVI.

An diesem Montag feiert Benedikt XVI. seinen 80. Geburtstag. Doch päpstlichen Prunk und Pomp mag er gar nicht. Viel lieber sitzt der unermüdliche Arbeiter an seinem Schreibtisch und sucht passende Zitate und Gleichnisse. So hat der Papst sich selbst das größte Geschenk gemacht. FAZ.NET-Spezial. Mehr Von Otto Kallscheuer

16.04.2007, 13:16 Uhr | Gesellschaft

None Seltener Fall eines Arztehepaares

Auf einem in Kleinasien gefundenen Grabstein aus der Zeit zwischen dem vierten und sechsten Jahrhundert findet sich in griechischer Sprache die Inschrift: "+ Ich, der Archiater Aurelios Gaios, habe hier den Grabstein aufgestellt für meine Gattin Augousta, die als Archiatrina den Körpern vieler Kranker ... Mehr

08.07.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z