IUCN: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: IUCN

  1 2 3
   
Sortieren nach

+++ Klimaticker +++ Planetare Försterei

Ein amerikanischer Paukenschlag vor Beginn des Erdgipfels Rio+20. Millionen Hektar degradiertes Land will man wieder aufforsten. Motto: begrünen und kassieren. Mehr Von Joachim Müller-Jung

19.06.2012, 00:55 Uhr | Wissen

Josef H. Reichholf: Naturschutz. Krise und Zukunft Den Naturhaushalt kennen wir nicht

Naturschutz liegt allen am Herzen. Doch ihn sinnvoll zu begründen und zu praktizieren ist eine andere Sache. Josef Reichholf geht mit der verbreiteten Trivialökologie hart ins Gericht. Mehr Von Reinhard Wandtner

08.08.2010, 17:55 Uhr | Feuilleton

Primaten Düstere Zukunft für die Affen

Nach einer Studie der Internationalen Naturschutzunion ist fast die Hälfte aller Primatenarten vom Aussterben bedroht. Hauptursachen sind Bejagung und Zerstörung der Lebensräume. Nur bei wenigen Arten greifen Erhaltungsprogramme. Mehr

06.08.2008, 18:00 Uhr | Wissen

Bedrohte Korallenarten Im Riff des Klimawandels

Vor der südbrasilianischen Provinz Bahia hat man ein Riffsystem gefunden, das eines der größten und artenreichsten Korallenriffe der Welt ist. Das ist eine gute Nachricht, denn jede dritte Korallenart ist einer neuen Studie zufolge vom Aussterben bedroht. Mehr Von Joachim Müller-Jung

11.07.2008, 06:00 Uhr | Gesellschaft

UN-Biodiversitätskonferenz in Bonn „Es geht ums blanke Überleben“

Seit 1993 gilt die UN-Biodiversitätskonvention. Dennoch hat sich das Artensterben beschleunigt. Umweltminister Gabriel hat auf der Weltnaturschutzkonferenz vor dramatischen Folgen gewarnt. Zwei Wochen lang werden Experten aus 191 Staaten in Bonn beraten, wie der Exodus der Arten gestoppt werden kann. Mehr

19.05.2008, 18:03 Uhr | Wissen

Artenschutz Was kostet die Welt, wer hat so viel Geld?

Der indische Ökonom Pavan Sukhdev rechnet die Verluste durch das globale Artensterben aus. Und siehe da: Radikaler Naturschutz rechnet sich. Schon heute würden fünf Billionen Dollar jährlich mit den Naturschutzgebieten der Welt erwirtschaftet. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.05.2008, 19:54 Uhr | Wissen

Frankfurter Zoo Weniger Tiere, schönere Gehege

Manfred Niekisch wird zum 1. März die Leitung des Zoos übernehmen - das hat der Magistrat beschlossen. Der neue Direktor will den Tiergarten zu einem Artenschutzzentrum mit hohem Erlebniswert machen. Mehr Von Sascha Zoske

25.01.2008, 18:24 Uhr | Rhein-Main

Rote-Liste-Arten Und nun zu den Gewinnern ...

Gorilla, Jaguar und Co.: Im vergangenen Jahr hat sich die Lage vieler bedrohter Arten verschlechtert. Dafür kamen andere im Kampf ums Überleben deutlich voran - darunter auch heimische Arten wie der Wolf und der Bartgeier. Mehr Von Tilman Spreckelsen

08.01.2008, 08:52 Uhr | Wissen

Artensterben Das Mittelmeer ist für Haie und Rochen ein gefährlicher Ort

Die vor kurzem von der Weltnaturschutzunion fertiggestellte Rote Liste gibt traurige Gewissheit: Der Bestand an Knorpelfischen wie dem Engelshai nimmt drastisch ab. Dafür ist neben dem langsamen Wachstum vorallem die Fischerei verantwortlich. Mehr Von Reinhard Wandtner

05.12.2007, 11:51 Uhr | Wissen

Weltklima-Berichtswesen Schockierend ist schon die Gegenwart

Erst zwei von vier Teilen des Weltklimaberichts sind veröffentlicht, da ist den Wissenschaftlern die Diskussion schon entglitten. Der Weltklimarat vermeidet daher jede Dramatisierung. Dabei ist vieles jetzt schon schlimmer als es der Klimabericht prophezeit, bilanziert Joachim Müller-Jung. Mehr

10.04.2007, 21:54 Uhr | Wissen

Artensterben Flußpferd und Eisbär Neuzugänge auf Roter Liste

Keine Trendwende: Der Artenschutz hat auch in den vergangenen zwei Jahren keine Fortschritte gemacht. Auf den neu erhobenen Roten Liste stehen nun mehr als 16.000 Arten. 600 Arten sind hinzugekommen, darunter Flußpferd und Eisbär. Mehr

02.05.2006, 21:15 Uhr | Wissen

Pinguine Im Fischernetz ertrinken

Für chilenische Humboldt-Pinguine sind Fischernetze eine große Gefahr: Die Tiere bleiben hängen und bekommen unter Wasser keine Luft mehr. Mehr Von Roland Knauer, Punta Arenas

16.01.2006, 10:39 Uhr | Gesellschaft

Tierwelt Auge um Auge, Nuß um Nuß

Die Globalisierung fordert viele Opfer. Zu ihnen könnte bald auch das europäische Eichhörnchen zählen. Sein amerikanischer Verwandter, das robuste Grauhörnchen, ist ihm jedenfalls haushoch überlegen. Mehr Von Dina Koletzki de Salazar

19.12.2004, 17:47 Uhr | Wissen

Weißer Hai Meist ungewollt im Fischernetz

Der Jäger ist längst zum Gejagten geworden. Der Weiße Hai, ein Killer mit Kinokarriere, hat inzwischen einen festen Platz auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Mehr

14.10.2004, 21:45 Uhr | Gesellschaft

Umweltschutz Jede dritte Amphibienart bedroht

Amphibien sind erschreckend oft auf der Roten Liste bedrohter Tierarten zu finden. Nach der bislang ersten weltweiten Untersuchung dieser Spezies ist jede dritte Amphibienart betroffen. Mehr

14.10.2004, 20:26 Uhr | Wissen

Naturschutz Eiserner Vorhang in Grün

Die Westgrenze des ehemaligen Warschauer Paktes wird zum längsten Naturschutzgebiet der Welt. Doch der Wegfall von Grenzen bringt auch Gefahren mit sich. Mehr Von Roland Knauer

18.08.2004, 20:06 Uhr | Gesellschaft

Umwelt Forscher: Großes Artensterben steht bevor

Unser Planet steht offenbar vor dem sechsten großen Artensterben seiner Geschichte. Dies belegt eine Studie britischer Wissenschaftler. Mehr

18.03.2004, 21:00 Uhr | Wissen

Umwelt Artenreichtum in Südostasien bedroht

Das Abholzen der tropischen Wälder hat ein katastrophales Artensterben in Südostasien ausgelöst. Dramatisch verkleinerte Lebensräume lassen zahlreiche Tier- und Pflanzenarten verschwinden. Mehr

23.07.2003, 21:01 Uhr | Gesellschaft

Rote Liste Artenschützer warnen vor weiterem Tier- und Pflanzensterben

Die Artenvielfalt nimmt weiter ab: Auf der Roten Liste der Welt-Artenschutz-Union (IUCN) stehen 11.100 Arten, die vom Aussterben bedroht sind. Mehr

08.10.2002, 15:00 Uhr | Gesellschaft
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z