Iñaki Urdangarin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Iñaki Urdangarin

  1 2
   
Sortieren nach

Spanische Royals Der König ist wieder da

Der Schwiegersohn von Juan Carlos darf reisen, und Freundin Corinna bleibt unbehelligt. Ob Königstochter Cristina in der Affäre um den Missbrauch öffentlicher Gelder aussagen muss, entscheidet ein Untersuchungsgericht. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

23.04.2013, 15:17 Uhr | Aktuell

Infantin Cristina und anderer Kummer Die Marke Spanien ist beschädigt

Nach der Vorladung der Infantin Cristina gerät das spanische Königshaus immer tiefer in den Korruptionssumpf. Die politischen Institutionen des Landes sind diskreditiert. Eine Imagekampagne soll helfen - kann es aber nicht. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

15.04.2013, 16:09 Uhr | Feuilleton

Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein Barfuß mit Diamanten als Freundin des Königs

Nach langem Schweigen hat Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein wieder ein Interview gegeben. In einer Zeitung spricht sie über Juan Carlos. Für das spanische Königshaus kommt ihr Beitrag zur Unzeit. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

03.03.2013, 18:13 Uhr | Gesellschaft

Spanischer Adel Finanzskandal um Schwiegersohn des Königs

Iñaki Urdangarin, Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos, weigert sich, eine Kaution zu stellen. Nun könnte seine Villa gepfändet werden. Mehr

07.02.2013, 13:45 Uhr | Gesellschaft

Spanische Korruptionsaffäre Die Freundin des Königs

In der Korruptionsaffäre um den Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos, Iñaki Urdangarin, gibt es neue Beweise. Dem Herzog und seinem Geschäftspartner Torres drohen lange Haftstrafen. Mehr Von Leo Wieland

11.01.2013, 17:09 Uhr | Gesellschaft

Herzog von Palma 4 Millionen Euro Kaution – sonst Pfändung des Vermögens

Nach dem Vorwurf des Missbrauchs öffentlichen Geldes muss der Schwiegersohn von Juan Carlos vier Millionen Euro Kaution zahlen. Zahlt er nicht, wird sein Vermögen gepfändet. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

21.11.2012, 17:16 Uhr | Gesellschaft

Spanische Monarchie Der Elefant ist tot - es lebe der König!

Juan Carlos II. hat Aufsehen mit allerlei Eskapaden erregt und sich rechtzeitig zur goldenen Hochzeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sein Volk hat ihm verziehen und schätzt seine Verdienste. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

13.05.2012, 19:10 Uhr | Politik

Auf Elefanten-Jagd Der König stürzt: Juan Carlos bricht sich die Hüfte

Heimlich, still und leise reiste der spanische König vergangene Woche nach Botswana - zur Elefanten-Jagd. Die Spanier erfuhren von der Safari, weil sich Juan Carlos die Hüfte brach. Nicht nur Tierschützer kritisieren den gestürzten Großwildjäger nun heftig. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

15.04.2012, 19:10 Uhr | Gesellschaft

Korruption in Spanien Sechs Jahre Haft für früheren Umweltminister

Erstes Urteil in einem der größten Korruptionsskandale in der jüngeren spanischen Geschichte: Der frühere Umweltminister Jaume Matas muss sechs Jahre ins Gefängnis. Gegen den Schwiegersohn des Königs wird weiter ermittelt. Mehr

20.03.2012, 14:53 Uhr | Politik

Spanisches Königshaus Der Herzog gibt dem Sozius die Schuld

Zum ersten Mal in der Geschichte der spanischen Monarchie musste ein Angehöriger des Königshauses im Zuge eines Finanzskandals vor Gericht erscheinen. Der Schwiegersohn von Juan Carlos, Iñaki Urdangarín, beteuerte seine Unschuld. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

26.02.2012, 18:03 Uhr | Gesellschaft

Machtwechsel in Spanien Zum Abschied Versöhnung

Mustergültig hat sich in Spanien der Machtwechsel von José Luis Rodríguez Zapatero auf Mariano Rajoy vollzogen. Auf dem neuen Regierungschef ruhen große Erwartungen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

18.12.2011, 16:17 Uhr | Politik

Spanische Krisentage In der Königskasse

Juan Carlos I. legt seine Finanzen offen - zum ersten Mal. Anlass ist die Korruptionsaffäre des Schwiegersohns. Profitieren soll Thronfolger Felipe. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

17.12.2011, 20:20 Uhr | Politik

Spanisches Königshaus Der Herzog bedauert den Imageschaden

Die Korruptionsaffäre um Juan Carlos’ Schwiegersohn Iñaki Urdangarin wird heikler. Nun kündigte der Herzog an, dass fortan ein Rechtsanwalt für ihn sprechen wird. Das dürfte bald nötig werden. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

12.12.2011, 08:48 Uhr | Gesellschaft

Korruptionsaffäre Wenn nur der Schwiegersohn nicht wäre

Iñaki Urdangarin, der Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos I., steht unter Korruptionsverdacht. Ihm könnte demnächst der Prozess gemacht werden. Die Folgen für das Ansehen des populären Königshauses sind noch nicht abzusehen. Mehr Von Leo Wieland

15.11.2011, 18:20 Uhr | Gesellschaft
  1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z