Giglio: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Costa Concordia Was in der eisigen Januarnacht geschah, prägt seither ihr Leben

Ein pensionierter Polizist reiste mit seiner Partnerin auf der Costa Concordia. Die Erinnerung an die Katastrophe vor fünf Jahren ist lebendig. Mehr

10.01.2017, 11:03 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Giglio

1 2 3  
   
Sortieren nach

Schiffsunglück Schettino sagt zur Havarie der Concordia aus

Er ist wegen mehrfacher fahrlässiger Tötung angeklagt. Doch vor Gericht sieht der Costa Concordia-Kapitän seine Kursänderung als richtig an. Er wollte drei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

02.12.2014, 21:16 Uhr | Gesellschaft

Arbeitsplatz auf dem Wrack Mein Abenteuer mit der Costa Concordia

Eine Hamburger Ingenieurin gehört zu dem Team, das den Stahlkoloss geborgen hat. Dabei erlebte die nüchterne Hanseatin so einiges. Mehr Von Lukas Koschnitzke

23.09.2014, 07:00 Uhr | Beruf-Chance

Nach Unglück Costa-Concordia-Kapitän referierte über Panik-Management

Noch läuft das Verfahren gegen den Unglückskapitän der Costa Concordia, trotzdem lud ihn ein Dozent der Universität La Sapienza als Referent ein. Sein Thema: Panik-Management. Mehr

06.08.2014, 16:13 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Operation abgeschlossen

Das Wrack der Costa Concordia ist endlich im Hafen von Genua angekommen. Der Transport von der toskanischen Insel Giglio verlief ohne Probleme. Jetzt kann mit dem Abwracken begonnen werden. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

27.07.2014, 20:40 Uhr | Gesellschaft

Havariertes Kreuzfahrtschiff „Costa Concordia“ hat Giglio verlassen

Zweieinhalb Jahre lag das Wrack der „Costa Concordia“ wie eine ewige Erinnerung an das Unglück mit mehr als 30 Toten vor der Küste der Insel Giglio. Jetzt hat das Kreuzfahrtschiff Kurs auf Genua genommen – und die Bewohner sind das Ungeheuer los. Mehr

23.07.2014, 06:00 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Abschied vom gefallenen Riesen

Die letzte Reise der Costa Concordia kann beginnen. Die blaue Flagge wurde gehisst, das Kreuzfahrtschiff ist für die Fahrt nach Genua bereit. Wir zeigen vier Menschen, die mit der Costa Concordia verbunden sind. Mehr Von Jörg Bremer, Giglio

22.07.2014, 20:34 Uhr | Gesellschaft

„Costa“-Bergung vor Giglio Ein Schiff wird gehen

Das Verfahren ist nicht ohne Risiko: Vor der italienischen Insel Giglio hat die letzte Phase der Costa Concordia-Bergung begonnen. Sie soll nun aufs offene Meer geschleppt werden. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

14.07.2014, 14:06 Uhr | Gesellschaft

Schiffsunglück Die Costa Concordia soll in Genua verschrottet werden

Nur noch drei Wochen, dann könnten die Bewohner der Insel Giglio vom Anblick des riesigen Wracks befreit sein. Die Costa Concordia soll in den Hafen von Genua geschleppt und verschrottet werden. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

01.07.2014, 19:12 Uhr | Gesellschaft

Wrack vor Giglio Hamburger Experten untersuchen Costa Concordia

Zwei Jahre nach der Havarie der Costa Concordia inspizieren Experten der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchungen das Wrack. Im Mittelpunkt steht unter anderem die Frage, weshalb so viele der Toten in Fahrstühlen aufgefunden wurden. Mehr

05.03.2014, 12:53 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Il Capitano ist zurück

Er sei kein Schwächling, sagt Francesco Schettino, Kapitän der gesunkenen Costa Concordia. Jetzt wolle er sich ein eigenes Bild vom Wrack machen, um nach der Wahrheit zu suchen. Mehr

27.02.2014, 16:01 Uhr | Gesellschaft

Zweiter Jahrestag Gedenken an Opfer des Costa-Concordia-Unglücks

Unauslöschlicher Schmerz für uns alle: Kapitän Francesco Schettino hat sich am zweiten Jahrestag des Costa-Concordia-Unglücks zu Wort gemeldet. Angehörige und Überlebende gedenken derweil der Opfer. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

13.01.2014, 14:32 Uhr | Gesellschaft

Die Frau neben Kapitän Schettino „Ja, ich hatte mit ihm eine sentimentale Geschichte“

Kurz nach der Havarie der „Costa Concordia“ gab es Gerüchte, Kapitän Schettino sei zum Unglückszeitpunkt in Begleitung einer Frau auf der Brücke gewesen. Jetzt hat sich eine moldavische Tänzerin als seine Geliebte zu erkennen gegeben. Mehr Von Tobias Piller, Rom

30.10.2013, 10:14 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Kapitän Schettino weist weiterhin alle Schuld von sich

Bisher gilt Kapitän Schettino als Hauptverantwortlicher für die Havarie der Costa Concordia. Im Gerichtssaal von Grosseto weist er weiterhin alle Schuld von sich. Seine Anwälte fordern ein neues Gutachten auf dem Schiffswrack. Mehr Von Maria Wiesner

23.09.2013, 14:28 Uhr | Gesellschaft

Bergung vor Giglio Die Costa Concordia steht wieder aufrecht

Die Bergung hat länger gedauert als geplant, aber nach 19 Stunden war es vollbracht: Die Costa Concordia liegt nun aufrecht vor Giglio im Meer. Bis das havarierte Kreuzfahrtschiff abgeschleppt werden kann, werden allerdings noch einige Monate vergehen. Mehr

17.09.2013, 11:40 Uhr | Gesellschaft

Bergung der Costa Concordia Krücken für einen gekenterten Riesen

Zentimeter um Zentimeter hebt sich die Costa Concordia aus dem Wasser. Die Stimmung in der Kommandozentrale ist angespannt. Und die Bewohner der Insel Giglio freuen sich, dass das Wrack nun endlich verschwinden soll. Mehr Von Jörg Bremer, Giglio

16.09.2013, 14:25 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Das war ein Arbeitsunfall

Kapitän Francesco Schettino muss sich nach der Katastrophe der Costa Concordia in mehreren Anklagepunkten verantworten. Sein Anwalt bezeichnet das Unglück als Arbeitsunfall und wirft der Öffentlichkeit vor, Schettino als Alleinschuldigen brandmarken zu wollen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

15.04.2013, 19:27 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Erst im Herbst ist das Ungetüm weg

Zum ersten Jahrestag kommen viele der Angehörigen der Toten auf die Insel Giglio, um ihrer zu gedenken. Die Bergung des Wracks wird wohl noch Monate dauern. Mehr Von Jörg Bremer, Giglio

13.01.2013, 18:22 Uhr | Gesellschaft

Im Gespräch: Reedereichef Thamm  Vertrauen gewinnen wir nur, wenn viele Gäste kommen

Heute vor einem Jahr verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der italienischen Insel Giglio. Der neue Mann an der Spitze der Reederei will die Marke neu ausrichten, um das verlorene Vertrauen zurückzugewinnen. Mehr

13.01.2013, 09:41 Uhr | Wirtschaft

Costa Concordia: Ein Jahr später Wir wussten alle: Das geht unter

Peter Roschke und Anneliese Kissling überlebten vor einem Jahr die Havarie der Costa Concordia. Übers Meer wollen sie auch weiterhin reisen. Mehr Von Lena Schipper

11.01.2013, 17:07 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Kapitän Schettino klagt gegen Entlassung

Der Kapitän des im Januar vor der Toskana-Insel Giglio havarierten Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia hat die Reederei wegen seiner Entlassung verklagt. Er fordert seine Wiedereinstellung sowie eine Gehaltsnachzahlung. Mehr

10.10.2012, 13:21 Uhr | Gesellschaft

Costa-Unglück Eine Kette von Irrtümern und Mängeln

Chaos auf der Costa Concordia vor dem Kentern: Fehler, Mängel, ungenügende Kommunikation und zu zögerliches Handeln an Bord sollen das Unglück begünstigt haben. Auch die Reederei steht in der Kritik. Mehr

13.09.2012, 17:45 Uhr | Gesellschaft

Havarie der Costa Concordia Eine Uniform, ein Kugelschreiber, ein Leben

Stefanie Schäfer, 24, arbeitete an Bord der Costa Concordia, als das Kreuzfahrtschiff havarierte. Sie und andere Opfer klagen jetzt auf Entschädigung. Treibende Kraft: ein amerikanischer Anwalt, der das Geschäft mit dem Schmerz kennt wie wenig andere. Mehr Von Karin Truscheit

18.08.2012, 21:24 Uhr | Gesellschaft

Costa Concordia Entschädigung für Passagiere

Nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia haben viele Passagiere inzwischen eine Entschädigung angenommen. Andere streiten noch mit der Reederei. Mehr

12.07.2012, 21:56 Uhr | Gesellschaft

Havarierte „Costa Concordia“ Schöne Grüße vom Wrack

Immer noch eine Attraktion: Die „Costa Concordia“, die vor einem halben Jahr kenterte, bringt viele Gäste nach Giglio. Im nächsten Jahr soll aber nichts mehr an das Unglück erinnern. Mehr Von Jörg Bremer, Giglio

10.07.2012, 19:20 Uhr | Gesellschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z