Guatemala: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Migranten in Mexiko Es gibt kein Zurück

Mexiko geht auf Drängen Donald Trumps hart gegen Migranten aus Zentralamerika vor. Doch das Prinzip der Abschreckung funktioniert nicht wie gewünscht. Es gelingt weiterhin vielen, die Grenze zu überqueren. Mehr

08.07.2019, 06:14 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Guatemala

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Grenzfluss zu Guatemala Mexiko geht auf Trumps Forderungen ein

An einem Grenzfluss zu Guatemala nehmen Einsatzkräfte des Militärs ihre Posten ein. Der amerikanische Präsident Donald Trump reagierte derweilen auf Twitter zur Kritik an den Auffanglagern. Mehr

04.07.2019, 06:37 Uhr | Politik

Video aus Auffanglager Weitere schockierende Bilder von Migranten in Mexiko

Nach den Fotos ertrunkener Migranten am Rio Grande schockiert ein neues Video: Eine haitianische Frau liegt in einem Auffanglager an der mexikanischen Südgrenze auf dem Boden und bittet verzweifelt um Hilfe für sich und ihren Sohn. Mehr

27.06.2019, 05:57 Uhr | Politik

Amerika Trump kündigt Ausweisung von Millionen Migranten an

Schon im Wahlkampf kündigte Donald Trump an, hart gegen illegal eingereiste Einwanderer vorzugehen. In der kommende Woche sollen Maßnahmen folgen. Mehr

18.06.2019, 06:26 Uhr | Politik

Nach Deal mit Trump Mexiko entsendet Truppen an Grenze zu Guatemala

6000 Mitglieder der mexikanischen Nationalgarde sollen die Grenze zu Guatemala bewachen. Damit will das Land seine Abmachung mit den Vereinigten Staaten erfüllen. Mehr

12.06.2019, 09:19 Uhr | Politik

Grenze zu Guatemala dicht Mexiko reagiert auf Trumps Drohungen

Der amerikanische Präsident hatte gedroht, Zölle gegen Mexiko zu verhängen, sollte es weiter zu Migration aus Lateinamerika kommen. Nun hat Mexiko auf die Drohungen reagiert – und 6000 Soldaten an die Südgrenze geschickt. Mehr

07.06.2019, 08:31 Uhr | Politik

Neue Zölle trotz Abkommen Mit Zuckerbrot und Peitsche

Ein neues Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko soll Handelsbarrieren abbauen. Gleichzeitig will Trump aber Mexiko mit neuen Zöllen dazu zwingen, die Flüchtlingsströme zu stoppen. Mehr Von Tjerk Brühwiller und Andreas Ross

31.05.2019, 20:56 Uhr | Politik

Migration nach Amerika „Die Vereinigten Staaten haben keine klare Linie“

„Fluchtursachen bekämpfen“ ist ein Mantra vieler Politiker. Doch was bedeutet das genau und was geschieht, wenn Donald Trump Finanzhilfen streicht? Das erklärt Politikwissenschaftler und Mittelamerika-Fachmann Günther Maihold im FAZ.NET-Interview. Mehr Von Swaantje Marten

10.04.2019, 08:41 Uhr | Politik

Papst in Panama Brücken statt Mauern

Bei den Begegnungen mit Jugendlichen und Benachteiligten in Panama gibt sich Franziskus volksnah. Doch seine Anhänger erwarten auch klare Positionen in politischen Fragen. Mehr Von Matthias Rüb, Panama-Stadt

26.01.2019, 17:58 Uhr | Politik

Mit Syphilis infiziert Pharmariese muss sich wegen Menschenversuchen verantworten

Der amerikanische Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb infiziert in den 40er und 50er Jahren Menschen in Guatemala absichtlich mit einer Geschlechtskrankheit. Jetzt ist der Weg für einen Prozess frei. Es geht um eine Milliarde Dollar. Mehr

05.01.2019, 21:36 Uhr | Wirtschaft

Streit um Mauerbau Trump gibt Demokraten Schuld an Tod von Migrantenkindern

Zwei Migrantenkinder aus Guatemala sind in amerikanischem Gewahrsam gestorben. Kongressabgeordnete fordern eine unabhängige Untersuchung. Präsident Trump glaubt zu wissen, wie Fälle dieser Art verhindert werden können. Mehr

29.12.2018, 21:58 Uhr | Politik

In Guatemala Ehemaliger Soldat zu 5160 Jahren Haft verurteilt

Das Blutbad war eines der schlimmsten Massaker während des Bürgerkriegs in Guatemala. Ein Gericht machte einen ehemaligen Soldaten jetzt für den Tod von 171 Menschen verantwortlich. Mehr

22.11.2018, 09:51 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlingstreck nach Norden Endstation Mexiko?

Tausende Menschen schieben sich aus Honduras durch Mexiko in einer langen Karawane Richtung Vereinigte Staaten. Doch Donald Trumps Drohung zeigt bei den ersten Flüchtlingen Wirkung. Mehr Von Ann Esswein, Mexiko-Stadt

12.11.2018, 21:42 Uhr | Politik

Migranten-“Karawane“ Mittelamerikanische Staaten wollen Organisatoren bestrafen

Aus Mittelamerika aufgebrochen, sind Tausende auf dem Weg durch Mexiko Richtung Vereinigte Staaten. Die Staatschefs ihrer Heimatländer wollen das nicht länger zulassen. Mehr

06.11.2018, 05:55 Uhr | Politik

Flüchtlingsstrom Honduras wirft Aktivisten Destabilisierung vor

Tausende fliehen aus Zentralamerika vor Gewalt und Elend. Donald Trump empfängt die Flüchtlinge auf seine Weise. Dabei ist das Hauptproblem ihrer Herkunftsländer aus den Vereinigten Staaten importiert. Mehr Von Tjerk Brühwiller

27.10.2018, 21:46 Uhr | Politik

Flucht aus Mittelamerika Trump will Soldaten gegen Migranten einsetzen

Tausende Menschen aus Mittelamerika fliehen vor brutaler Gewalt und bitterer Armut. Kurz vor den Kongresswahlen in Amerika werden sie zum Wahlkampfthema. Präsident Trump droht mit dem Militär. Mehr

26.10.2018, 04:04 Uhr | Politik

Migranten-Karavan Zwei Menschen sterben bei Marsch nach Amerika

Der Treck, vor dem Donald Trump im Wahlkampf die Angst schürt, ist noch 3700 Kilometer von der amerikanischen Grenze entfernt – und ein zweiter schon unterwegs Mehr

23.10.2018, 08:52 Uhr | Politik

Kein Einsatz von Waffen Flüchtlingskonvoi durchbricht Grenze zwischen Guatemala und Mexiko

Hunderte Flüchtlinge aus Honduras haben auf ihrem Weg in die Vereinigten Staaten die Grenze zu Mexiko überrannt. Präsident Trump hatte Mexiko gedroht, sollte das Land die Flüchtlinge nicht aufhalten. Mehr

19.10.2018, 21:28 Uhr | Politik

„Überfall“ an der Südgrenze Trump auf der Suche nach einem Wahlkampf-Thema

Eine Karawane von Migranten aus Honduras macht sich auf den Weg in die Vereinigten Staaten. Trump droht, die Armee an die Grenze zu Mexiko zu schicken. Ist das nur Wahlkampfgetöse? Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

18.10.2018, 21:25 Uhr | Politik

Massenflucht von Migranten Trump droht mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Tausende fliehen aus Honduras vor Gewalt und Armut. Ihr Weg in die Vereinigten Staaten führt über Mexiko. Präsident Trump droht deshalb nun, die Grenze zum Nachbarland schließen zu lassen – und spricht von „Ansturm“ und „Angriff“. Mehr

18.10.2018, 14:56 Uhr | Politik

Kämpfer für Menschenrechte Alternativer Nobelpreis ehrt Korruptionsjäger und „Waldmacher“

Die Alternativen Nobelpreise gehen in diesem Jahr an einen Bauern und einen Wissenschaftler, die in der Wüste Wald wachsen lassen, drei Menschenrechtler aus Saudi-Arabien und zwei Anwälte in Guatemala. Mehr

24.09.2018, 10:45 Uhr | Politik

Nach Ausbruch in Guatemala Suche nach 197 Vermissten am Feuervulkan eingestellt

Zwei Wochen nach dem verheerenden Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala haben die Rettungskräfte die Suche nach Überlebenden eingestellt. Knapp 200 Menschen gelten als vermisst. Mehr

17.06.2018, 21:09 Uhr | Gesellschaft

Vulkanausbruch in Guatemala Schlammlawinen erzwingen Ende der Bergungen

Schlammlawinen und starker Regen machen die Bergungsarbeiten in Guatemala unmöglich. Rettungskräfte und Bewohner müssen die Region um den Feuervulkan verlassen. Mehr

12.06.2018, 04:57 Uhr | Gesellschaft

Guatemala 99 Tote nach Vulkanausbruch geborgen

Die Bergungsarbeiten nach dem Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala gestalten sich schwierig. Die Zahl der Toten steigt kontinuierlich. Und noch immer werden viele Menschen vermisst. Mehr

07.06.2018, 03:13 Uhr | Gesellschaft

Guatemala Feuervulkan bricht wieder aus

Als wäre die Katastrophe noch nicht schlimm genug: Dutzende Tote, überall Asche und Staub. Doch nun ist der Volcán de Fuego in Guatemala wieder ausgebrochen. Fast 200 Menschen werden vermisst. Mehr

06.06.2018, 03:12 Uhr | Gesellschaft

Guatemala Viele Tote und große Verwüstung nach Vulkanausbruch

Nach dem Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala steigt die Zahl der Toten. Bilder zeigen die Angst der Menschen, gegenseitige Hilfe und die zerstörerische Kraft der Natur. Mehr

05.06.2018, 03:46 Uhr | Gesellschaft

Guatemala Mindestens 25 Tote nach Ausbruch des Feuervulkans

Kilometerweit spuckt der Vulkan in Guatemala Rauch und Asche in die Luft. Millionen Menschen sind betroffen, Tausende müssen fliehen – mehrere Menschen kommen ums Leben. Mehr

04.06.2018, 03:50 Uhr | Gesellschaft

Tillandsien Mehr als Luft und Liebe

Tillandsien sehen richtig gut aus. Doch wer die Pflanzen nur wie Deko behandelt, wird an ihnen wenig Freude haben. Wie man Luftnelken trotzdem schön in Szene setzt. Mehr Von Anne-Christin Sievers

22.05.2018, 06:17 Uhr | Wirtschaft

Botschaft in Jerusalem Guatemala folgt Amerikas Vorbild

Unter massiven Protesten haben die Vereinigten Staaten ihre Botschaft nach Jerusalem verlegt – nun folgte Guatemala der Entscheidung. Und die Palästinenser ziehen Botschafter aus vier EU-Staaten ab. Mehr

16.05.2018, 16:29 Uhr | Politik

Laut Anwalt Guatemalas Ex-Diktator Ríos Montt gestorben

Guatemalas einstiger Staatschef ist im Alter von 91 Jahren gestorben, wie sein Anwalt mitteilte. Ríos Montt war 2013 wegen Völkermordes zu 80 Jahren Haft verurteilt worden. Mehr

01.04.2018, 20:42 Uhr | Politik

Anerkennung als Hauptstadt Guatemala will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Nur Tage nach der geplanten Eröffnung einer amerikanischen Botschaft will das mittelamerikanische Land Medienberichten zufolge nachziehen. Guatemala und Israel verbinden lange Beziehungen. Mehr

05.03.2018, 09:52 Uhr | Politik

Nach Festnahme Oxfam-Aufsichtsratschef tritt zurück

Guatemalas ehemaliger Finanzminister ist wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Das setzt auch die Hilfsorganisation unter Druck – denn Juan Knight hat seit 2015 ein hohes Amt bei Oxfam. Mehr

14.02.2018, 15:54 Uhr | Wirtschaft

Mauer zu Mexiko Ein Schuss ins Knie

Jeder dritte Amerikaner findet die Idee einer Mauer an der Grenze zu Mexiko gut. Tatsächlich könnte der Bau bald beginnen – obwohl das Projekt nicht nur teuer ist, sondern sein Nutzen auch äußerst umstritten. Mehr Von Andreas Ross, Washington

13.02.2018, 07:41 Uhr | Politik

Mit Laser-System Forscher entdecken Maya-Metropole in Guatemalas Dschungel

Die Überreste von mehr als 60.000 bislang unbekannten Häusern, Palästen, Straßen und anderen Bauwerken haben Forscher in Guatemala entdeckt. Möglich machte das modernste Technik. Mehr

03.02.2018, 17:53 Uhr | Gesellschaft

Infektionsrisiko bei Kindern Der Konflikt mit dem Pieks

Immer wieder sterben Kinder an Infektionen mit Meningokokken B – kürzlich erst in Südhessen. Durch eine Impfung könnte man sie schützen. Warum impft man nicht alle? Mehr Von Lucia Schmidt

29.01.2018, 13:53 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z