Islam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Islam

   
Sortieren nach

Islamische Revolution in Iran Die Tage der Morgenröte

Die islamische Revolution in Iran veränderte den ganzen Nahen Osten. Mit ihr begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Region. Mehr Von Rainer Hermann

02.02.2019, 08:13 Uhr | Politik

Ethische Geldanlage „Markt für islamisches Bankwesen ist begrenzt“

Banken, die ihre Geschäfte am islamischen Recht, der Scharia, ausrichten, bleiben in Deutschland weiterhin ein Nischenphänomen, sagt Ökonom Matthias Casper von der Uni Münster. Dabei werden die Verbote unterschiedlich streng ausgelegt. Mehr

31.01.2019, 12:32 Uhr | Finanzen

Konservative Revolutionäre Eine neue Ordnung für die Welt

Vor 40 Jahren veränderten konservative Revolutionäre die Welt. Papst Johannes Paul II., Ajatollah Chomeini, Deng Xiaoping und Margaret Thatcher prägten nicht nur ihre eigenen Länder nachhaltig. Mehr Von Professor Dr. Frank Bösch

28.01.2019, 21:54 Uhr | Politik

Neuer Islamverband Nicht progressiv, aber unabhängig

In Niedersachsen hat sich neben Ditib und Schura ein neuer Islamverband gegründet, der eine Beeinflussung aus dem Ausland ablehnt. Doch welchen Islam vertreten sie? Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

27.01.2019, 23:42 Uhr | Politik

Anschläge auf den Philippinen Der Süden kommt nicht zur Ruhe

Gerade erst haben die Wähler dafür gestimmt, dass in diesem Teil der Philippinen eine neue autonome Region entsteht, da erschüttern zwei Explosionen die Insel Jolo. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

27.01.2019, 21:32 Uhr | Politik

Oppositionelle in Usbekistan Geschichten voller Grausamkeiten – und Hoffnung

Tausende Menschenrechtler, Oppositionspolitiker und Journalisten wurden in Usbekistan weggesperrt und gefoltert. Nun sind sie begnadigt worden – und der Fotograf Timur Karpow erzählt ihre Geschichten. Mehr Von Friedrich Schmidt, Taschkent

25.01.2019, 20:33 Uhr | Politik

Noch verfassungskonform? Wie die AfD zum Prüffall wurde

Die Rechtspopulisten sind in den vergangenen Jahren immer weiter nach rechts gerückt. Haben sie inzwischen den Boden des Grundgesetzes verlassen? Mehr Von Reinhard Bingener, Philip Eppelsheim und Andreas Nefzger

25.01.2019, 06:47 Uhr | Politik

Islam-Zitat vor Gericht Weiß Lamya Kaddor besser, was Necla Kelek meinte?

Was hat Necla Kelek über die Sexualität muslimischer Männer tatsächlich gesagt? Lamya Kaddor gibt vor, sie wisse, was Kelek gemeint habe. Nun hat das Landgericht Berlin den Streit entschieden. Mehr Von Jürgen Kaube

20.01.2019, 10:34 Uhr | Feuilleton

Kommentar zu Sport-Sperre Konsequente Ringer langen richtig zu

Drei muslimische Ringer verweigern einer deutschen Schiedsrichterin den Handschlag – aus religiösen Gründen. Nun werden sie bis August gesperrt. Die genaue Strafe ist aber zweitrangig. Interessant ist etwas anderes. Mehr Von Christoph Becker

18.01.2019, 10:05 Uhr | Sport

Cem Özdemir über Ditib „Das ist ein Täuschungsmanöver“

Der türkischstämmige Grünen-Abgeordnete Cem Özdemir lässt kein gutes Haar am Neuanfang des umstrittenen Islam-Dachverbandes Ditib. Im gegenwärtigen Zustand gehöre Ditib nicht zu Deutschland. Ein Interview. Mehr Von Larissa Volkenborn

18.01.2019, 09:40 Uhr | Politik

Anschlag in Nairobi Verdammter Terror im Namen des Islams

In Kenias Hauptstadt überfällt die Shabaab-Miliz ein Luxushotel. Mindestens 21 Menschen sterben. Ein viel größeres Blutbad scheint geplant gewesen zu sein. Eindrücke aus einer verwundeten Stadt. Mehr Von Thilo Thielke, Nairobi

17.01.2019, 09:53 Uhr | Politik

Umstrittener Islam-Dachverband Ditib will Struktur nicht „abrupt“ ändern

Die Ditib sei oft unberechtigt zur „Zielscheibe“ geworden, findet der neue Vorsitzende des umstrittenen Islam-Dachverbands. Trotzdem sieht der Verband auch eigene Versäumnisse – und strebt jetzt die Anerkennung als Religionsgemeinschaft an. Mehr

16.01.2019, 14:12 Uhr | Politik

Dekolonialismus in Frankreich Die böse Weißheit

Feminismus als Legitimation des Schleiertragens, Laizismus zur Begründung religiöser Forderungen? In Frankreich wehren sich Intellektuelle gegen die in ihren Anfängen emanzipatorische Bewegung des Dekolonialismus. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

15.01.2019, 22:22 Uhr | Feuilleton

Glaubensinhalte in der Schule Plan B für den Religionsunterricht

Das hessische Kultusministerium prüft die die Unabhängigkeit des Moscheeverbands Ditib vom türkischen Staat. Es ist an der Zeit, grundsätzlich über die Form des Religionsunterrichts nachzudenken. Mehr Von Matthias Trautsch

15.01.2019, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Politische Talkshows Weniger Migration, mehr Habeck

Andere Besetzung, andere Themen: Niemand war 2018 so oft in Talkshows eingeladen wie der Grünen-Vorsitzende. Das sagt viel über die Kriterien der Gästeauswahl und die Themensetzung aus. Eine Analyse. Mehr Von Martin Benninghoff

10.01.2019, 13:49 Uhr | Politik

Integrations-Kommentar Mehr Religionspolitik wagen

Die Lage Deutschlands hat sich durch die Einwanderung mehrerer Millionen Muslime grundlegend gewandelt. Die Integration des Islams in das Verfassungsrecht ist unabdingbar geworden – kommt aber nicht voran. Mehr Von Reinhard Bingener

10.01.2019, 12:56 Uhr | Politik

Von Südserbien nach Wien Warum wird man eigentlich Imam?

Adem Hasanovic ist bosnischer Muslim und arbeitet seit fast zwanzig Jahren als Imam in Österreich. Seine Geschichte wirkt neben den vielen bekanntgewordenen Geschichten über radikale Imame wie Schönfärberei. Mehr Von Yvonne Staat

09.01.2019, 16:11 Uhr | Politik

Ärger über Konferenz in Köln Die Ditib und ihr Verständnis von Normalität

Die Ditib hat in Köln eine internationale Konferenz zur Zukunft der Muslime in Europa veranstaltet – unter Ausschluss der Öffentlichkeit und offenbar mit Teilnehmern aus dem radikalislamischen Spektrum. Nicht nur die Oberbürgermeisterin ist irritiert. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

08.01.2019, 13:58 Uhr | Politik

Treffen in Köln Islamisten offenbar bei Ditib-Konferenz

Der Moschee-Verband Ditib steht immer wieder in der Kritik. Jetzt sollen zwei Muslimbrüder am „II. Treffen der europäischen Muslime“ teilgenommen haben, das Ditib zusammen mit der türkischen Religionsbehörde organisiert hat. Mehr

07.01.2019, 09:19 Uhr | Politik

Moscheesteuer-Kommentar Reingequatsche

So wird die Politik ihren Wunschislam nicht bekommen: Eine „Moscheesteuer“ ist nicht nur theologisch schwer zu rechtfertigen – sie dürfte auch wirkungslos bleiben. Mehr Von Christian Geyer

03.01.2019, 21:49 Uhr | Feuilleton

Tourismus im Krisengebiet Hotel hinter Mauern

Günther Gutknecht und seine Frau Roswitha haben auf Tourismus in Südsudan gesetzt. Sogar die Kriegszeit haben sie im Land verbracht. Nun träumen die beiden vom Frieden. Mehr Von Thilo Thielke, Juba

03.01.2019, 19:51 Uhr | Gesellschaft

Brief aus Istanbul Wer Silvester feierte, ist ein Sünder

Was nicht religiös ist, passt nicht in die neue Türkei: Regierung und die Glaubensbehörde Diyanet fahren schwere Geschütze auf, bis hin zur Drohung mit einem Terroranschlag. Mehr Von Bülent Mumay

03.01.2019, 15:19 Uhr | Feuilleton

Asylanspruch durch Konversion Ist Ahmad A. wirklich ein Christ?

Ahmad A. droht die Abschiebung, denn Iraner bekommen fast nie Asyl in Deutschland. Es sei denn, sie wechseln ihren Glauben – und ein Richter nimmt es ihnen ab. Mehr Von Reiner Burger

01.01.2019, 21:32 Uhr | Politik

Moschee-Steuer Die Debatte ist ein gutes Zeichen

Auch wenn nicht jeder Moscheeverein oder jeder Dachverband eine Körperschaft öffentlichen Rechts werden möchte, ist die Diskussion ein Indiz für einen Zivilisierungsprozess – den auch das Christentum durchlaufen musste. Mehr Von Daniel Deckers

27.12.2018, 22:12 Uhr | Politik

Debatte um Moschee-Steuer Ates will freiwillige Abgabe statt Moschee-Steuer

In der Diskussion über eine unabhängigere Finanzierung muslimischer Gemeinden präzisiert Moschee-Gründerin Seyran Ates ihre Ideen – und spricht sich gegen eine Steuer aus. Das hat auch mit dem Verfassungsschutz zu tun. Mehr

27.12.2018, 14:32 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z