Jesiden: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Deutschlands Außenpolitik Zaudernde Macht

Seit Jahren heißt es, Deutschland müsse seine Interessen selbst verteidigen. Aber die Diskussion über einen Einsatz im Persischen Golf zeigt wieder einmal: In Berlin ist man sich weder über die Ziele noch über die Mittel einig. Mehr

12.08.2019, 16:01 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Jesiden

1 2
   
Sortieren nach

Psychologe über Jesidinnen „Sie sind psychisch am Ende“

Schutzlos und ausgestoßen: Im Interview spricht Psychologe Jan Kizilhan über die Notlage jesidischer Frauen, die im Irak von Kämpfern des „Islamischen Staats“ vergewaltigt wurden. Mehr Von Rainer Hermann

04.08.2019, 08:21 Uhr | Politik

IS ohne Territorium Das letzte Ende des Kalifats

Schon oft ist das Ende des „Islamischen Staats“ verkündet worden. Am Freitag war es nun tatsächlich so weit. Im Osten Syriens wurde die letzte IS-Stellung bombardiert. Mehr Von Christoph Ehrhardt

23.03.2019, 08:16 Uhr | Politik

Jesiden im Irak Nun werden unsere Seelen ausgelöscht

Die ganze Welt kennt das Schicksal der Jesiden, Millionen wurden für den Wiederaufbau ihrer Städte und Dörfer gespendet. Doch vier Jahre nach ihrer Vertreibung leben noch immer 320.000 von ihnen in Flüchtlingslagern im Irak. Mehr Von Andrea Jeska

24.12.2018, 08:54 Uhr | Gesellschaft

Opfer des „Islamischen Staats“ Verschleppt und vergessen

Der „Islamische Staat“ ist geschwächt, hat aber weiterhin jesidische Frauen in seiner Gewalt. Manche können freigekauft werden. Es gibt aber auch diejenigen, die aus anderen Gründen nicht zurückkehren. Mehr Von Christoph Strauch

14.12.2018, 07:02 Uhr | Politik

Friedensnobelpreisträgerin Zerbrechlich

Die 25 Jahre alte Nadia Murad hat den Friedensnobelpreis für ihren Beitrag gegen sexuelle Gewalt in Konflikten gewonnen. Doch was ist ihre Geschichte? Wie kam sie nach Deutschland? Mehr Von Rüdiger Soldt

05.10.2018, 15:44 Uhr | Politik

Jesidin und deutsche Ermittler „Warum rufen die mich nicht an?“

Die Jesidin, die aus Furcht vor ihrem früheren IS-Peiniger von Deutschland in den Nordirak zurückging, bemängelt die Arbeit der deutschen Behörden. Diese suchen bislang erfolglos nach dem Mann. Mehr

18.08.2018, 07:06 Uhr | Gesellschaft

Arte-Doku „Sklavinnen des IS“ Sie wollen Gerechtigkeit

Wie soll Europa mit den Verbrechen des „Islamischen Staats“ umgehen? Wird je gesühnt, was den Jesiden angetan wurde? Der Massenmord, die Vergewaltigungen? Der Film „Die Sklavinnen des IS“ gibt wichtige Antworten. Mehr Von Anna-Lena Niemann

19.06.2018, 17:16 Uhr | Feuilleton

Korruption und Manipulation Der Asylskandal am Bamf weitet sich aus

Die ehemalige Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge soll zahllose Asylbescheide manipuliert haben. Nun stellt sich heraus: Die Beamtin stand schon deutlich früher unter Verdacht als bisher bekannt. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

25.04.2018, 21:24 Uhr | Politik

Entmutigung Nirgendwo ist es besser geworden

Wer erinnert sich noch an die Begeisterung über die „Arabellion“? Heute greift Depression um sich. Mehr Von Rainer Hermann

23.04.2018, 13:02 Uhr | Politik

Korruption beim Bremer Bamf? Gut beschützt im hohen Norden

Das Bundesamt für Migration in Bremen soll zahlreiche Asylanträge bewilligt haben, die eigentlich abzulehnen waren. Die Vorgänge sind ein Fall für den Staatsanwalt. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

20.04.2018, 20:57 Uhr | Politik

Türkei gegen Kurden Der nächste Schlag?

Die Kurden aus der nordsyrischen Provinz Afrin sind bereits auf dem Rückzug. Doch das türkische Militär will weiter in die Kurdengebiete vorstoßen. Auch der irakische Distrikt Sindschar ist im Blickpunkt. Mehr Von Michael Martens

27.03.2018, 07:53 Uhr | Politik

Syrischer Krieg Spielball der Großmächte

Syrien versinkt seit Jahren in Krieg und Gewalt – und ein Ende ist nicht in Sicht. Das liegt auch an den vielen verschiedenen Beteiligten und Interessen. Ein Überblick. Mehr Von Christoph Strauch

21.02.2018, 18:41 Uhr | Politik

Kommentar Kann jeder in Syrien bomben?

Syrien ist schon länger kein Staat mehr. Dort kann sich inzwischen jeder mit militärischer Macht genau den Teil einverleiben, den er will. Mehr Von Wibke Becker

20.02.2018, 16:04 Uhr | Politik

Gespräch über Kurden in Syrien Die Einführung der Scharia wäre hier nicht mehrheitsfähig

Die Kurden in Syrien leben ganz anders, als es in der Türkei üblich ist. Ein Politikwissenschaftler erklärt, warum das dem türkischen Präsidenten Erdogan nicht passt. Mehr Von Michael Martens

07.02.2018, 17:04 Uhr | Feuilleton

Schule und Integration Jugendliche auf dem Stand von Erstklässlern

Viele junge Flüchtlinge hatten in ihren Herkunftsländern kaum Schulerfahrungen. Den Lehrkräften fällt es daher schwer die Jugendlichen ins Schulwesen zu integrieren. Mehr Von Matthias Trautsch

02.02.2018, 10:24 Uhr | Rhein-Main

Dschihad und Kalifat Gottes Gebote in einer pervertierten Form

Dschihad und Kalifat: Nadia Murad berichtet von der Auslöschung der Jesiden, die Konvertitin Maryam A. von ihrer Zeit beim „Islamischen Staat“. Mehr Von Matthias Hertle

18.12.2017, 11:50 Uhr | Feuilleton

Evangelischer Kirchentag Sanftmut in Berlin

Den Kirchen fehlt der Nachwuchs. Der Evangelische Kirchentag zieht dagegen die Jugend an. Wie schafft er das immer wieder? Und wie politisch darf er eigentlich sein? Mehr Von Justus Bender und Reinhard Bingener, Berlin

26.05.2017, 21:32 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Gebrüll statt Diskussion

Erdogans Politikstil hat es in deutsche TV-Studios geschafft: Einer seiner Unterstützer reagierte bei Maybrit Illner auf Kritik mit Gebrüll – und wollte mit einem Foto einen anwesenden Wahlbeobachter diskreditieren. Mehr Von Hans Hütt

21.04.2017, 04:16 Uhr | Feuilleton

Schutzprojekt für Jesiden Tausend Leben

Baden-Württemberg hat Jesidinnen gerettet, indem das Land 1100 Frauen und Kinder aus dem Nordirak nach Deutschland geholt hat. Eine heikle Mission, die gut vorbereitet werden musste. Mehr Von Rüdiger Soldt

05.11.2016, 11:32 Uhr | Politik

Europäisches Parlament Irakische Jesidinnen erhalten Sacharow-Preis

Der Menschenrechtspreis des Europäischen Parlaments geht an die jesidischen Aktivistinnen Nadia Murad Basee und Lamiya Aji Bashar. Parlamentspräsident Martin Schulz würdigte ihren Mut und ihre Würde als „unbeschreiblich“. Mehr

27.10.2016, 11:57 Uhr | Politik

Aus dem Irak Kanada plant Luftbrücke für jesidische Flüchtlinge

Kanadas Parlament hat der Aufnahme jesidischer Flüchtlinge zugestimmt. Die Regierung will die Menschen nun per Luftbrücke ins Land holen. Mehr

26.10.2016, 04:33 Uhr | Politik

Krieg im Irak Gute Kurden, böse Kurden

Die Türkei setzt im Irak auf kurdische Peschmerga-Kämpfer – auch gegen kurdische Freischärler aus Syrien. So will sie die einen Kurden gegen die anderen ausspielen. Mehr Von Michael Martens

24.10.2016, 20:50 Uhr | Politik

Krieg gegen den IS Was Sie zu Mossul wissen sollten

In der Millionenstadt wird sich entscheiden, ob der „Islamische Staat“ im Irak militärisch geschlagen wird. Dabei stehen sich viel mehr als nur zwei Konfliktparteien gegenüber. Mehr

17.10.2016, 08:45 Uhr | Politik

Asylkrise Nachbarländer nehmen die meisten Flüchtlinge auf

Der jährliche Statistikbericht des UN-Flüchtlingswerks nennt dramatische Superlative: Über 65 Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht – ein Rekordhoch. Während die Türkei die meisten Menschen aufnimmt, erhält Deutschland die höchste Zahl von Asylanträgen. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

20.06.2016, 07:05 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z