East River: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Campus in New York Wer braucht schon Amazon?

Der Stadtteil Queens führte in New York lange ein Schattendasein. Da erschien die Aussicht auf einen neuen Campus des Online-Händlers manchem wie ein Hauptgewinn. Die Hoffnung hat sich vorerst zerschlagen. Und nun? Mehr

17.03.2019, 12:58 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: East River

1 2 3  
   
Sortieren nach

Trump vor UN-Vollversammlung Der Souverän bin ich

Donald Trump kehrt nach einem Jahr zurück zu den UN. In New York wendet sich der innenpolitisch angeschlagene Präsident mit einer nationalistischen Botschaft an die Welt. Mehr Von Majid Sattar, New York

25.09.2018, 22:02 Uhr | Politik

Manhattan Fünf Tote bei Hubschrauberabsturz in New York

Ein Hubschrauber ist in den New Yorker East River gestürzt. Der Pilot überlebte das Unglück, fünf Insassen starben. Ein Video zeigt den Ablauf der Tragödie. Mehr

12.03.2018, 07:50 Uhr | Gesellschaft

70 Jahre Vereinte Nationen Das ganz große Ganze

In New York hat sich die Weltgemeinschaft versammelt, es ist ein neues Superlativ in der Stadt der Superlative. Die Botschaft: Wir meinen es ernst. Mehr Von Majid Sattar

25.09.2015, 20:31 Uhr | Politik

Wohnen in Brooklyn Teurer als Manhattan

Früher wurde Williamsburg im New Yorker Stadtteil Brooklyn von Einwanderern dominiert, heute leben hier Investmentbanker. Angst vor Schüssen im Nebenhaus hat jetzt keiner mehr. Aber der Aufstieg zum Trendviertel hat auch Schattenseiten. Mehr Von Roland Lindner

22.09.2015, 12:54 Uhr | Stil

Modesport Soul Cycle Radeln bis zum Seelenfrieden

Eine neue Sportart erobert New York: „Soul Cycle“ ist zugleich Fahrradfahren und Tanzparty. So teuer, dass man schnell den inneren Schweinehund überwunden hat. Mehr Von Claire Beermann, New York

06.10.2014, 22:24 Uhr | Stil

New Yorker Kunstmonument Bei Mammy Sphinx in Brooklyn

Das Kunstspektakel des New Yorker Sommers: Kara Walker hat eine gigantische schwarze Sphinx aus weißem Zucker geschaffen - mit schweren Brüsten und einem enormen Hinterteil. Mehr Von Jordan Mejias, New York

16.06.2014, 23:34 Uhr | Feuilleton

New York Vier Tote und dutzende Verletzte bei Zugunglück

Ein Vorortzug ist in New York entgleist. Bei dem Unglück starben vier Menschen, 67 Insassen wurden verletzt. Mehr

01.12.2013, 21:47 Uhr | Gesellschaft

Frieze in New York Die temporäre autonome Kunstinsel

Zum zweiten Mal ist die Londoner Frieze Art Fair auf Randall’s Island zu Gast und macht mit ihrem zeitweiligen Auftritt der traditionellen Armory Show Konkurrenz. Wer die nötige Entdeckerlaune mitbringt, wird fündig. Mehr Von Patrick Bahners, New York

10.05.2013, 17:50 Uhr | Feuilleton

Wirbelsturm „Sandy“ Naturgewalten und Gegengewalten

Die New Yorker U-Bahn erlebt die größte Katastrophe ihrer Geschichte und erstmals seit 1888 bleibt die Börse zwei Tage wegen des Wetters geschlossen. Die meisten Bürger aber brachten sich in Sicherheit. Mehr Von Roland Lindner, Norbert Kuls, New York

30.10.2012, 19:22 Uhr | Gesellschaft

Vor der Ankunft von Sandy Szenen aus New York: Zwischen Panikkäufen und Gelassenheit

U-Bahnen und Busse fahren nicht, die Broadway-Shows sind abgesagt: In New York steht das öffentliche Leben weitgehend still. Der Evakuierungsbefehl stößt bei vielen jedoch auf taube Ohren. Mehr Von Roland Lindner und Norbert Kuls, New York

29.10.2012, 17:59 Uhr | Gesellschaft

Horst Köhler Jenseits von Limousinen

Der frühere Bundespräsident Horst Köhler meldet sich bei den Vereinten Nationen zurück. Als Berater hilft er auf Vorschlag des UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon, neue Ziele der Entwicklungspolitik zu formulieren. Mehr Von Majid Sattar, New York

26.09.2012, 16:19 Uhr | Politik

UN-Vollversammlung Die unmögliche Suche nach dem Möglichen

Kein Thema beschäftigt und belastet die Generaldebatte der UN-Vollversammlung dieses Jahr so sehr wie der Krieg in Syrien. Während die Diplomaten ringen, werden in der Region Fakten geschaffen. Mehr Von Matthias Rüb und Majid Sattar, Washington und New York

24.09.2012, 23:15 Uhr | Politik

Stadt-Imker Die Bienen checken im Waldorf ein

In New York schwirren viele Ideen herum. David Garcelon, Chef-Koch im Waldorf-Astoria, brachte Bienen auf die Dächer der Stadt - und versorgt so das Hotel mit frischem Honig. Mehr Von Alfons Kaiser, New York

20.09.2012, 19:46 Uhr | Stil

Model Johannes Hübl Ein Mann fürs 360-Grad-Video

Männer-Model Johannes Hübl spricht im F.A.Z.-Interview über seine Arbeit, Shootings in Zeiten des Sparens, seine neue Karriere als Fotograf und nervige Paparazzi. Mehr Von Alfons Kaiser, New York

18.09.2012, 16:39 Uhr | Gesellschaft

Menschenrechts- statt Sicherheitsrat Lieber in die Kuschelecke

Nach zwei turbulenten Jahren im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen strebt Berlin nun einen Sitz im Menschenrechtsrat an. Westerwelle muss darauf setzen, Deutschland als besonders sanfte Macht darzustellen. Mehr Von Majid Sattar, New York

14.04.2012, 15:12 Uhr | Politik

F.A.Z.-Romane der Woche Leben an den Rändern der Stadt

Neue Bücher von Joseph Mitchell, Christiane Rösinger und Bora Cosic. Außerdem: Die Bibliothek Hugo von Hofmannsthals in der Kritischen Ausgabe. Mehr

06.04.2012, 17:40 Uhr | Feuilleton

Kreuzfahrt Es sollte jetzt am besten immer so bleiben

Kein Gestern, kein Morgen, keine Wünsche, keine Schmerzen: Eine Fahrt mit der Queen Mary 2 nach New York lässt einen das Geschnatter der Dingwelt vergessen. Mehr Von Martin Mosebach

12.10.2011, 15:10 Uhr | Reise

New York Englische Touristin stirbt bei Hubschrauberabsturz

Bei einem Hubschrauberabsturz in New York ist eine englische Touristin ums Leben gekommen. Ihre Eltern, eine Freundin und der Pilot konnten rechtzeitig gerettet werden. Mehr

07.10.2011, 13:39 Uhr | Gesellschaft

„Irene“ in New York Die Stadt, die doch mal schläft

Hurrikan „Irene“ stellt das Leben der New Yorker auf den Kopf. Größere Zerstörungen bleiben zunächst aus, aber die düsteren Warnungen lassen ganz New York zu einer Geisterstadt werden. Mehr Von Roland Lindner und Norbert Kuls, New York

28.08.2011, 20:32 Uhr | Gesellschaft

Einzelzelle auf Rikers Island Strauss-Kahn unter ständiger Beobachtung

Um einen Selbstmord von Strauss-Kahn zu verhindern, schauen Wachleute im New Yorker Gefängnis alle 15 Minuten nach dem IWF-Chef. Unterdessen werden immer mehr Stimmen laut, die eine Lösung für die Führung des Währungsfonds verlangen. Mehr

18.05.2011, 11:34 Uhr | Wirtschaft

Spekulationen über Nachfolge Strauss-Kahn droht lange Haft

IWF-Chef Strauss-Kahn wird im Gefängnis besonders bewacht, um einen befürchteten Selbstmord zu verhindern. Derweil hat in Europa die Debatte um seine Nachfolge an der Spitze des IWF begonnen. Die Amerikaner gehen auf Distanz. Mehr

18.05.2011, 09:13 Uhr | Wirtschaft

IWF-Chef weiter in Haft Strauss-Kahn auf Gefängnisinsel verlegt

IWF-Chef Strauss-Kahn bleibt nach den Vorwürfen der versuchten Vergewaltigung weiter in Haft. Auf Kaution will ihn das Gericht wegen Fluchtgefahr nicht freilassen. Er sitzt mit 14.000 Häftlingen auf der Gefängnisinsel Rikers Island ein. Mehr

17.05.2011, 12:21 Uhr | Wirtschaft

Westerwelle im UN-Sicherheitsrat „Wir sind Zeugen eines historischen Umbruchs“

Außenminister Westerwelle begrüßte am Freitag die Rücktrittsentscheidung Mubaraks, der den Weg für einen politischen Neuanfang freimache. Dieser müsse in Richtung Demokratie gehen und dem „inneren und äußeren Frieden verpflichtet“ sein. Mehr Von Majid Sattar, New York

11.02.2011, 17:06 Uhr | Politik

Vereinte Nationen Stillstand am East River

Trotz vieler Gipfel verlieren die Vereinten Nationen an Bedeutung. Die Vollversammlung verkommt zu einer kraftlosen Veranstaltung. Derweil ist die Debatte um mehr Hilfe der Reichen zu einem Zweig der Unterhaltungsindustrie geworden. Mehr Von Matthias Rüb, New York

25.09.2010, 11:34 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z