Islam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Islam

   
Sortieren nach

Libyen-Kontaktgruppe Muslime an die Front

Die Türkei diskutiert auf dem Treffen der Libyen-Kontaktgruppe über islamische Friedenstruppen. Ausgerechnet Gaddafi tat sich einst als früher Fürsprecher dieser Idee hervor. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

25.08.2011, 19:48 Uhr | Politik

Die Führung der Rebellen Neue starke Männer

In Tripolis kam es in der Nacht wieder zu schweren Gefechten, von Gaddafi fehlt jede Spur. Bis Freitag will der Nationale Übergangsrat nach Tripolis umgezogen sein. Wer könnten die Köpfe eines neuen Libyen sein? Mehr Von Hans-Christian Rößler

25.08.2011, 07:00 Uhr | Politik

Entscheidungsschlacht in Tripolis Rebellen stürmen Gaddafis Hauptquartier

Die Rebellen haben die Kontrolle über die Residenz von Libyens Machthaber Gaddafi übernommen: Auf den Diktator stießen sie dabei nicht. Der Vorsitzende des Übergangsrats, Mahmud Dschibril, appellierte an die Kämpfer, ihre Gefangenen fair zu behandeln. Mehr

23.08.2011, 23:03 Uhr | Politik

Endkampf um Tripolis Die unklare Gestalt des neuen Libyen

Die Rebellen haben ein Programm für einen demokratischen Staat vorgelegt. Doch dafür, in welche Richtung sich das Land wirklich entwickeln wird, gibt es allenfalls Hinweise. Mehr Von Rainer Hermann

22.08.2011, 20:00 Uhr | Politik

Rebellen in Tripolis Rebellen: Gaddafi-Söhne festgenommen - Leibgarde gibt auf

Der Aufstand gegen das Gaddafi-Regime ist offenbar an einem entscheidenden Punkt angelangt. Die Rebellen sind nach eigenen Angaben in das Zentrum von Tripolis vorgedrungen. Zwei Söhne des Machthabers wurden festgenommen, die Leibgarden Gaddafis sollen ihre Waffen niedergelegt haben. Mehr

22.08.2011, 00:12 Uhr | Politik

Libyen Kampf um Tripolis

Bei ihrer Eroberung von Tripolis setzen die libyschen Rebellen auch auf etwa 15.000 bewaffnete Kämpfer im Untergrund. Gleichwohl droht ein schwieriger und verlustreicher Vormarsch auf die libysche Hauptstadt. Mehr

21.08.2011, 18:50 Uhr | Politik

FKK in Deutschland Bei Kälte ziehen wir uns eben an"

Den Nudisten in Deutschland geht der Nachwuchs aus. Woran liegt's? Kurt Fischer, Präsident des Verbands für Freikörperkultur, über Vergreisung, skeptische Muslime, Nacktwanderer und Spanner um die Ecke. Mehr Von David Klaubert

20.08.2011, 12:32 Uhr | Gesellschaft

Bosnien Ein Islam für Europa

Für Bosniens Muslime sind Demokratie und Glaube kein Widerspruch. Die Trennung von Staat und Religion ist für sie seit mehr als hundert Jahren eine allgemein akzeptierte Tatsache. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

14.08.2011, 11:28 Uhr | Politik

Islamischer Bekenntnisunterricht Die Religion in den Grenzen des Klassenzimmers

Eine ganz große Koalition erwartet Wunderdinge vom islamischen Bekenntnisunterricht. Muslime, die sich liberal nennen, wollen dem Staat beim Lehrplanschreiben die Feder führen. Im Interesse der Aufklärung? Mehr Von Patrick Bahners

12.08.2011, 09:27 Uhr | Feuilleton

Norwegen Wahlkampf in Zeiten der Trauer

Die Rückkehr zum politischen Alltag nach den Attentaten fällt Norwegens Parteien einen Monat vor der Kommunalwahl schwer. Vor einer besonderen Herausforderung steht die rechtspopulistische Fortschrittspartei. Mehr Von Sebastian Balzter

09.08.2011, 23:43 Uhr | Politik

Ägypten Drei Jahre Gefängnis für Fasten und Gebet

Unter Husni Mubarak wurden viele Muslime als potentielle Islamisten festgenommen. Sogar normale Polizisten hatten Angst vor dem Geheimdienst. Die ägyptische Staatssicherheit hat sich auch nach der Revolution nicht aufgelöst. Sie hat nur ihren Namen geändert. Die Opfer sind wütend - und ohnmächtig. Mehr Von Jochen Markett, Kairo

07.08.2011, 21:06 Uhr | Politik

Beginn des Fastenmonats Mein, dein, kein Ramadan

Säule des Glaubens, abgelegtes Ritual und Anlass für ein interkulturelles Musikprojekt: Der Ramadan ist so vielfältig wie die Menschen, die ihn feiern. Drei Berlinerinnen erzählen von ihrem Fastenmonat. Mehr Von Ursula Scheer

01.08.2011, 22:02 Uhr | Gesellschaft

Türkei Eine anatolische Machtprobe

Der Rücktritt der türkischen Militärführung ist ein spektakulärer Schritt. Hintergrund sind die Vorwürfe, welche die türkische Justiz seit fast zwei Jahren gegen viele Offiziere erhebt: Sie sollen eine Verschwörung gegen die AKP-Regierung geplant haben. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

31.07.2011, 19:00 Uhr | Politik

Anders Breivik Wahn und Sinn

Von wegen geisteskrank - der Mörder von Oslo wusste, was er tat und wollte: Sozialdemokraten töten, Lieblingsziel aller totalitären Weltretter. Wir sind es, die nichts wussten und vergessen haben. Was soll man dieser monströsen Rationalität entgegensetzen? Mehr Von Nils Minkmar

31.07.2011, 14:25 Uhr | Feuilleton

Einwanderer in Oslo Der norwegische Patient

Der Attentäter malte alles pechschwarz, sprach von „Hölle“ und „muslimischen No-Go-Areas“. Andere sehen 150 Nationalitäten, die friedlich nebeneinander wohnen. Und alle sprechen vom selben Stadtviertel in Oslo. Die Wirklichkeit ist komplizierter. Ein Besuch in Holmlia. Mehr Von Sebastian Balzter, Oslo

30.07.2011, 19:42 Uhr | Politik

Syrien Entscheidung im Ramadan?

Das Assad-Regime hat bislang kaum einen Fehler ausgelassen. Vor dem kommenden Montag fürchtet es sich: Da beginnt der Fastenmonat Ramadan. Die Proteste zwischen den Moscheebesuchen könnten in den Schatten stellen, was Syrien seit Beginn der Proteste erlebt hat. Mehr Von Rainer Hermann, Abu Dhabi

27.07.2011, 07:51 Uhr | Politik

Arabische Reaktionen auf Norwegen Der Kreuzritter

Der „Kreuzzug gegen den Islam“, den der Attentäter Anders Breivik als Motiv angibt, bewegt die arabische Welt. Der Massenmörder liefert Extremisten die Bestätigung für ihre gebetsmühlenartig wiederholte These. Mehr Von Joseph Croitoru

27.07.2011, 07:35 Uhr | Feuilleton

Integrationsdebatte Sollen Taxifahrer lieber nicht an Gott glauben?

Schwaben sind klüger, Katholiken sind dümmer, und alle Einwanderer sind Muslime, wenn sie aus Afrika kommen: Thilo Sarrazin denkt sich gruppenbezogene Unterschiede aus, die Migrationsforschung überflüssig machen. Mehr Von Armin Laschet

26.07.2011, 11:31 Uhr | Feuilleton

Fernsehkommentare zum Terror Wer solche Experten kennt, braucht keine Laien

Eine Explosion und ihre Interpreten: Die Fernsehberichterstattung erwies sich einmal mehr als verheerende Kombination aus dem Zwang, Inhalte zu produzieren, und dem Wunsch des Publikums nach unmittelbaren Antworten. Mehr Von Stefan Niggemeier

24.07.2011, 12:56 Uhr | Feuilleton

Toleranz-Museum Jerusalem Irgendwann war auch mein Grab verschwunden

Saladin ließ hier seine Soldaten bestatten, aber auch ein Parkhaus stand schon an der Stelle: Der Streit um das geplante „Toleranz-Museum“ des Simon-Wiesenthal-Zentrums auf einem muslimischen Friedhof in Jerusalem wird immer grotesker. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

19.07.2011, 07:40 Uhr | Feuilleton

Frauenfußball in Iran Bei der nächsten WM sind wir dabei - mit Schleier

In Iran dürfen Spielerinnen nur streng verhüllt Fußball spielen. Auch Zuschauer sind verboten. Dennoch hoffen die Kickerinnen auf internationale Anerkennung. Mehr

12.07.2011, 14:32 Uhr | Sport

Junge Straftäter Geldstrafen oder drohendes Gefängnis bewirkten wenig

Der Knast allein ändert niemanden, sagt Hafez. Erst die Auseinandersetzung mit dem Islam hat ihm geholfen. Ein Verein setzt sich für straffällig gewordene muslimische Jugendliche ein. Mehr Von Vincent Streichhahn, Leonardo-da-Vinci-Gymnasium, Berlin

12.07.2011, 12:35 Uhr | Gesellschaft

Gedenkfeier zum 16. Jahrestag Srebrenica für Anfänger

Wieder jährt sich das Massaker an Bosniens Muslimen – aber dieses Jahr sitzt Haupttäter Ratko Mladic in Haft in Den Haag. Dessen Festnahme Ende Mai hat zu einer spürbaren Entspannung zwischen Serbien und Bosnien-Hercegovina geführt. Mehr Von Michael Martens

11.07.2011, 07:47 Uhr | Politik

CD der Woche: Beyoncé Darauf ein Snickers

Essen und singen hält Leib und Seele zusammen: Die Soulsängerinnen Beyoncé Knowles und Jennifer Hudson treten als Diätprophetinnen auf - auch mit ihrer Musik. Wo bleibt das Soultheater? Mehr Von Daniel Haas

08.07.2011, 16:22 Uhr | Feuilleton

Saudi-Arabien Panzer für die Prinzen?

Saudi-Arabien ist in den vergangenen drei Generationen aus dem Beduinen-Zeitalter in die Moderne hineinkatapultiert worden. Doch das fast hypermoderne Antlitz des Landes kontrastiert mit seinem geistigen Innenleben. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

08.07.2011, 10:45 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z