GfdS: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unverständliche Gesetzestexte Der Sprach-TÜV fürs Parlament

Gesetzestexte sind für Leser oft eine schwere Kost. Klar, sie müssen juristisch exakt sein. Aber das heißt nicht, dass sie deswegen unverständlich sein müssen. Mehr

18.08.2019, 08:20 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: GfdS

1 2 3  
   
Sortieren nach

Liste „besonderer Namen“ Ob Arya es später schwer hat?

Die Gesellschaft für deutsche Sprache erstellt regelmäßig eine Liste „besonderer Vornamen“. In den vergangenen Monaten hat besonders eine Fantasy-Serie junge Eltern zu kreativen Babynamen inspiriert. Mehr

27.06.2019, 13:24 Uhr | Gesellschaft

Wer löst Max ab? Das sind die beliebtesten Vornamen

Marie und Paul waren im vergangenen Jahr die beliebtesten in Deutschland vergebenen Vornamen. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden bekannt. Paul löste damit bei den Jungen Maximilian als Spitzenreiter des vergangenen Jahres ab und steht erstmals seit 20 Jahren in den zehn Spitzenrängen auf dem ersten Platz. Mehr

02.05.2019, 14:59 Uhr | Gesellschaft

Auswertung für 2018 Das sind die beliebtesten Babynamen

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat für ihre Liste die Namen von mehr als 700 Standesämtern ausgewertet. Gerade in ost- und norddeutschen Bundesländern sind dabei die Namen einer bestimmten Generation beliebt. Mehr

02.05.2019, 12:01 Uhr | Gesellschaft

Nach der Hochzeit Männer nehmen selten den Namen ihrer Frau an

Seit mehr als 30 Jahren können Männer nach der Hochzeit auch den Geburtsnamen der Frau annehmen. Doch bei drei Vierteln der Paare steht nach wie vor sein Name an der Tür. Mehr Von Larissa Volkenborn

19.12.2018, 17:24 Uhr | Gesellschaft

Glosse zum Wort des Jahres Vorsicht vor der Heißzeit im Winter!

Die Gesellschaft für deutsche Sprache liebt Wortschöpfungen, aber ist sie auch winterfest? Das kommt drauf an, wen man fragt – oder wer darüber twittert. Mehr Von Joachim Müller-Jung

14.12.2018, 18:27 Uhr | Wissen

Extrem-Sommer und Klimawandel Heißzeit ist das „Wort des Jahres“

Die Gesellschaft für deutsche Sprache kürt „Heißzeit“ zum „Wort des Jahres“. Grund dafür: Die extremen Temperaturen im Sommer und der Klimawandel. Auch Platz zwei und drei zeigen, was Deutschland 2018 beschäftigt hat. Mehr

14.12.2018, 11:28 Uhr | Gesellschaft

Digitale Demokratie „Likes sind numerischer Populismus“

Teilen und herrschen: Ein Gespräch mit dem Medienwissenschaftler Roberto Simanowski über Demokratie im Internetzeitalter und darüber, wie uns Gedichte retten können. Mehr Von Katharina Teutsch

23.08.2018, 16:02 Uhr | Feuilleton

Am Rechtschreib-Sorgentelefon Hier spricht der Sprachdoktor

Sagt man „gestorben“ oder „verstorben“? Die Gesellschaft für deutsche Sprache hilft bei zweifelhaften Fällen mit ihrer Telefonberatung. Wir haben da mal mitgehört. Mehr Von Peter Lückemeier

31.07.2018, 11:51 Uhr | Feuilleton

Kurz und weich klingend Das waren 2017 die beliebtesten Babynamen

Bei den Namen ihrer Neugeborenen sind Eltern im Norden und Osten innovativer als im Rest von Deutschland. Alles in allem sind weich klingende Vornamen beliebt – bei Jungen und Mädchen. Mehr

03.05.2018, 10:20 Uhr | Gesellschaft

Redensarten Auf den Spuren des Katers

So mancher Deutscher klagt am Neujahrstag über einen schrecklichen Kater. Über die Herkunft der Redensart – und wie andernorts gejammert wird. Mehr Von Christoph Strauch

01.01.2018, 10:35 Uhr | Gesellschaft

Weder Leon noch Lina Das sind die beliebtesten Vornamen des Jahres

Wie haben die Deutschen im Jahr 2017 ihre Babys genannt? Bei den Jungen dominiert weiter ein Name, bei den Mädchen gibt es einen neuen Spitzenreiter. Schwer haben es die Vornamen von zwei Spitzenpolitikern. Und eine Prognose für 2027 gibt es auch schon. Mehr

29.12.2017, 07:47 Uhr | Gesellschaft

Unwort des Jahres „Fake News“ oder „atmender Deckel“ könnte auf „Volksverräter“ folgen

Oder haben die „alternative Fakten“ die Debatte 2017 besonders unschön geprägt? „Bio-Deutsche“? Noch kann jeder Unwort-Vorschläge einreichen. Mehr

25.12.2017, 09:06 Uhr | Gesellschaft

Wort des Jahres Covfefe!

Donald Trump dürfte kurz vor dem nuklearen Erstschlag stehen. Seine kryptische Twitter-Wortbildung ist bei der Wahl zum „Wort des Jahres“ noch nicht einmal unter den ersten Drei gelandet. Mehr Von Timo Frasch, Wiebaden

08.12.2017, 14:04 Uhr | Gesellschaft

Der Tag May und Juncker wollen es richten

Die SPD wählt einen neuen Generalsekretär. Das Landgericht Tübingen verhandelt über Strafzinsen für Kleinsparer. Das „Wort des Jahres“ wird gekürt Mehr

08.12.2017, 08:20 Uhr | Wirtschaft

Namensgebung Das sind die beliebtesten Vornamen 2016

Die Klassiker Maria und Elias führen das Feld an. Doch einige Eltern haben 2016 ihren Kindern ziemlich ungewöhnliche Namen gegeben. Mehr

12.04.2017, 09:13 Uhr | Gesellschaft

Nach Flüchtlinge Postfaktisch ist das Wort des Jahres 2016

Wenn Gefühle mehr zählen als Fakten, wird das mit dem Begriff postfaktisch bezeichnet. Das Wort hat zuerst international und nun auch national Karriere gemacht. Mehr Von Hannah Bethke

09.12.2016, 17:51 Uhr | Gesellschaft

Eurovision Song Contest Sprachforscher werben für deutschsprachiges Lied

Der ESC spiegele immer weniger die kulturelle und sprachliche Vielfalt Europas wider, meint die Gesellschaft für deutsche Sprache. Aber sind deutsche Lieder erfolgversprechender? Mehr

17.05.2016, 18:39 Uhr | Gesellschaft

Vornamen 2015 Gestatten, Rapunzel

Der Trend zu traditionellen Vornamen hat auch im Jahr 2015 angehalten. Bei den Erstnamen setzt sich jedoch ein neuer Jungenname an die Spitze. Mehr Von Julian Dorn

31.03.2016, 13:02 Uhr | Gesellschaft

Fraktur So a Schase

Schon wieder wurde die Chance verpasst, die Krise zu würdigen. Mehr Von Berthold Kohler

01.01.2016, 13:11 Uhr | Politik

Wort des Jahres Flüchtling Hier endet das Gendern

Klingt das Wort Flüchtling für sprachsensible Ohren abschätzig? Eine weibliche Form jedenfalls kann mit ihm nicht gebildet werden. Doch was gäbe es für Alternativen? Mehr Von Peter Eisenberg

16.12.2015, 14:03 Uhr | Feuilleton

Wort des Jahres Bin ich der Flüchtling nicht, der Unbehauste?

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat Flüchtlinge zum Wort des Jahres 2015 gewählt. Inhaltlich ist das gut so. Sprachlich originell ist es nicht. Mehr Von Alfons Kaiser

11.12.2015, 11:30 Uhr | Gesellschaft

Vornamen in Deutschland Kann ja nicht jeder Max heißen

Auch im vergangenen Jahr waren Maximilian und Sophie die beliebtesten Vornamen. Dass sie einfallslos sind, müssen sich die Deutschen deshalb aber nicht vorwerfen lassen. Manche Eltern halten eher zu viel auf die eigene Individualität. Mehr Von Timo Frasch

15.04.2015, 19:59 Uhr | Gesellschaft

Deutsche Sprache „Lichtgrenze“ ist Wort des Jahres 2014

Die Freude über den Mauerfall setzte sich gegen die Freude über den Fußball-WM-Titel durch: Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat einen Begriff für die Berliner Lichtinstallation zum 9. November zum Wort des Jahres gekürt. Mehr

12.12.2014, 11:20 Uhr | Gesellschaft

Beliebteste Kindernamen Sophie auf dem Papier, Mia auf dem Spielplatz

Das jährliche Ranking der beliebtesten Kindernamen hat erstmals zwischen Erst- und Zweitnamen unterschieden. Nun weiß man, warum in Geburtsurkunden am häufigsten Maximilian und Sophie steht, Eltern auf dem Spielplatz aber öfter nach Ben und Mia rufen. Mehr

08.05.2014, 08:26 Uhr | Gesellschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z