James Holmes: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Amoklauf bei „Batman“-Premiere Dem Massenmörder entkommen

Vor fünf Jahren tötete James Holmes bei einer „Batman“-Premiere zwölf Personen. Marcus Weaver überlebte damals schwer verletzt. Heute hat er zurück ins Leben gefunden – und gelernt zu vergessen. Mehr

19.07.2017, 14:46 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: James Holmes

1 2
   
Sortieren nach

Strafe für Kino-Attentäter Zwölfmal lebenslänglich plus 3318 Jahre

Vor drei Jahren erschoss James Holmes zwölf Menschen in einem Kino und verletzte siebzig. Nun hat ein Richter über das Strafmaß entschieden - der Amokläufer soll nie wieder freikommen. Mehr

27.08.2015, 15:14 Uhr | Gesellschaft

James Holmes Kino-Attentäter entgeht der Todesstrafe

Der Mann, der zwölf Menschen in einem Kino in Aurora erschoss, soll nicht sterben. Die Uneinigkeit der Geschworenen verhilft ihm zu einer lebenslangen Haftstrafe. Mehr

08.08.2015, 06:43 Uhr | Gesellschaft

Colorado „Batman“-Amokläufer schuldig gesprochen

Drei Jahre nach dem Amoklauf auf einer „Batman“-Premiere bei Denver ist der Täter wegen zwölffachen Mordes schuldig gesprochen worden. Die Geschworenen halten ihn für zurechnungsfähig. Der Richter könnte nun die Todesstrafe verhängen. Mehr

17.07.2015, 06:14 Uhr | Gesellschaft

Amoklauf im Kinosaal Todesstrafe oder Psychiatrie für den „Batman“-Mörder?

James Holmes tötete im amerikanischen Aurora mutmaßlich zwölf Besucher einer Kinovorstellung und verletzte Dutzende zum Teil schwer. Vor dem Urteil stellt ein Staatsanwalt in seinem Schlussplädoyer heraus: Der Täter hatte seine Tat „akribisch“ geplant. Mehr

15.07.2015, 01:41 Uhr | Gesellschaft

Amokläufe unter Drogen Nebenwirkung: Reizbarkeit

Am Abend deutscher Zeit werden die Plädoyers im Falle des Amokläufers von Aurora verlesen. Der Täter stand unter Antidepressiva – wie die meisten jungen Amokläufer in Amerika. Sind Amokläufe auch Folge einer verfehlten Arzneimittelpolitik? Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

14.07.2015, 17:35 Uhr | Gesellschaft

Kino-Amoklauf in Aurora „Der Typ ist geistig gesund“

War James Holmes bei Verstand, als er in eine „Batman“-Vorstellung stürmte, zwölf Menschen tötete und siebzig weitere verletzte? „Er war geisteskrank“, behauptet die Verteidigung beim Prozessauftakt. Der Staatsanwalt und zwei Gutachter sehen das anders. Mehr Von Christiane Heil

28.04.2015, 12:42 Uhr | Gesellschaft

Kinoamokläufer vor Gericht Ein besonderer Prozess

Vor zweieinhalb Jahren tötete James Holmes in einem Kino in Aurora zwölf Menschen. Seit dieser Woche muss er sich dafür vor Gericht verantworten. Es wird vor allem um die Frage gehen, ob er schuldfähig war. Doch der Anfang ist erst einmal zäh. Mehr

21.01.2015, 11:23 Uhr | Gesellschaft

Waffenrecht Die Ruhe nach dem Sturmgewehr

Das Entsetzen hält selbst nach Massakern in Schulen mit Kindern als Opfer nicht lange an. Der amerikanische Präsident Obama sucht jetzt in Colorado Verbündete für ein neues Waffenrecht. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

01.04.2013, 22:55 Uhr | Politik

Amerika Staatsanwaltschaft will Todesstrafe für Kinoschützen fordern

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Todesschützen in einem Kino im amerikanischen Aurora, James Holmes, will die Staatsanwaltschaft die Todesstrafe fordern. Das berichtete der Sender CNN am Montag zu Beginn einer Gerichtsanhörung. Mehr

01.04.2013, 17:41 Uhr | Politik

Amoktat von Aurora Mutmaßlichem Schützen wird der Prozess gemacht

James Holmes, der im vergangen Juli in einem Kino mehrere Menschen erschossen haben soll, muss vor Gericht. Das entschied der Richter nach einer mehrtägigen Anhörung. Mehr Von Christiane Heil

11.01.2013, 15:57 Uhr | Gesellschaft

Amoktat von Aurora Mutmaßlichem Schützen wird der Prozess gemacht

James Holmes, der im vergangen Juli in einem Kino mehrere Menschen erschossen haben soll, muss vor Gericht. Das entschied der Richter nach einer mehrtägigen Anhörung. Mehr

11.01.2013, 05:14 Uhr | Gesellschaft

Amoktat von Aurora Schütze hortete monatelang Munition

Am zweiten Tag der Anhörung des Amokschützen von Aurora beschreiben Fachleute die genaue Vorbereitung des Täters – er hatte viele Monate zuvor Waffen und Munition gekauft. Mehr

09.01.2013, 11:20 Uhr | Gesellschaft

Amoklauf in Aurora Zurechnungsfähigkeit des mutmaßlichen Schützen wird geprüft

James Holmes, der Mann, der mutmaßlich vor einem halben Jahr 12 Menschen erschossen hat, muss wieder vor Gericht erscheinen. Dort wird geklärt, ob es überhaupt zu einem Prozess kommen kann. Mehr

08.01.2013, 05:30 Uhr | Gesellschaft

James Holmes Kino-Schütze laut Anwalt psychisch krank

Zum dritten Mal seit dem Amoklauf mit zwölf Toten erscheint der mutmaßliche Attentäter vor Gericht und hüllt sich weiter in Schweigen. Nach Einschätzung seiner Anwälte ist James Holmes psychisch krank. Mehr

10.08.2012, 14:48 Uhr | Gesellschaft

Fehlende Empathie Die unauffälligen Täter

Warum bleiben Psychopathen oft lange unentdeckt, obwohl sie kein Mitgefühl empfinden und sich nicht in andere hineinversetzen können? Der niederländische Neurologe Christian Keysers hat möglicherweise eine Antwort auf diese Frage gefunden. Mehr Von Bettina Dobe

30.07.2012, 22:56 Uhr | Gesellschaft

Aurora Amokläufer wegen Massenmordes angeklagt – Todesstrafe droht

Wieder wirkte der mutmaßliche Amokläufer von Colorado seltsam abwesend. Als die Mordanklage verlesen wurde, starrte er ins Leere. Dabei droht ihm die Todesstrafe. Doch ist er zurechnungsfähig? Mehr

30.07.2012, 21:51 Uhr | Gesellschaft

Aurora Amokschütze wegen Mordes angeklagt

Die Staatsanwaltschaft in Colorado legt dem mutmaßlichen Amokschützen von Aurora 142 Anklagepunkte zur Last - darunter Mord, versuchter Mord und Sprengstoffbesitz. Sie erwägt deshalb, die Todesstrafe zu fordern. Mehr

30.07.2012, 19:08 Uhr | Gesellschaft

Mit Twitter auf Psychopathensuche Jagd nach dem Attentäter

Wäre James Homes auf Twitter aktiv gewesen, hätte die Tragödie in Aurora angeblich verhindert werden können. Führt der Kurznachrichtendienst auf die Spur von Psychopathen? Mehr Von Oliver Kühn

26.07.2012, 19:20 Uhr | Feuilleton

Erste Anhörung des Attentäters Keine Hinweise auf ein Motiv für die Schüsse

„Wir müssen noch eine ungeheure Menge von Beweisen sichten“: Der Prozess gegen James Holmes, den Attentäter von Aurora, kann womöglich erst im kommenden Jahr beginnen. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

24.07.2012, 17:45 Uhr | Gesellschaft

Drei Tage nach dem Massaker Mutmaßlicher Kino-Amokläufer erstmals vor Gericht

Der mutmaßliche Kino-Todesschütze von Aurora erscheint erstmals vor Gericht. Er sitzt vollkommen teilnahmslos vor dem Richter, hat Mühe, die Augen offen zu halten. Ihm droht die Todesstrafe. Mehr

23.07.2012, 20:07 Uhr | Gesellschaft

Vereinigte Staaten Waffenbesitzer sind Wähler

In der politischen Führung Amerikas gibt es kaum Rufe nach einer Änderung der Waffengesetze. Zu groß ist im Wahljahr die Angst vor einem Stimmenverlust in den besonders umkämpften Bundesstaaten. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

23.07.2012, 19:50 Uhr | Politik

Trauerfeier in Aurora „Motivsuche ist reine Zeitverschwendung“

Nach dem Amoklauf in Aurora versucht Präsident Obama, den Überlebenden und Angehörigen Trost zu spenden. Tausende versammeln sich zu einer Trauerfeier. Und der Täter schweigt zu seiner schrecklichen Tat. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

23.07.2012, 18:56 Uhr | Gesellschaft

Obama in Aurora Es war eine böse Tat

Am Sonntagabend hat Präsident Obama Opfer und Hinterbliebene der Schüsse in einem Kinosaal in Colorado besucht. Das Sturmgewehr des Mörders soll, wie unterdessen bekannt wurde, eine Ladehemmung gehabt haben. Mehr

23.07.2012, 09:05 Uhr | Gesellschaft

Der Batman-Film und die Schüsse Keiner hat zurückgeschossen

Es war ein Film, auf den viele gewartet haben. Dann fielen Schüsse in der Premiere von „The Dark Knight Rises“. Wie sollen wir jetzt schauen auf den neuen Batman-Film? Mehr Von Claudius Seidl

22.07.2012, 09:20 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z