Intersexualität: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

AKK und das Kanzleramt Merkel lässt sie laufen

Die nächsten Schritte Richtung Kanzleramt muss Annegret Kramp-Karrenbauer selbst gehen. In der CDU wird ihr Drang zur Macht allerdings mit gemischten Gefühlen beobachtet. Mehr

24.05.2019, 13:42 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Intersexualität

1 2 3  
   
Sortieren nach

Neue Einlass-Regeln DFB-Pokalfinale im genderneutralen Stadion

Im März gab es den ersten Test im Länderspiel gegen Serbien, nun soll auch das Spiel am Samstag im genderneutralen Stadion stattfinden. Mehr

24.05.2019, 10:26 Uhr | Gesellschaft

Allensbach-Umfrage Immer mehr Tabuthemen

Der Raum für die Meinungsfreiheit wird kleiner, so sieht es eine Mehrheit der Bürger. In einer Allensbach-Umfrage äußern fast zwei Drittel der Befragten das Gefühl, man müsse im öffentlichen Raum „sehr aufpassen“, was man sagt. Mehr Von Renate Köcher, Institut für Demoskopie Allensbach

22.05.2019, 15:22 Uhr | Politik

Intersexuelle Läuferin Berufung in Sachen Semenya

Südafrika kündigt Berufung gegen das Cas-Urteil im Fall Semenya an. Die Läuferin lehnt eine Hormontherapie vehement ab. Ihre Unterstützer bezeichnen die Regelung als sexistisch oder rassistisch. Mehr

13.05.2019, 17:39 Uhr | Sport

Interview zum Fall Semenya „Das ist inverses Doping“

Die Leichtathletin Caster Semenya soll künftig Hormone einnehmen, um ihren Testosteronspiegel zu senken. Der Präsident der Bundesärztekammer hält das für falsch. Im F.A.Z.-Interview begründet Frank Ulrich Montgomery seine Empfehlung. Mehr Von Christoph Becker

09.05.2019, 10:48 Uhr | Sport

Intersexuelle Läuferinnen Der große Unterschied

In der Leichtathletik geht es um biologische Tatsachen. Frauensport ist ein Schutzraum, der bewahrt werden muss – Gedanken zum Umgang mit Caster Semenya. Mehr Von Evi Simeoni

08.05.2019, 14:07 Uhr | Sport

Biologische Grundlagen Wie viele Geschlechter gibt es?

In der Debatte über das „dritte Geschlecht“ wird die Biologie vernachlässigt. Vor operativen Eingriffen und bei juristischen Festlegungen kann sie aber nützliches Fachwissen liefern. Mehr Von Eberhard Passarge

24.04.2019, 11:36 Uhr | Feuilleton

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts November 2017: Urteil zum dritten Geschlecht

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: In Zukunft wird es ein drittes Geschlecht im Geburtenregister geben. Im Video erklärt F.A.Z.-Redakteur Reinhard Müller die Entscheidung und zeigt auf, welche Probleme und Fragen sie aufwirft. Mehr

11.04.2019, 15:34 Uhr | Politik

Stadt- und Landleben Ein Land, zwei Welten

Die deutsche Gesellschaft driftet auseinander. Nicht nur räumlich, auch weltanschaulich. Von einem bestimmten Punkt an wird das gefährlich. Mehr Von Mona Jaeger

04.04.2019, 10:14 Uhr | Politik

Witze auf Kosten anderer Was ein Komiker in Deutschland noch sagen darf

Zwei Karnevalsscherze haben unser Land aufgewühlt. Wie sicher ist der Humorstandort Deutschland in Zeiten politischer Korrektheit? Mehr Von Jörg Thomann

13.03.2019, 14:30 Uhr | Gesellschaft

Definition Umstritten Genügt ein ärztliches Attest zum dritten Geschlecht?

Seit Anfang dieses Jahres ist es amtlich: Das dritte Geschlecht wurde in das Personenstandsgesetz integriert. Doch wie können sich transidente Menschen die Einführung des dritten Geschlechts zunutze machen? Mehr Von Tobias Schrörs

13.03.2019, 07:33 Uhr | Politik

Neuer Film von Doris Dörrie Eine Familienaufstellung für ganz Deutschland

Die Filmregisseurin Doris Dörrie hält die spirituelle Verbindung zwischen Deutschland und Japan weiter aufrecht. In ihrem neuen Film „Kirschblüten & Dämonen“ prüfen dämonische Ahnen ihre Nachfahren. Mehr Von Bert Rebhandl

09.03.2019, 18:59 Uhr | Feuilleton

Politisches Fischessen der CSU Kramp-Karrenbauer redet Tacheles

Ihr Karnevals-Witz hat der CDU-Vorsitzenden viel Kritik eingebracht. Jetzt erklärt Kramp-Karrenbauer die Debatte kurzerhand für beendet – und teilt abermals aus. Mehr

08.03.2019, 22:44 Uhr | Politik

Politischer Aschermittwoch Humorlose Tage

Wenn am Aschermittwoch über die Büttenreden noch einmal gerichtet wird, darf Satire schon lange nicht mehr alles. Annegret Kramp-Karrenbauer hatte also keinen leichten Stand – was ihr aber vielleicht gar nicht so unrecht ist. Mehr Von Jasper von Altenbockum

06.03.2019, 20:37 Uhr | Politik

Nach AKK-Faschingswitz Habeck fordert Entschuldigung von Kramp-Karrenbauer

Der Grünen-Vorsitzende Habeck nannte den Faschingswitz von Kramp-Karrenbauer „billig“. Er fordert sie nun auf, sich zu entschuldigen. Gelegenheit dazu hätte sie bei ihrer Aschermittwochsrede. Mehr

06.03.2019, 16:51 Uhr | Aktuell

Das dritte Geschlecht Stellenanzeige schreibt sich jetzt mit „d“

Auf das dritte Geschlecht haben sich Unternehmen in der Rhein-Main-Region mittlerweile eingestellt. Doch so manche Frage ist unbeantwortet. Droht bei fehlender Umsetzung eine Klage wegen Diskriminierung? Mehr Von Falk Heunemann

05.03.2019, 14:10 Uhr | Rhein-Main

Politik und Karneval Jeder hat das Recht, durch den Kakao gezogen zu werden

Annegret Kramp-Karrenbauer wird wegen eines Spruchs im Karneval kritisiert. Dabei ist doch selbstverständlich: Auch der Umgang mit einer benachteiligten Gruppe kann eine komische Betrachtung wert sein. Mehr Von Reinhard Müller

04.03.2019, 17:34 Uhr | Politik

TV-Kritik „Anne Will“ Rosenmontag als gesetzlicher Feiertag?

Immer häufiger sollen sozialpolitische Forderungen die Legitimationsverluste politischer Parteien kompensieren. Auch bei Anne Will. Es ist ein fast närrisches Treiben. Mehr Von Frank Lübberding

04.03.2019, 07:18 Uhr | Feuilleton

AKK-Spott über Intersexuelle Lesben und Schwule in der Union fordern Entschuldigung

Eine dritte Toilette sei „für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen“, sagte die CDU-Vorsitzende auf einer Karnevalsveranstaltung. Viele reagieren empört – auch in der Union. Mehr

03.03.2019, 17:10 Uhr | Politik

Geschlechtergerechte Sprache Die Ersatzreligion der sprachlichen Anbiederung

Die Stadt Hannover setzt sich über das amtliche Regelwerk der deutschen Rechtschreibung hinweg. Damit ignoriert eine Staatsbehörde die Erkenntnisse der Grammatikforschung. Mehr Von Helmut Glück

27.02.2019, 12:11 Uhr | Feuilleton

Drittes Geschlecht an Schulen Eine Toilette ohne jede Diskriminierung

Unter Schülern gibt es nicht nur Mädchen und Jungen. Müssen Klos und Umkleiden deshalb umgebaut werden? Eine heikle Frage – bei der es auch um viel Geld geht. Mehr Von Matthias Trautsch

16.02.2019, 09:01 Uhr | Rhein-Main

Unisex-Toiletten „Gerade bei Grundschulen will das gut überlegt sein“

Das dritte Geschlecht ist spätestens seit Neujahr auch ein Thema für die öffentliche Verwaltung. Müssen jetzt alle Schultoiletten und Umkleidekabinen umgebaut werden? Ein Interview mit Andreas Unterforsthuber aus dem Münchner Rathaus. Mehr Von Karin Truscheit, München

01.02.2019, 12:01 Uhr | Gesellschaft

Frauen in die Parlamente Liberté, Égalité, Parité?

Wenn sich Parität durchsetzt, verabschieden sich die deutschen Parlamente von der Vorstellung, die Abgeordneten müssten das „ganze Volk“ vertreten. Mit repräsentativer Demokratie hat das nicht mehr viel zu tun. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

31.01.2019, 17:07 Uhr | Politik

Intersexualität Mehrere Grundschulen planen Toiletten für das dritte Geschlecht

Erstmals wollen Grundschulen in Bayern Toiletten für das dritte Geschlecht bauen lassen. Entsprechende Vorschläge liegen bereits vor. Mehr

29.01.2019, 15:49 Uhr | Gesellschaft

Frauenquote im Landtag Gleichberechtigung per Gesetz

In Brandenburg sollen künftig gleich viele Frauen und Männer in den Landtag einziehen. Die CDU hält das Gesetz für verfassungswidrig. Mehr Von Markus Wehner, Potsdam

29.01.2019, 13:28 Uhr | Politik

Duden-Rechtschreibung Von wegen amtlich

Der Duden folgt oft nicht mehr offiziellen Regelungen – sondern weicht viel zu häufig davon ab und pflegt eine eigene Duden-Schreibung. Das engt seine Brauchbarkeit ein. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Peter Eisenberg

10.01.2019, 14:39 Uhr | Feuilleton

Gesetz über drittes Geschlecht Die Debatte beginnt erst jetzt

Bald kann im Geburtenregister neben „männlich“ und „weiblich“ auch „divers“ als drittes Geschlecht eingetragen werden. Die Auseinandersetzung ist damit aber noch nicht beendet. Mehr Von Oliver Tolmein

19.12.2018, 06:53 Uhr | Feuilleton

„Divers“ im Berufsalltag Wie das dritte Geschlecht Betriebe herausfordert

Künftig soll es schon bei der Beurkundung der Geburt die Option „divers“ geben. Darauf muss sich die Wirtschaft einstellen. Das betrifft die Formulierung von Stellenanzeigen – und einiges mehr. Mehr Von Marcus Jung

17.12.2018, 06:21 Uhr | Wirtschaft

Intersexualität Bundestag stimmt für drittes Geschlecht im Geburtenregister

Menschen, deren Körper weibliche wie männliche Merkmale aufweisen, können ihr Geschlecht künftig als „divers“ registrieren lassen. Dies gilt auch, wenn nach der Geburt zunächst ein falsches Geschlecht angegeben wurde. Mehr

14.12.2018, 03:36 Uhr | Politik

Genderstern und Gendergap Noch längst nicht vom Tisch

Das dritte Geschlecht hält Einzug in die deutsche Verwaltung, doch über sprachliche Regelungen sind sich die Instanzen noch nicht einig: Der Genderstern wird trotz des Beschlusses des Rechtschreibrats weiter diskutiert. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

21.11.2018, 18:20 Uhr | Politik

Zukunft der Rechtschreibung Genderstern am Himmel?

Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat sich gegen ein einzelnes Zeichen für alle Geschlechter entschieden. Wie geht es jetzt weiter mit dem Gendern? Die Chefredakteurin des Dudens im Interview. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

17.11.2018, 11:24 Uhr | Feuilleton

Rat für Rechtschreibung Kein Genderstern fürs amtliche Regelwerk

Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat über geschlechtergerechtes Schreiben debattiert. Eine Empfehlung wollen die Experten nicht abgeben. Noch nicht. Mehr

16.11.2018, 15:34 Uhr | Feuilleton

Das dritte Geschlecht Jenseits von Rosa-Blau

Bislang gibt es für Menschen mit uneindeutigem Geschlecht nur die Möglichkeit, auf einen Eintrag des Geschlechts im Geburtenregister zu verzichten. Bis zum Jahresende muss eine Neuregelung stehen. Doch im Bundestag liegen die Meinungen weit auseinander. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

14.10.2018, 08:34 Uhr | Politik

Frauenvolksbegehren „Nicht Frauen müssen sich ändern, sondern das System“

Fast eine halbe Million Menschen hat das österreichische Frauenvolksbegehren zur Gleichstellung unterzeichnet – mit kontroversen Forderungen. Projektleiterin Lena Jäger erklärt, warum deren Umsetzung keine Utopie sein kann. Mehr Von Julia Anton

13.10.2018, 14:41 Uhr | Gesellschaft

Ende der Fashion Week Im Schatten der Schau

Wichtiger als die Mode der Pariser Modewoche sind inzwischen die Kulissen. Denn damit inszenieren sich die Marken und sorgen für die echte Faszination. Mehr Von Jennifer Wiebking, Paris

04.10.2018, 10:13 Uhr | Stil
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z