Impfpflicht: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Streit um Impfpflicht Die Masern-Mythen

Fachleute lehnen eine Impfpflicht ab. Sie setzen auf Aufklärung, weil über die Krankheit viel Falsches verbreitet wird. Mehr

10.05.2019, 20:32 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Impfpflicht

1
   
Sortieren nach

Impfpflicht gegen Masern Spahn verteidigt Pläne zur Impfpflicht

Es gehe darum, mit einer höheren Impfrate bei den Masern unnötiges Leid zu vermeiden, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Berlin. Die Impfpflicht soll für Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten und Schulen sowie für Mitarbeiter in Krankenhäusern und Arztpraxen gelten. Mehr

06.05.2019, 17:11 Uhr | Politik

Verfassungsrechtliche Hürden Minister Klose skeptisch gegenüber Impfpflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat für eine Masern-Impfpflicht einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Doch in Hessen regen sich Zweifel, wie weit das der richtige Weg sei. Mehr

06.05.2019, 14:19 Uhr | Rhein-Main

Impfpflicht gegen Masern Das Wohl der Gemeinschaft

Der Ehrgeiz des Bundesgesundheitsministers im Kampf gegen Masern reicht für einen generellen Zwang nicht aus. Wohl aber eine Gefahr, die sich anders nicht in den Griff bekommen lässt. Mehr Von Reinhard Müller

05.05.2019, 19:30 Uhr | Politik

Neuer Gesetzentwurf So will Spahn die Impfpflicht gegen Masern durchsetzen

Impfgegnern drohen nach Willen des Bundesgesundheitsministers in Zukunft Kita-Ausschluss und bis zu 2500 Euro Geldstrafe. Auch Erzieher, Lehrer und medizinisches Personal sollen künftig Impfungen nachweisen. Mehr

05.05.2019, 02:48 Uhr | Politik

Robert-Koch-Institut Sieben Prozent der Schulanfänger ohne ausreichenden Schutz gegen Masern

Wie bereits in den Vorjahren wird bei der zweiten Masernimpfung die Quote von 95 Prozent bundesweit verfehlt. Dabei gibt es große regionale Unterschiede. Jens Spahn betont abermals seine Pläne für eine Impfpflicht. Mehr

02.05.2019, 11:43 Uhr | Gesellschaft

F.A.Z. exklusiv Ethikrat fordert Debatte um Impfpflicht für Erwachsene

Im Mai will Gesundheitsminister Jens Spahn konkrete Vorschläge für eine Impfpflicht vorlegen – für Kinder. Der Vorsitzende des Ethikrats, Peter Dabrock, fordert, einen Schritt weiterzugehen. Mehr Von Kim Björn Becker

24.04.2019, 20:00 Uhr | Politik

Vorsitzender des Ethikrats „Die überhitzte Impf-Debatte ist ein Risiko“

Über eine Masern-Impfpflicht in Kindertagesstätten wird derzeit heftig gestritten. Dabei ist jeder zweite Erkrankte in Deutschland erwachsen. Peter Dabrock erklärt, was ihn daran stört – und am Begriff der Impflicht. Mehr Von Kim Björn Becker

24.04.2019, 20:00 Uhr | Politik

Patientinnen mit Lipödem Die Methode Spahn

Pflege, Impfpflicht, Organspende – der Gesundheitsminister zieht in einen Kampf nach dem anderen. Aber wieso interessiert er sich eigentlich so brennend für Frauen mit dicken Beinen? Mehr Von Livia Gerster

20.04.2019, 09:37 Uhr | Politik

Debatte über Masern-Impfung Wäre eine Impfpflicht mit dem Grundgesetz vereinbar?

Im Streit über eine gesetzliche Pflicht zu Masern-Impfungen will Gesundheitsminister Jens Spahn voranschreiten. Aber die rechtlichen Hürden für einen solchen Zwang sind hoch. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

15.04.2019, 16:57 Uhr | Politik

Impfpflicht in Brandenburg Endlich!

Dass Brandenburg als erstes Bundesland die Masernimpfplicht für Kinder eingeführt hat, lässt hoffen. Nötig wäre es auf Bundesebene – denn gutgemeinte Appelle und wissenschaftlich fundierte Erklärungen haben wohl nicht gereicht. Mehr Von Lucia Schmidt

13.04.2019, 11:30 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen Masern Hessens Gesundheitsminister gegen Impfpflicht

Eine deutsche Schule schließt, eine österreichische Stadt stellt den Busverkehr ein, in Teilen von New York herrscht Notstand: Im Kampf gegen Masern setzt Hessens Gesundheitsminister auf Einsicht nicht auf eine Impfpflicht. Mehr

12.04.2019, 10:43 Uhr | Rhein-Main

Debatte um Impfpflicht 34 Masernfälle seit Jahresbeginn in Bayern

Die bayerische Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze wirft der Landesregierung in München vor, bei der Impfvorsorge gegen die hoch ansteckende Krankheit versagt zu haben. Dabei blieb vor allem die Quote der zweiten Impfung zu niedrig. Mehr

08.04.2019, 06:52 Uhr | Politik

Kampf gegen Masern-Virus Keine Impfung, keine Schule

Der Druck auf Impfgegner wächst. Kinderärzte und Kita-Träger unterstützen den Vorstoß der Berliner Koalition, die Masern-Impfungen für Kinder in Kitas und Schulen vorschreiben will. Mehr Von Matthias Trautsch

29.03.2019, 09:01 Uhr | Rhein-Main

Infektionen nehmen zu Grüne sehen Impfpflicht gegen Masern skeptisch

Um eine bundesweite Masernwelle zu verhindern, erwägt die große Koalition eine obligatorische Impfung bei Kindern. Die Grünen halten das für den falschen Ansatz. Mehr

25.03.2019, 11:04 Uhr | Politik

Wegen drohender Masernwelle Große Koalition prüft bundesweite Impfpflicht für Kinder

Eigentlich sollten die Masern hierzulande bis 2020 ausgerottet werden. Wegen einer drohenden Masernwelle will die große Koalition nun offenbar Eltern zum Handeln zwingen. Auch die FDP unterstützt das Vorhaben. Nicht-Impfen sei „verantwortungslos“. Mehr

24.03.2019, 17:37 Uhr | Politik

Koalition reagiert auf Masern Nur geimpft in die Kita

Das verstärkte Auftreten von Masern durch ungeimpfte Kinder hat nun auch auf politischer Ebene Konsequenzen: Die Koalition will den Druck erhöhen, sich impfen zu lassen. Mehr Von Markus Wehner

13.06.2015, 22:47 Uhr | Politik

Masern-Ausbruch Gröhe droht mit Impfzwang

Im Fall des Berliner Masern-Ausbruchs ist noch kein Ende in Sicht. Bundesgesundheitsminister Gröhe stellt eine Impfpflicht in Aussicht, sollte sich die Lage nicht bessern. Mehr

12.04.2015, 16:48 Uhr | Gesellschaft

Verfassunsgemäß Frankreich zwingt seine Kinder zur Impfung

Der französische Verfassungsrat hat entschieden: Erziehungsberechtigte müssen ihre Kinder gegen Tetanus, Diph­the­rie und Kinderlähmung impfen lassen. Andernfalls drohen ihnen Bußgelder – und Haftstrafen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

20.03.2015, 15:17 Uhr | Politik

Frankreich Eltern klagen gegen Impfpflicht

Weil sie ihre Kinder nicht gegen Diphtherie, Tetanus und Polio impfen lassen wollen, hat ein Elternpaar gegen die Impfpflicht in Frankreich geklagt. Begründung: Eltern sollten frei entscheiden können, ob sie Impfungen für sinnvoll halten oder nicht. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

12.03.2015, 09:52 Uhr | Politik

Impfpflicht in der DDR Das Impfen war auch Klassenkampf

Während sich in Berlin Masern rasend verbreiten, wird aus den ostdeutschen Ländern kaum ein Fall gemeldet. Der Grund: Hier wirkt die Impfpflicht aus DDR-Zeiten bis heute nach. Auch an dieser Front wurde der Klassenkampf geführt. Mehr Von Frank Pergande, Greifswald

28.02.2015, 20:27 Uhr | Gesellschaft

Masernimpfung Die Angst der Eltern

Gründe für Entwicklungsstörungen ihrer Kinder sehen viele junge Eltern in den Impfungen, die ihnen empfohlen werden. Dabei belegen Studien die gute Verträglichkeit. Mehr Von Christina Hucklenbroich

28.02.2015, 11:22 Uhr | Feuilleton

Masern in Berlin Ärztekammer fordert Impfpflicht

Angesichts des Masern-Ausbruchs in Berlin werben Ärzte und Kassen für Impfungen. Der Tod eines Kleinkindes heizt die Debatte an. Mehr

24.02.2015, 09:22 Uhr | Gesellschaft

Kommentar Eine Impfpflicht dient dem Schutz der Jüngsten

Was es für ein Kind bedeuten kann, wenn es nicht gegen Masern geimpft ist, wird in diesen Tagen erschütternd deutlich. Höchste Zeit für die Einführung einer Impfpflicht. Mehr Von Christina Hucklenbroich

23.02.2015, 19:39 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen Masern Minister Gröhe schließt Impfpflicht nicht aus

Der Tod eines anderthalbjährigen Jungen in Berlin gibt der politischen Debatte um vorsorgliche Impfungen neue Nahrung. Das Kind war an Masern gestorben. Nun meldet sich Gesundheitsminister Gröhe. Mehr

23.02.2015, 13:48 Uhr | Gesellschaft

Kampf gegen Masern Impfberatung für Kita-Kinder soll Pflicht werden

Die steigende Zahl von Impfgegnern erschwert den Kampf gegen Krankheiten wie Masern. Eine Impfpflicht lehnt der Gesundheitsminister weiter ab. Aber künftig soll zumindest die Beratung Pflicht sein. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

10.12.2014, 17:47 Uhr | Gesellschaft

Niedrigste Quote seit Jahren TK: Masern in Hessen auf dem Rückzug

Mitte 2013 dachte der damalige Bundesgesundheitsminister über eine Impfpflicht im Fall Masern nach. Anlass waren Impflücken bei Kindern. Nun meldet die TK: Die Masern-Quote ist in Hessen so niedrig wie lange nicht. Mehr

03.02.2014, 18:39 Uhr | Rhein-Main

Daniel Bahr „Impfpflicht hatte bei Pocken Erfolg“

Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) über eine Impfpflicht gegen Masern, die „Herdenimmunität“, ideologische Impfgegner und den Umgang mit Verweigerern. Mehr

21.07.2013, 16:43 Uhr | Politik

Streit um Impfung Masern sind kein Kinderkram

An Masern kann man sterben. Trotzdem lassen zu viele Menschen sich oder ihre Kinder nicht impfen. Manche sind schlicht nachlässig. Andere sind überzeugte Impfgegner. Informiert genug sind die wenigsten. Mehr Von Florentine Fritzen und Eckart Lohse

20.07.2013, 21:21 Uhr | Gesellschaft

Masern Bahr will Impfpflicht vermeiden

Mit einer Reihe von Maßnahmen will der Gesundheitsminister die Impfquote gegen Masern erhöhen. So soll der Impfstatus künftig schon vor Eintritt in eine Kita abgefragt werden, sagte Daniel Bahr der F.A.S. Mehr

20.07.2013, 14:52 Uhr | Politik

Studie zur Impfskepsis Gefährliche Impflücken bei Kindern

Erstmals zeigt eine Studie, wo in Deutschland besonders impfkritische Eltern leben. Die Skepsis im Land wächst seit Jahren – die Studie zeigt: je höher der Bildungsgrad der Mütter, umso geringer ist ihre Impfbereitschaft. Mehr Von Christina Hucklenbroich

17.07.2013, 18:16 Uhr | Gesellschaft

Glosse: Die Risikoträger Impfskepsis

Impfpflicht oder nicht? Angesichts der aktuellen Masernfälle denken immer mehr Politiker und ärztliche Standesvertreter laut über dieses Thema nach. Wer sind die Skeptiker? Mehr Von Christina Hucklenbroich

15.07.2013, 21:20 Uhr | Wissen

Umfrage Mehrheit der Deutschen für Impfpflicht

In mehreren Bundesländern haben sich in diesem Jahr Masern-Fälle gehäuft, in Deutschland gibt es keine Impfpflicht. Einer Umfrage zufolge wünscht sich genau das die Mehrheit der Deutschen. Mehr

11.07.2013, 16:42 Uhr | Gesellschaft

Das letzte Mittel Bahr erwägt Impfpflicht gegen Masern

Eine Impfpflicht will niemand in Deutschland, doch gegen Masern wäre sie denkbar. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) spricht erstmals wieder über eine solche Zwangsmaßnahme. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

02.07.2013, 18:29 Uhr | Gesellschaft

Masern Ärzte fordern Impfpflicht für Kita-Kinder

Zwei Kinder sind lebensgefährlich an Masern erkrankt, nachdem sie sich in der Praxis eines Kinderarztes angesteckt hatten. Die Infektion ging von einem Elfjährigen aus, dessen Eltern die Masernimpfung angelehnt hatten. Mehr

03.07.2008, 14:22 Uhr | Gesellschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z