Java: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Java

  1 2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Klage gegen Google Oracle geht es immer nur ums Geld

Der Datenbankanbieter Oracle verklagt Google auf Patentzahlungen. Doch weder Sieg noch Niederlage helfen dem Unternehmen. Die Zukunft der Programmiersprache Java steht auf dem Spiel. Mehr Von Holger Schmidt

17.08.2010, 13:10 Uhr | Wirtschaft

Gehaltsverhandlungen Chef, ich will mehr Geld!

Der Wirtschaft geht es wieder besser. Ein guter Zeitpunkt für die nächste Gehaltsverhandlung. Aber nicht so schnell: Wer mehr Geld fordert, braucht die richtigen Argumente. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

25.07.2010, 19:28 Uhr | Wirtschaft

Indonesier in Frankfurt Vom Land der tausend Inseln an den Main

Rund 350 Indonesier leben in Frankfurt. Die meisten sind Mitglied einer Religionsgemeinde oder eines Vereins, denn Gemeinschaft spielt in ihrer Kultur eine große Rolle. Mehr Von Frank Lutz, Frankfurt

14.07.2010, 00:45 Uhr | Rhein-Main

Literatur und Vulkanismus Island ruft heute nicht an

Still und klar ruht der See, während in der Ferne die Erde grollt: In seinem großen Roman Stechlin erfand Theodor Fontane ein veritables Vulkan-Fernmeldesystem. Ein Testbesuch am See von David Wagner. Mehr

23.04.2010, 22:15 Uhr | Feuilleton

Paläoanthropologie Das Silikon unseres Stammesbruders

An wertvollen Überresten von Urmenschen werden wir immer reicher, doch wie hält man sie „frisch“? Mit purer Pedanterie. Beispiel Sangiran II - Reloaded. Ein Werkstattbesuch. Mehr Von Carolin Mann

18.04.2010, 06:00 Uhr | Wissen

Singapur Luxus zum Wohle des Volkes

Der reiche Kleinstaat in Südostasien erfindet sich neu. Mit einem Spitzenangebot an neuen Immobilien will die Tropeninsel die Reichen dieser Welt anlocken. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

05.04.2010, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Schlag gegen georgische Mafia 75 Festnahmen in ganz Europa

In einer europaweiten Razzia hat die Polizei eine georgische Mafiaorganisation zerschlagen und 75 Verdächtige verhaftet, 17 davon in Deutschland. Die Diebe hätten im großen Stil Zigaretten und Kosmetikartikel gestohlen und weiterverkauft. Mehr Von Martin Wittmann, München

16.03.2010, 17:52 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Indonesien Gewaltige Erdrutsche verschütteten Dörfer

Nach dem schweren Erdbeben in Indonesien werden immer mehr Tote geborgen. Die Zahl der Opfer ist auf 44 gestiegen, Dutzende gelten noch als vermisst. Das Beben löste Erdrutsche aus, die die Bewohner einiger Dörfer in ihren Häusern unter sich begruben. Mehr

03.09.2009, 09:34 Uhr | Gesellschaft

Indonesien Totenzahl steigt nach Erdbeben

Ein starkes Erdbeben hat die indonesische Insel Java erschüttert. Mindestens 23 Menschen kamen ums Leben, Dutzende wurden durch herumfliegendes Glas verletzt. Die Strom- und Telefonverbindungen sind teilweise unterbrochen. Mehr

02.09.2009, 19:10 Uhr | Gesellschaft

Ein Museum kauft ein Die Versteigerung von Los Nummer zwei

Im August 1850 fand in Den Haag eine denkwürdige Auktion statt. Das niederländische Königshaus trennte sich von seiner Sammlung. Die internationale Kunstwelt trat an - und das Städel in Frankfurt eroberte Van Eycks Lucca-Madonna und mehr. Mehr Von Martina Kayser

24.08.2009, 07:55 Uhr | Feuilleton

Google-Chef Eric Schmidt Der Microsoft-Gegner vom Dienst

Google arbeitet an einem Betriebssystem für Computer. Die vermeintliche Software-Monopolstellung von Microsoft ist Eric Schmidt schon lange ein Dorn im Auge. Dass Google selbst ein Such- und Online-Anzeigen-Monopolist sei, will er nicht gelten lassen. Mehr Von Carsten Knop

09.07.2009, 00:38 Uhr | Wirtschaft

Indonesien Mehr als 90 Tote bei Flugzeugabsturz

Bei dem Absturz eines Militärflugzeugs in Indonesien sind mindestens 93 Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine stürzte auf dem Weg von Jakarta in den Osten der Insel Java kurz vor der Landung ab und traf mehrere Häuser. Die Maschine war rund 30 Jahre alt. Mehr

20.05.2009, 12:34 Uhr | Gesellschaft

Unternehmensanleihen Oracle für konservative Anleger nicht uninteressant

IBM zögert und Oracle schlägt zu: Doch der Kauf von Sun Microsystems dürfte die Finanzen des Konzerns nicht sonderlich belasten. Für konservative Anleger mit Dollar-Ambitionen sind Oracles Anleihen nicht uninteressant. Mehr Von Martin Hock

21.04.2009, 15:35 Uhr | Finanzen

None Der Wundknabe hat alle an der Nase herumgeführt

Der Geist weht, wo er will, und so entschloss er sich 1854, in dem verlassenen Ardennenstädtchen Charleville den Erzengel der Poesie das Licht der Welt erblicken zu lassen. Denn mit dem kleinen Arthur schenkte Vitalie Rimbaud dem Ungeist der Moderne selbst das Leben, der mit wenigen achtlos hingeworfenen Federstrichen ... Mehr

13.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Der Wundknabe hat alle an der Nase herumgeführt

Der Geist weht, wo er will, und so entschloss er sich 1854, in dem verlassenen Ardennenstädtchen Charleville den Erzengel der Poesie das Licht der Welt erblicken zu lassen. Denn mit dem kleinen Arthur schenkte Vitalie Rimbaud dem Ungeist der Moderne selbst das Leben, der mit wenigen achtlos hingeworfenen Federstrichen ... Mehr

13.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Indonesien Drei Bali-Bomber hingerichtet

In Indonesien hat ein Erschießungskommando drei Männer hingerichtet, die als Drahtzieher der Terroranschläge von Bali 2002 verurteilt worden waren. Durch die Detonationen vor mehreren Diskotheken im Touristenort Kuta waren 202 Menschen ums Leben gekommen. Mehr

08.11.2008, 21:53 Uhr | Politik

Mobiles Internet Unzureichende Technik und absurde Tarife

Das Internet auf dem Handy? Das Web in der Hand sollte der Durchbruch für die intensive Nutzung von Datendiensten sein: Die E-Mail auf dem Handy läuft bereits prima. Für Web-Inhalte ist jedoch nur das iPhone von Apple gut gerüstet. Mehr Von Michael Spehr

15.05.2008, 16:00 Uhr | Technik-Motor

Indonesien Nach Erdrutschen bis zu 130 Menschen tot

In Indonesien sind bei den heftigsten Erdrutschen seit Jahren Hunderte Menschen ums Leben gekommen. Offizielle Stellen sprachen von bis zu 130 Toten und Vermissten. Die Erdrutsche seien die schlimmsten seit einem Vierteljahrhundert, teilte der Katastrophenschutz mit. Mehr

27.12.2007, 10:50 Uhr | Gesellschaft

Beben vor Indonesien Die Gefahr des Dominoeffektes

Die Erdbeben vor Indonesien kommen nicht überraschend. Sie stehen im direkten Zusammenhang mit den Beben, die 2004 die Tsunami-Katastrophe auslösten. Denn die Erdkruste am Sundabogen bricht immer weiter und wird die Erde auch in den nächsten Jahren erschüttern. Mehr Von Horst Rademacher

13.09.2007, 20:34 Uhr | Gesellschaft

Indonesien Schweres Erdbeben erschüttert Region um Jakarta

Ein heftiger Erdstoß hat die indonesische Hauptstadt Jakarta und Teile der Hauptinsel Java erschüttert. Das Beben hatte nach Angaben des Geologischen Dienstes der Vereinigten Staaten eine Stärke von 7,5 auf der Richterskala. Es gab aber keine Tsunami-Warnung. Mehr

08.08.2007, 23:22 Uhr | Gesellschaft

Flugzeugunglück auf Java „Plötzlich war die Kabine voller Rauch“

Nach dem Anflug auf den Flughafen Yogyakartas ist eine Boeing 737 über die Landebahn hinausgeschlittert und in Flammen aufgegangen. Mindestens 22 Menschen kamen ums Leben. Unter den Toten sind australische Diplomaten. Mehr

07.03.2007, 15:51 Uhr | Gesellschaft

Weiberfastnacht „Sind das wirklich alles Deutsche?“

„Zivilisten“ sind hier fehl am Platz: Mit der Weiberfastnacht beginnt die turbulenteste Phase des Karnevals. Wem noch die richtige Haltung fehlt, dem sei das Studium der Kölner Gebote empfohlen - in Bildern. Mehr

15.02.2007, 18:37 Uhr | Gesellschaft

Schlammvulkan Schlamm statt Erdgas

Eine Explorationsbohrung auf Java ist seit Monaten außer Kontrolle. Der Gasdruck aus dem Erdinnern spült ständig Schlamm an die Erdoberfläche. Solche Schlammvulkane können - wie jetzt auf Java - verheerende Folgen haben. Mehr Von Horst Rademacher

31.01.2007, 10:26 Uhr | Wissen

Indonesien Geplagtes Land der Superlative

Noch herrscht Verwirrung um die Anzahl der Opfer. Aber beim jüngsten Flugzeugabsturz in Indonesien sind vermutlich bis zu 100 Menschen ums Leben gekommen. Wenige Tage zuvor ist eine Fähre gesunken. Abermals wird Indonesien von Katastrophen zurückgeworfen. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Jakarta

02.01.2007, 17:51 Uhr | Gesellschaft

Indonesien Fähre mit mehr als 500 Passagieren gesunken

Vor der indonesischen Insel Borneo ist eine Fähre mit mehr als 500 Menschen an Bord gesunken. Rettungskräfte konnten erst wenige Überlebende bergen. Heftiger Wind und hohe Wellen behindern die Suche nach weiteren Unglücksopfern. Mehr

30.12.2006, 17:22 Uhr | Gesellschaft
  1 2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z