Hasskommentare: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Hetze im Internet Im Namen des Volkes

Auf Facebook hat jemand seinem Hass auf Politiker Luft gemacht. Die Staatsanwältin wirft dem mutmaßlichen Autor Volksverhetzung vor. Eine Reise durch deutsche Gerichte, die über den Hass im Netz urteilen. Mehr

27.07.2019, 10:05 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Hasskommentare

1 2 3  
   
Sortieren nach

Hater aufgepasst So kreativ will Instagram künftig gegen Mobbing vorgehen

Junge Instagram-Nutzer werden immer wieder Opfer von Mobbing und Beleidigungen. Dagegen will die Plattform etwas tun – und führt gleich mehrere Anti-Mobbing-Tools ein. Mehr Von Joel Hunold

10.07.2019, 15:50 Uhr | Wirtschaft

Antisemitismus im Internet Youtube lässt Hass gegen Reich-Ranicki zu

Mit seiner Frau Teofila entkam Marcel Reich-Ranicki knapp dem Holocaust. Bei Youtube wird der frühere F.A.Z.-Literaturchef auch nach seinem Tod verleumdet und mit antisemitischem Hass überzogen. Was sagt der „Legal Support“ der Plattform? Mehr Von Michael Hanfeld

13.06.2019, 07:54 Uhr | Feuilleton

Aktion in 13 Bundesländern Polizei durchsucht Wohnungen wegen Hasspostings

Die Behörden ermitteln unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen die Beschuldigten. Die meisten Fälle werden dabei dem rechten Spektrum zugeordnet. Den Tätern könnte eine hohe Haftstrafe bevorstehen. Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

06.06.2019, 13:53 Uhr | Politik

Hass auf toten Politiker Ermittlungen wegen Schmähungen Lübckes

Eine hessische Sonderkommission hat im Mordfall Lübcke die Ermittlungen aufgenommen. Doch die Beamten müssen sich auch mit Hasskommentaren im Internet gegen den Toten befassen. Mehr Von Katharina Iskandar

05.06.2019, 19:25 Uhr | Rhein-Main

Strafbare Posts Wie ein Staatsanwalt gegen den Hass im Internet kämpft

Staatsanwälte wie Christoph Hebbecker versuchen, etwas gegen die Myriaden an Beleidigungen im Internet auszurichten. Sie müssen jeden Tag prüfen, was noch freie Meinungsäußerung ist und was Hasspost. Eine Gratwanderung. Mehr Von Timo Steppat, Köln und Groß-Gerau

17.04.2019, 06:47 Uhr | Politik

Lena Meyer-Landrut Selfie gegen Hasskommentare auf Instagram

„Du wirst nie genug sein“, solche Wörter können verletzen, und sind noch das Harmloseste, was Lena Meyer-Landrut im Netz zu hören bekommt. Mit einem Spiegel-Selfie setzt sie ein Statement gegen Mobbing – und bekommt Tipps von einer anderen Prominenten. Mehr

14.11.2018, 11:57 Uhr | Gesellschaft

Durchsuchungen Polizei geht bundesweit gegen Internethetzer vor

Öffentliche Aufforderung zu Straftaten, antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen werden 29 Beschuldigten vorgeworfen, die am Donnerstag Besuch von der Polizei bekamen. Mehr

14.06.2018, 10:28 Uhr | Gesellschaft

„Pegida“-Mitbegründer Neuer Strafbefehl gegen Bachmann

„Pegida“-Mitbegründer Lutz Bachmann muss offenbar eine weitere Geldstrafe zahlen. Er sei wegen Volksverhetzung und Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz verurteilt worden, berichtet eine Zeitung. Mehr

20.03.2018, 10:33 Uhr | Politik

NetzDG Ein Gesetz gegen die AfD?

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz hat mit Beatrix von Storch zunächst mal nichts zu tun. Ihrer Partei scheint das gut in den Kram zu passen. Mehr Von Frank Pergande

08.01.2018, 15:53 Uhr | Politik

Volksverhetzung im Netz Unscheinbare Nazis

Mit rechtsradikalen Inhalten sollen vier Angeklagte auf einer Website zur Volksverhetzung beigetragen haben. Doch das ist nicht der Kern des Prozesses in Stuttgart. Mehr Von Rüdiger Soldt

14.09.2017, 22:46 Uhr | Politik

Intransparenz zu „Hass-Rede“ Twitter schweigt wie ein Grab

Die Intransparenz des Kurznachrichtenkonzerns Twitter wird seit der Kunstaktion von Shahak Shapira immer offensichtlicher: Was passiert, wenn man den Dienst zum Hass im Netz befragen will. Mehr Von Florian Kölsch

13.08.2017, 00:59 Uhr | Feuilleton

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Grenzen für Giganten

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz lässt den Bürger aufhorchen. Wird das geltende Recht in den „sozialen Netzen“ etwa nicht durchgesetzt? Leider nicht. Mehr Von Reinhard Müller

30.06.2017, 23:29 Uhr | Politik

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Bundestag verabschiedet Gesetz gegen Hasskommentare

Hasskommentare sind Alltag in den sozialen Netzwerken. Nun hat der Bundestag beschlossen, dass Unternehmen wie Facebook und Twitter noch härter dagegen vorgehen müssen. Doch es gibt Kritik. Mehr

30.06.2017, 12:12 Uhr | Politik

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Kritik am Gesetz gegen Hasskommentare

Bundesjustizminister Maas (SPD) will ein Gesetz gegen Hasskommentare im Netz. Hessens Justizministerin Kühne-Hörmann (CDU) hält seinen Entwurf für nicht praxistauglich. Sie ist nicht die einzige Kritikerin. Mehr Von Robert Maus, Wiesbaden

02.06.2017, 16:49 Uhr | Rhein-Main

Strafbare Inhalte im Netz Der Sieger: Facebook

Der Versuch der Bundesregierung, Netzwerke wie Facebook stärker an die Kandare zu nehmen, ist zu begrüßen. Der Name des Gesetzentwurfs spricht Bände, aber er passt: Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Mehr Von Reinhard Müller

19.05.2017, 20:43 Uhr | Politik

Gerichtsurteil in Wien Facebook soll Hetz-Beitrag löschen – und zwar überall

Justizminister Maas ist nicht der Einzige, der Facebook mit scharfen Gesetzen droht. Andere Länder sind schon weiter. Auch in Österreich wird der Spielraum für den amerikanischen Konzern kleiner. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

16.05.2017, 16:38 Uhr | Wirtschaft

Verurteilter Anwalt Horst Mahler auf der Flucht

Der wegen Volksverhetzung zu 10 Jahren Haft verurteilte Holocaust-Leugner Horst Mahler will sich seiner kurzzeitig ausgesetzten Strafe entziehen. In einer Video-Botschaft macht er eine überraschende Ankündigung. Mehr

19.04.2017, 17:43 Uhr | Politik

Soziale Netzwerke Koalition will Gesetz gegen Hasskommentare nachbessern

Die Fraktionen von Union und SPD planen Änderungen am Gesetzentwurf zu Hassbotschaften und strafbaren Falschnachrichten. Es geht auch um die Auskunftspflicht von sozialen Netzwerken wie Facebook. Mehr

08.04.2017, 13:36 Uhr | Politik

Gesetzentwurf zu Hass im Netz Freunde ohne Rechte

Die sozialen Medien müssen nun Geldbußen zahlen, wenn sie nicht gegen Hassbotschaften vorgehen. Mit dem Gesetzesentwurf nimmt das Bundeskabinett Facebook und Co. stärker in die Pflicht. Das ist keine Zensur, sondern dringend nötig. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Müller

05.04.2017, 18:40 Uhr | Politik

Soziale Netzwerke Maas verzichtet auf Vorab-Filter für Hassbotschaften

Justizminister Heiko Maas hat angeblich seinen Gesetzentwurf gegen Hass im Internet in Teilen eingeschränkt. An anderer Stelle wurde die Pflicht zur Löschung von Inhalten aber ausgeweitet. Mehr

29.03.2017, 11:46 Uhr | Politik

Kämpfer gegen Hass im Netz „In Kommentarspalten läuft die Diskussion aus dem Ruder“

Mit #ichbinhier stellen sich 25.000 Menschen gegen Hasskommentare bei Facebook. Im Interview spricht der Gründer Hannes Ley über den Kampf gegen den Hass im Internet und wo er am härtesten ist. Mehr Von Lisa Muckelberg

14.03.2017, 17:45 Uhr | Politik

Bußgeld für soziale Netzwerke Bis zu 50 Millionen Euro für einen Hasskommentar

Justizminister Maas strebt drastische Bußgelder für soziale Netzwerke an. Ein neuer Gesetzentwurf will die Betreiber bei der Löschung von Hasskommentaren in die Pflicht nehmen. Deren Bereitschaft ist höchst unterschiedlich. Mehr

14.03.2017, 13:26 Uhr | Feuilleton

„Fake News“ vor Gericht Ein Mann gegen Facebook

Chan-jo Jun kämpft gegen Hassäußerungen auf Facebook. Bisher hatte er juristisch keinen Erfolg. Am Montag geht es vor Gericht um verleumderische „Fake News“. Hausbesuch bei einem Hartnäckigen. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

02.02.2017, 11:30 Uhr | Feuilleton

Hassattacken im Netz Deutlich mehr Verurteilungen wegen Volksverhetzung in Sachsen

Die Zahl der Verurteilungen wegen Volksverhetzung verdoppeln sich in Sachsen. Drei Mal so oft ist es zur Anklage gekommen. Prominentester Fall ist Pegida-Chef Bachmann. Mehr

01.02.2017, 12:49 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z